Classics to Click: Deutschlands erste Onlinemesse für Oldtimer, Youngtimer & Co

Classics to click 1

Eine digitale Premiere: OCC Assekuradeur veranstaltet die erste Onlinemesse für Klassiker im deutschsprachigen Raum. Die Classics to Click öffnet am 19. Juni 2020 mit einem umfangreichen Liveprogramm und renommierten Ausstellern ihre virtuellen Tore und ist im Anschluss für drei Wochen zugänglich.

digitale messestände auf der Classics to Click erleben

Die OCC Assekuradeur GmbH ist Veranstalter der digitalen Leistungsschau rund um das Thema klassische Fahrzeuge. Der Lübecker Spezialist für Oldtimer-Versicherungen konnte hochkarätige Aussteller wie die BMW Group Classic und den TÜV SÜD für die Messe gewinnen.

„Mit Classics to Click wollen wir demonstrieren, dass die Oldtimer-Community auch in so einer großen Krise, in der seit Monaten fast alle Szeneveranstaltungen ausgefallen sind, zusammenhält, zusammen bleibt und sehr wohl in der Lage ist, dieses analoge Produkt auch digital zu entdecken“, so Désirée Mettraux, Vorsitzende der OCC-Geschäftsführung.

Echtes MesseFeeling bequem im Wohnzimmer

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist auch unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet möglich: Die digitale Messe bietet die Möglichkeit online in Echtzeit mit renommierten Ausstellern am virtuellen Messestand in Kontakt zu treten und mit anderen Teilnehmern per Chat in virtuellen Räumen zu kommunizieren. Es gibt Live-Einblicke in Oldtimer-Werkstätten und die Gelegenheit, einen Fahrzeug-Gutachter direkt zu befragen. Dazu locken spannende Gewinnspiele und weitere innovative Interaktionsmöglichkeiten, die in Kürze auf der Event-Website (www.classics-to-click.de) bekannt gegeben werden.

Ein Messebummel ist vom 19. Juni bis zum 10. Juli 2020 rund um die Uhr möglich – Die Classics to Click hat durchgehend geöffnet. Zeitlich begrenzt sind nur die Live-Vorträge per Video und die Chat-Betreuung der Stände. Der Eintritt zur Classics to Click ist frei.

Für Aussteller ist die Onlinemesse eine Chance, sich auch in Corona-Zeiten einer oldtimerbegeisterten Community zu präsentieren. Unter anderem folgende Unternehmen sind ab 19. Juni dabei: BMW Group Classic, TÜV SÜD, AvD, Classic Data und COMCO Leasing GmbH. Ebenfalls präsent sind der Deutsche Oldtimer Club und das Oldtimer-Netzwerk. Weitere Informationen zu Partnern und Programm finden Sie auf der Eventhomepage.

Classic Trader ist natürlich ebenfalls mit einem eigenen digitalen Messestand vertreten und gestaltet den Classics to Click-Marktplatz. Dieser ist als virtueller Präsentationsbereich aufgebaut – bestehend aus einem Raum für Händler und einem für Privatverkäufer. Weiter finden sich an diesem digitalen Treffpunkt einige außergewöhnliche Fahrzeuge der 50er und 60er Jahre sowie besondere Youngtimer.

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

Brexit Removal Flag Brussels

Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Jahrelang schwebte das Damoklesschwert des Brexit über allem. Es betrifft politische und gesellschaftliche Fragen, vor allem aber die Märkte. Auch der Markt für Classic Cars ist davon betroffen. Wie wirkt sich der Austritt von Großbritannien nun über den Kauf und Verkauf aus und in das Vereinigte Königreich nach der Trennung aus? weiterlesen Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach

Sportlichkeit scheint in der DNA italienischen Automobilbaus zu liegen. Nicht umsonst kommen mit Ferrari, Lamborghini und Maserati drei der großen Sport-Marken aus Italien. Athlet ist aber nicht gleich Athlet, die größeren und kleineren Unterschiede machen eine Menge aus, wie man bei den drei Beispielen Maserati Merak, Ferrari 308 und Lamborghini Countach aus unserer Mini-Serie „die eilige Dreifaltigkeit“ sehen kann. weiterlesen Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach

Aston Martin DB9

Die Aston Martin DB9 Kaufberatung – Ein perfekter GT mit günstigem Preis?

Der Aston Martin DB9 war 2004 das allererste Auto, das am neuen Firmensitz in Gaydon gebaut wurde. Dank kontinuierlicher Upgrades an Chassis und Antriebsstrang wurde er über die Jahre immer besser und ist heute ein fantastischer moderner Klassiker.  weiterlesen Die Aston Martin DB9 Kaufberatung – Ein perfekter GT mit günstigem Preis?