Buchtipp | The Italians – Bellissima

The Italians gestalten Cover Robert Klanten

Es ist einfach so, dass die italienischen Designer im Laufe der letzten 100 Jahre eine unfassbare Anzahl an bildschönen, das Auto-Design bestimmenden und definierenden Formen geschaffen haben – natürlich gab es auch in England (E-Type / Aston Martin), in Frankreich (die Art Deco-Wunder der 30er Jahre) und in Deutschland (300 SL / Porsche 911) wegweisende Formen. Aber in der Summe haben die Italiener eine Unmenge zum Niederknien schöne Formen geschaffen. Und bis heute werden Namen wie Pininfarina, Bertone, Touring, Frua, Ghia oder Zagato – um nur einige Namen zu nennen – in höchsten Tönen gelobt. Und es ist eigentlich eine Schande, dass bis auf die Carrozzeria Zagato eigentlich alle nicht mehr existieren, oder mit Einzelstücken dahinkrebsen.

The Italians – Mehr als nur bella figura

Es liegt also nahe, sich hin und wieder mit diesen Gestaltungswundern zu beschäftigen, und es wundert auch nicht weiter, dass der immer wieder beeindruckende Verlag gestalten sich auch einmal dieses Themas angenommen hat. Das Ergebnis ist ein wunderschöner, wie stets bei gestalten makellos gestalteter und liebevoll editierter Band – hier hat der Verleger selbst Hand angelegt – mit dem Titel The Italians. Man blättert die 320 Seiten mit Genuss durch, betrachtet die vielen Modelle mit Ehrfurcht und liest dazu die kundigen, in englischer Sprache gedruckten, Kommentare – und ist am Ende dann doch etwas frustriert, dass etliche der eigenen Favoriten (Iso Grifo / Ferrari 250 GT SWB / ATS 2500 / Aston Martin DB4 GT Zagato) nicht dabei sind. Das ist kein Makel, sondern schlicht und einfach der Tatsache geschuldet, dass man auf 320 Seiten eben nur eine bestimmte Anzahl von Modellen ausführlich würdigen kann. Und man muss natürlich auch von den gewählten Modellen gute Fotos finden – aber sagen wir es einmal so: Dieses schöne Buch hätte einen zweiten Band mit weiteren Italienern verdient. Bei der Auswahl helfe ich dann gerne.


Robert Klanten (Hrsg.): The Italians, Verlag gestalten, Berlin, 60,- EUR

The Italians gestalten Cover Robert Klanten

Erschienen: 10/2023
ISBN: 978-3-96704-114-9

Robert Klanten (Hrsg.): The Italians ist im Buchhandel Ihres Vertrauens oder direkt bei gestalten verfügbar.


Fotos gestalten

Autor: Jürgen Lewandowski

Jürgen Lewandowski schreibt seit mehr als 40 Jahren über Menschen und Autos - und hat mehr als 100 Bücher veröffentlicht. Traumklassiker: Alfa Romeo 8C 2900 Touring Spider und Lancia Rally 037. Eigener Klassiker: Alfa Romeo R.Z. von 1993.

Weitere Artikel

TWR-Porsche WSC95 Serge Vanbockryck Porter Press Cover

Buchtipp | TWR-Porsche WSC95 – Der Porsche der ein Jaguar war

Kann man sich vorstellen, dass Jaguar und Porsche – in den frühen 90er Jahren Rivalen auf der Rennstrecke – sich zusammentun und einen gemeinsamen Rennwagen bauen? weiterlesen Buchtipp | TWR-Porsche WSC95 – Der Porsche der ein Jaguar war

911 Design Michael Mauer Delius Klasing Cover

Buchtipp | 911 Design – Mit den Worten des Meisters

Wer diese Zeilen hin und wieder verfolgt, hat mitbekommen, dass das vergangene Jahr übervoll mit Büchern rund um die Jubiläen „75 Jahre Porsche“ und „60 Jahre Porsche 911“ gefüllt war. weiterlesen Buchtipp | 911 Design – Mit den Worten des Meisters

1964 Austin-Healey 3000 Mk III (BJ8) Roadster I

Kolumne Wertewandel | Austin-Healey 3000 – Ein waschechter Roadster

Heute – lange nach der Blütezeit eines Austin-Healey 3000 – werden Fahrzeuge gern als Roadster bezeichnet, die der ursprünglichen Idee gar nicht mehr entsprechen: kein festes Dach oder klappbares Verdeck, das jedoch im Notfall mit einfachsten Mitteln verschlossen werden kann. weiterlesen Kolumne Wertewandel | Austin-Healey 3000 – Ein waschechter Roadster