Citroën Dyane Oldtimer kaufen

2 Angebote zu Citroën Dyane gefunden

Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
1 / 27
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
Citroën Dyane 6
1 / 26
Einträge pro Seite

Citroën Dyane

Der Citroën Dyane ist ein Pkw des Automobilherstellers Citroën, der erstmals im Jahre 1967 hergestellt wurde.

Die Geschichte und Ausstattung des Citroën Dyane

Die Produktion des Citroën Dyane ging vom Spätsommer 1967 bis 1984. Bis dahin wurden circa 1.4 Millionen Exemplare des Dyane Modells hergestellt. Ziel war es, eine Alternative zwischen den Modellen 2 CV und dem größeren Modell Ami 6 auf den Markt zu bringen. Demzufolge ist der Typ Dyane nicht als direkter Nachfolger des 2 CV Modells anzusehen. Die Technik des Dyane Modells war dem Vorgänger eines 2 CV Typs sehr ähnlich. So wurde der Citroën mit einem Zweizylinder-Boxermotor ausgestattet, der eine Leistung von 13 kW (18 PS) erzielte. Die Karosserie war ebenfalls verwandt zum Vorgängermodell 2 CV. Die Stahlblechkarosserie lag ebenfalls auf einem Plattformrahmen. Der Dyane erhielt Scheibenbremsen, die allerdings im Jahre 1977 durch Trommelbremsen an der Vorderachse ersetzt wurden. Trotz diverser technischer Modifikationen innerhalb des Produktionszeitraums des Dyane Modells, blieb die Karosserie weitestgehend gleich. Ab 1969 wurde lediglich ein drittes Seitenfenster eingebaut. Ansonsten sind keine großartigen Veränderungen zu vermerken.

Der Name „Dyane“ geht auf den Automobilhersteller Panhard zurück. Panhard hatte zum damaligen Zeitpunkt die Herstellung der Dyane-Baureihe übernommen. Die Namen im Hause Panhard waren Dyna oder Dynavia, die möglicherweise die Assoziation für die Namensgebung der Modelle lieferten.  

Im Jahre 1984 wurde die Produktion der Dyane-Modelle ohne eine Nachfolgerreihe gänzlich eingestellt.

Sondermodelle des Citroën Dyane

Zum Produktionsbeginn gab es drei Ausstattungsvarianten eines Dyane Modells: AYA, AYA2 und AYA3. Diese Modelle waren, wie schon erwähnt, dem 2 CV in Ausstattung und Motorisierung sehr ähnlich. Ab 1969 wurde das Modell dann in Dyane 4 umbenannt. Die Leistung des Dyane 4 Modells wurde auf 18 kW (24 PS) angehoben. In den 70er Jahren wurde eine weitere Modifikation von Citroën angeboten – ein Dyane 6. Dieses war das schnellste Modell der Dyane-Serie und erbrachte eine Leistung von 32 PS.