Rover 2200 Oldtimer kaufen

1 Angebote zu Rover 2200 gefunden

Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Rover 2200 TC
Einträge pro Seite

Rover 2200

Der Rover 2200 ist eine viertürige Limousine des englischen Autoherstellers Rover und gehört mit dem Basismodell SC und dem leistungsstärkeren TC wie der Rover 2000 und der Rover 3500 zur P6 Serie von Rover. Benannt ist der Rover 2200 genauso wie die anderen P6 Modelle nach dem Hubraum des verbauten Motors. Die P6 Reihe von Rover ist in der Mittelklasse einzuordnen.

Rover 2200 – technische Daten

Der Rover 2200 wurde von Mitte 1973 bis zum Frühjahr 1977 als TC und SC gebaut und kostete in Deutschland zwischen 15.810 und 15.820 DM. Der Rover 2200 stellte damit den unmittelbaren Nachfolger der Rover-Modelle 2000 SC und 2000 TC dar. Fast unverändert übernommen wurde vom Rover 2000 die Karosserie mit einer Länge von 455 cm, einer Höhe von 140 cm und einer Breite von 168 cm; der 2200 TC war demgegenüber noch einmal 4 cm länger. Neben dem grundlegenden Design übernahm der Rover 2200 auch den Motor von seinem Vorgänger. Der Hubraum des Motors wurde allerdings auf 2205 Kubikzentimeter erweitert und leistete im Rover 2200 SC nun 73 kw beziehungsweise im Rover 2200 TC 86 kw. Erreicht wurde die Leistungssteigerung durch eine vergrößerte Bohrung der Zylinder von 85,7 mm auf 90,5 mm, während der Hub unverändert bei 85,7 mm bestehen blieb. Um den gesteigerten Anforderungen durch die stärkeren Motoren Rechnung zu tragen, wurde auf technischer Seite darüber hinaus das Getriebe verstärkt. Durch das höhere Gewicht erreichten der Rover 2200 SC und TC trotz leistungsstärkeren Motoren in verschiedenen Tests deutscher Medien im Wesentlichen die gleiche Höchstgeschwindigkeit wie die Vorgängermodelle und beschleunigte auf bis zu 175 km/h. Der Verbrauch betrug dabei zwischen 12 und 15 Liter pro 100 km.

Rover 2200 – Trivia und Umbauten

Wie schon die Vorgängermodelle waren die Rover 2200 SC und TC als Limousine konzipiert, konnten aber auch als Kombi-Variante geordert werden oder nachträglich entsprechend umgebaut werden. Da die Kofferraumhaube des Kombis allerdings über einen für einen Kombi sehr geringen Aufstellwinkel verfügt, der Laderaum vergleichsweise klein ist und die Umbaukosten von 800 britischen Pfund insbesondere für den günstigeren SC relativ hoch waren, existieren nur wenige Kombi-Umbauten des Rover 2200. Im Auftrag eines französischen Kabarett-Besitzers wurde zudem eine Landaulet-Version des Rover P6 2200 gebaut, bei der sich im hinteren Teil der Limousine ein Stoffverdeck komplett öffnen ließ. Dieser Umbau des P6 mit feststehenden Türen und fest verbauter C-Säule blieb jedoch ein Einzelstück.