Buchtipp | Berlinetta Boxer – Mit den Genen der Rennwagen

Berlinetta Boxer The Legend Daniele Buzzonetti Artioli Cover

Man muss – um die Geschichte der Ferrari Berlinetta Boxer-Modelle zu verstehen, etwas in die automobile Geschichte eintauchen. So war Enzo Ferrari kein Freund von Mittelmotor-Fahrzeugen und er folgte diesem Trend erst, als ihm die englische Konkurrenz um die Ohren fuhr. Und ähnlich war es bei seinen Straßen-Modellen – als Lamborghini den wegweisenden Miura präsentierte, zeigte er den 365 GTB/4 „Daytona“, dessen Zwölfzylinder noch vor den Insassen montiert wurde. Nur der 206 und 246 „Dino“ bekam seinen Sechszylinder vor der Hinterachse platziert.

Die Geburt des Berlinetta Boxer Motors

Doch der Ruf nach einem Mittelmotor-Zwölfzylinder wurde immer lauter und im November 1971 erschien auf der Turin Motorshow der 365 GT/4 BB als Prototyp, während die Serien-Produktion zwei Jahre später begann. Letztlich sollten drei Modellreihen entstehen, der 365 GT/4 BB mit 4.390 cm³ Hubraum und 360 PS Leistung – von ihm sollten 387 Exemplare gebaut werden. Dann folgte von 1977 bis 1981 der 512 BB mit 4942 cm³ Hubraum (512 steht für 5 Liter Hubraum / 12 Zylinder) und ebenfalls 360 PS – aber mit deutlich mehr Drehmoment (929 Exemplare). Und mit dem 512 BBi (für Iniezione oder Einspritzung) stand dann bis 1984 das Top-Modell mit nunmehr 340 PS in 1004 Exemplaren gebaut bei den Händlern. Warum die PS-Zahl abnahm? Daran waren die neuen Abgasgesetze schuldig, die weltweit in diesen Jahren in Kraft traten.

Daniele Buzzonetti hat diesem Ferrari-Meilenstein mit der Hilfe von Guglielmo Miani und Niki Hasler ein großartiges Buch gewidmet – das gleichermaßen mit Gesprächen mit den Designer und Ingenieuren und mit wunderbaren Fotos etlicher Fahrzeuge glänzt. Mit diesem Buch ist eine weitere Lücke in der Ferrari-Bibliothek endgültig geschlossen.


Daniele Buzzonetti: Berlinetta Boxer – The Legend, Artioli Editore 1899, Milano, 195,- EUR

Berlinetta Boxer The Legend Daniele Buzzonetti Artioli Cover

Erschienen: 8/2023
ISBN: 978-88-7792-206-9

Daniele Buzzonetti: Berlinetta Boxer – The Legend ist im Buchhandel Ihres Vertrauens oder direkt bei Artioli Editore verfügbar.


Fotos Artioli Editore 1899

Autor: Jürgen Lewandowski

Jürgen Lewandowski schreibt seit mehr als 40 Jahren über Menschen und Autos - und hat mehr als 100 Bücher veröffentlicht. Traumklassiker: Alfa Romeo 8C 2900 Touring Spider und Lancia Rally 037. Eigener Klassiker: Alfa Romeo R.Z. von 1993.

Weitere Artikel

TWR-Porsche WSC95 Serge Vanbockryck Porter Press Cover

Buchtipp | TWR-Porsche WSC95 – Der Porsche der ein Jaguar war

Kann man sich vorstellen, dass Jaguar und Porsche – in den frühen 90er Jahren Rivalen auf der Rennstrecke – sich zusammentun und einen gemeinsamen Rennwagen bauen? weiterlesen Buchtipp | TWR-Porsche WSC95 – Der Porsche der ein Jaguar war

911 Design Michael Mauer Delius Klasing Cover

Buchtipp | 911 Design – Mit den Worten des Meisters

Wer diese Zeilen hin und wieder verfolgt, hat mitbekommen, dass das vergangene Jahr übervoll mit Büchern rund um die Jubiläen „75 Jahre Porsche“ und „60 Jahre Porsche 911“ gefüllt war. weiterlesen Buchtipp | 911 Design – Mit den Worten des Meisters

1964 Austin-Healey 3000 Mk III (BJ8) Roadster I

Kolumne Wertewandel | Austin-Healey 3000 – Ein waschechter Roadster

Heute – lange nach der Blütezeit eines Austin-Healey 3000 – werden Fahrzeuge gern als Roadster bezeichnet, die der ursprünglichen Idee gar nicht mehr entsprechen: kein festes Dach oder klappbares Verdeck, das jedoch im Notfall mit einfachsten Mitteln verschlossen werden kann. weiterlesen Kolumne Wertewandel | Austin-Healey 3000 – Ein waschechter Roadster