|

BMW 3200 Oldtimer kaufen

Der BMW 3200 CS wurde zwischen 1962 und 1965 als Gemeinschaftsprojekt vom deutschen Automobilhersteller BMW und dem italienischen Karosseriebauer Bertone gebaut. Das Modell war ein Coupé der Oberklasse mit Sportwagentouch, das nur in geringer Stückzahl gebaut und von BMW kaum vermarktet wurde. Es war zudem das letzte luxuriöse Modell von BMW für einen längeren Zeitraum.

BMW 3200 CS - Die Anfänge und Technik

Der 3200 CS beruht auf dem bereits einige Zeit zuvor ausgelaufenem Modell 503. Daher trägt der 3200 intern auch die Typenbezeichnung 532. Die technische Ausrichtung basiert auf dem 503, jedoch setzte man bei der Karosserie wieder auf eine konventionelle Stahlkonstruktion anstatt Aluminium. Zudem wurde die Karosserie von Bertone in Turin gebaut und zur Endmontage ins BMW-Werk geschickt. Daraus leitet sich der Spitzname Bertone für den 3200 her. Eine Verbindung zu Bertone bestand zudem über Giorgio Giugiaro, der als vormaliger Bertone-Mitarbeiter den 3200 CS designte und eine dezente italienische Sportwagennote einbrachte. Die ersten Prototypen wurden 1960 entwickelt, aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten von BMW wurde die Serienreife zunächst nicht weiter vorangebracht. Auf der IAA wurde der 3200 CS schließlich der Öffentlichkeit vorgestellt, bekam jedoch kaum Beachtung. Anfang 1962 ging der 3200 CS in Serie. Als Motor wurde ein 3,2-Liter-V8-Aggregat verbaut, der dank des Doppelvergasers 160 PS leistete und den 3200 CS auf eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h brachte. Das Getriebe wurde wie beim Vorgänger nicht direkt am Motor angebracht, sondern mittig am Fahrzeug angebracht und mit einer Gelenkwelle am Motor verbunden. Technisch aufwendig wurde das Fahrwerk gebaut, andere technische Elemente waren nicht so ausgeprägt oder vorhanden wie bei Konkurrenzmodellen. Es war zudem das letzte Modell von BMW, das in einer Rahmenbauweise gefertigt wurde. Die Ausstattung war luxuriös, vieles wurde handgefertigt. Beispielsweise war der 3200 CS das erste deutsche Fahrzeugmodell mit elektrischen Fensterhebern. Einzelne stilistische Elemente waren ursächlich und prägend für weitere Modelle wie beispielsweise das Design der C-Säule.

BMW 3200 CS - Weitere Entwicklung und Produktionsende

Der 3200 CS erfuhr in seiner Produktionszeit eine größere Überarbeitung. Die größte Änderung in technischer Hinsicht war ein nun direkt am Motor angebrachtes Getriebe. Weitere Veränderungen betrafen den Innenraum des 3200, beispielsweise wurde das Armaturenbrett nun in einer hölzernen Ausführung verbaut und Ledersitze wurden serienmäßig. Den 3200 gab es durchgängig nur in einer Coupé-Ausführung. Allerdings wurde von dem 3200 CS ein Cabrio als Einzelstück gefertigt. Das Cabrio des 3200 war ein Dankeschön für Herbert Quandt, Hauptaktionär von BMW und Hauptverantwortlicher für die erfolgreiche Sanierung von BMW wenige Jahre zuvor. Als für den neu konzipierten BMW 02 freie Produktionskapazitäten geschaffen wurden, endete 1965 die Produktion des 3200. Insgesamt wurden vom BMW 3200 etwa 600 Fahrzeuge gebaut. Einen direkten Nachfolger des wenig vermarkteten Modells gab es nicht. Zudem beschloss der 3200 CS die Achtzylinder-Zeit bei BMW für fast 30 Jahre.

Suchergebnisse

Bild 1/15 von BMW 3200 CS (1964)
1 / 15

1964 | BMW 3200 CS

3200 CS Coupe Bertone Modellpflege

89.000 €
🇩🇪
Händler
Fahrzeug zeigen
Bild 1/12 von BMW 3200 CS (1963)
1 / 12
Gutachten

1963 | BMW 3200 CS

Topzustand, absolute Rarität

94.900 €
🇦🇹
Händler
Fahrzeug zeigen
Bild 1/15 von BMW 3200 CS (1962)
1 / 15

1962 | BMW 3200 CS

3200 CS Coupe Bertone

119.000 €
🇩🇪
Händler
Fahrzeug zeigen
Bild 1/16 von BMW 3200 CS (1965)
1 / 16
Gutachten

1965 | BMW 3200 CS

Bella Donna mit Bertone-Knick

94.990 €
🇩🇪
Händler
Fahrzeug zeigen
Zurück
|
1 von 1
|
Weiter