London to Brighton Run Sale 2018 – Die Auktion der automobilen Anfänge

London to Brighton Run Sale 2018 Star 1

Die Eintrittskarte für die Teilnahme am London to Brighton Veteran Car Run ist nicht ganz einfach zu erwerben, beim London to Brighton Run Sale 2018 von Bonhams gibt es wieder Gelegenheit dazu.

Eigentlich sind die Regeln für den prestigeträchtigen Start beim Wettrennen der veritablen Veteranen des Automobilbaus ganz einfach, die Fahrzeuge müssen vor 1905 gebaut worden sein. Das schränkt die Auswahl auf dem Markt aber deutlich ein, wahlweise kann man auf spezialisierten Marktplätzen wie Classic Trader die Suche so einschränken, dass man nur entsprechende Fahrzeuge  findet. Oder man versucht sein Glück auf Auktionen wie am 2. November.

Der Veteran Car Run besteht schließlich nicht nur aus dem einfachen Wettkampf – auch wenn dieser allein schon mit seinen aktuell mehr als 400 angemeldeten Automobilen schon beeindruckend genug ist – rund um den Höhepunkt gibt es eine Reihe von weiteren Veranstaltungen zwischen dem 1. und 4. November. Unter anderem die London to Brighton Auktion des Auktionshauses Bonhams, wo passende Automobilia, aber auch die entsprechende Fahrzeuge versteigert werden. Einige Exemplare sollen hier exemplarisch vorgestellt werden.

London to Brighton Run Sale 2018 | 1894 Peugeot Typ 5

London to Brighton Run Sale Peugeot 1

Das älteste Fahrzeug ist dieser zweisitzige Peugeot aus dem Jahr 1894. Angetrieben wird der Peugeot dank einer Kooperation mit Gottlieb Daimler mit einem Zweizylinder-Motor aus dem Hause Daimler. Das angebotene Fahrzeug ist nicht nur mehrfacher Goodwood-Teilnehmer und Concours-Gewinner, auch in diesem Jahr ist es mit der Startnummer 2 bei London to Brighton gemeldet.


London to Brighton Run Sale 2018 | 1901 Schaudel 10 HP

London to Brighton Run Sale Schaudel 1

Es ist keine Schande, den Namen Schaudel noch nie gehört zu haben. Mitte 1890er-Jahre gründete Charles Schaudel in Bordeaux eine Firma zur Fahrradproduktion. 1898 begann man mit der Herstellung von Automobilen, bereits vier Jahre später wurde die Firma schon wieder aufgelöst. Somit handelt es sich beim diesem Automobil um das einzig jemals hergestellte Modell und man nimmt an, dass dieses Exemplar nur eines von zwei überlebenden ist.


London to Brighton Run Sale 2018 | 1903 Darracq 24 HP Model JJ

London to Brighton Run Sale Darracq 1

Es gibt einige Parallelen zwischen Schaudel und Darracq, wobei letztere Marke eine längere und ruhmreichere Geschichte hat. Alexandre Darracq verdiente ein Vermögen mit seiner Gladiator-Fahrrad-Fabrik und widmete sich nach dem Verkauf der Zweirad-Firma ganz den Automobilen. Und durchaus mit großem Erfolg, auf der Straße und später auf der Rennstrecke.


London to Brighton Run Sale 2018 | 1904 Star 7 HP

London to Brighton Run Sale Star 1

Die Star Motor Company war vor dem Krieg ein der führenden britischen Marken. Das angebotene Exemplar wird von einem Zweizylinder-Motor angetrieben und befindet sich seit 24 Jahren im Besitz des heutigen Eigentümers und Anbieters.


London to Brighton Run Sale 2018 | 1904 Wolseley 6 HP

London to Brighton Run Sale Wolseley 6

Die Firma Wolseley hat eine lange Geschichte vor der Übernahme durch Morris 1927. Und wie das leuchtende Logo in den Nachkriegsmodellen hat auch der 6 HP aus 1904 seine optischen Eigenheiten, wie die markant um die Motorhaube gewickelten Kühlrohre oder der zentral angeordnete Scheinwerfer.


London to Brighton Run Sale 2018 | 1904 Renault 9 HP Type T

London to Brighton Run Sale Renault 1

Die Brüder Louis, Fernand und Marcel Renault gründeten 1898 ihre Firma, die bis heute am Markt präsent und mit Auf und Abs erfolgreich ist. Dieses Exemplar des Type T war von 1959 bis 2012 im Besitz einer Familie, seit 2012 einer anderen. Offensichtlich ließen die beiden Besitzer in den vergangenen Jahren dem Fahrzeug eine sorgfältige Restaurierung und Pflege angedeihen.


Mehr Informationen und den vollständigen Auktionskatalog zum London to Brighton Run Sale 2018 am 2. November 2018 gibt es unter www.bonhams.com/auctions/24879


Fotos Bonhams

Autor: Paolo Ollig

Paolo Ollig schreibt als Chefredakteur regelmäßig über alle Raritäten und Meilensteine der Automobil- und Motorrad-Geschichte. Traum-Klassiker: Lamborghini Countach und Mercedes-Benz 300 SL Roadster. Eigener Klassiker: Mercedes-Benz 230 CE (W123) von 1981.