|

Maserati Mistral Coupé kaufen

Der Maserati Mistral war ein Oberklassefahrzeug des italienischen Automobilherstellers Maserati, das von 1963 bis 1970 hergestellt wurde.

Die Geschichte des Maserati Mistral

Die Präsentation des Maserati Mistral erfolgte im November 1963 im Rahmen des Turiner Autosalons. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Wagen noch als 3500 GTI 2Posti bezeichnet, die Umbenennung in Mistral erfolgte erst im Jahr 1966. Die Bezeichnung Mistral ging auf den gleichnamigen Wind zurück, der im Rônetal bemerkbar ist und begründete die Maserati Tradition, Fahrzeuge nach Winden zu benennen. Der Maserati Mistral wurde werksintern als Tipo AM 109 bezeichnet und war von Giulio Alfieri als Antwort auf den populären Jaguar E-Type entworfen worden. Die Karosserie des Fahrzeugs wurde aus gepresstem Stahlblech gefertigt, lediglich die Türen und die Motorhaube bestanden aus Aluminium. Die Serienproduktion des Wagens wurde im Frühjahr 1964 begonnen, im Produktionszeitraum von 1964 bis 1970 entstanden insgesamt 951 Exemplare des Maserati Mistral – davon 828 Coupés und 123 Cabriolets.

Der Maserati Mistral im Detail

Das Design der Karosserie ging auf den italienischen Designer Pietro Frua zurück, zu Beginn der Produktion war der Wagen nur als zweisitziges Coupé mit großer Heckklappe erhältlich. Später wurden im Fond des Wagens knappe Notsitze installiert, ab 1965 war alternativ auch eine Cabrioletversion des Fahrzeugs erhältlich. Der Maserati Mistral war mit einem Sechszylinder-Reihenmotor ausgestattet, der je nach Ausführung 3845, 3694 oder 4014 cm³Hubraum hatte. Entsprechend variierte die Leistung zwischen 235 und 255 PS. Das Chassis des Maserati Mistral bestand aus einem Rohrrahmen aus Stahl, die vordere Aufhängung verlief über Dreieckslenker mit Schraubenfedern, die hintere mit Hilfe einer Starrachse und Blattfedern. Die Kraftübertragung des Motors erfolgte mit Hilfe eines manuellen Fünfganggetriebes, das die Hinterräder wirkte. Der Wagen erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 230 bis 245 km/h. Nachdem der italienische Designer Giorgetto Giugiaro im Jahr 1966 den Maserati Ghibli entwarf sank das Interesse am Maserati Mistral deutlich. Mittlerweile ist dieser allerdings ebenfalls zum gesuchten Klassiker geworden und lässt weltweit Sammlerherzen höher schlagen. Die Produktion des Maserati Mistral wurde 1970 ohne direkten Nachfolger eingestellt.

Suchergebnisse

Image 1/50 de Maserati Mistral 4000 (1968)
1 / 50
199.000 €
🇮🇹
Händler
Image 1/12 de Maserati Mistral 3700 (1965)
1 / 12
148.000 €
🇫🇷
Händler
Image 1/14 de Maserati Mistral 4000 (1967)
1 / 14
Preis auf Anfrage
🇪🇸
Händler
Image 1/28 de Maserati Mistral 3700 (1965)
1 / 28
220.000 €
🇮🇹
Händler
Image 1/50 de Maserati Mistral 3700 (1964)
1 / 50

1964 | Maserati Mistral 3700

1964 MASERATI MISTRAL 3700

188.000 €
🇮🇹
Händler
Image 1/47 de Maserati Mistral 3700 (1968)
1 / 47

1968 | Maserati Mistral 3700

1968 MASERATI MISTRAL 3.700

159.800 €
🇮🇹
Händler
Image 1/50 de Maserati Mistral 4000 (1966)
1 / 50

1966 | Maserati Mistral 4000

Maserati Mistral 4000 PRICE REDUCTION! Maserati Classiche certified, A "matching numbers & colours" Mistral, European version, The desirable 4 liter straight six engine, Presented in "Argento Auteuil" over black Connolly leather,

164.950 €
🇳🇱
Händler
Zurück
|
1 von 1
|
Weiter