• Merkliste 0
    0

    Änderungen bei gemerkten Fahrzeugen

    Merkliste

    Nutzen Sie die Merkliste, um schnell auf Ihre bevorzugten Inserate zuzugreifen.

    Um die Merkliste zu nutzen, müssen Sie angemeldet sein.

  • Gespeicherte suchen 0
    0

    neue Angebote in Suchaufträgen

    Suchaufträge

    Speichern Sie Ihre Suchen und starten Sie diese jederzeit mit nur einem Klick erneut.

    Lassen Sie sich per E-Mail informieren, wenn zu Ihren gespeicherten Suchen neue Inserate erscheinen.

    Um Ihre Suchen speichern zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Buick Skylark Coupe (1965)

// Corvette-Technik //

Preis auf Anfrage

  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
  • Buick Skylark Coupe
1 von 24
Verkäufer schreiben
  • DLS Automobile
  • Deutschland Deutschland
  • Ansprechpartner:
    Harry Utesch

Betreff

Anfrage zum Buick Skylark Coupe (1965) | Fahrzeug-ID: 96827

Merken Gemerkt
Drucken
Melden
Fahrzeug begutachten lassen
Transport organisieren
Versicherungsangebot
  • Fahrzeugdaten
  • Beschreibung
  • Zustand
  • Marke Buick
  • Modell Skylark
  • Modellbezeichnung Skylark Coupe
  • Baureihe 2gen
  • Baujahr 1965
  • Fahrgestellnummer n.a.
  • Getriebenummer n.a.
  • Gutachten n.a.
  • Zustandskategorie Restauriert
  • Tachostand (abgelesen) 20.000 km
  • Anzahl Vorbesitzer n.a.
  • Erstzulassung 04/1965
  • Motornummer n.a.
  • Matching numbers n.a.

Technische Details

  • Karosserieform Coupé
  • Leistung (kW/PS) 156/210
  • Hubraum (ccm) 4.916
  • Zylinder 8
  • Türen 2
  • Lenkung Links
  • Getriebe Automatik
  • Gänge 4
  • Antrieb Heck
  • Bremse Front n.a.
  • Bremse Heck n.a.
  • Kraftstoff Benzin

Individuelle Konfiguration

  • Außenfarbe Blau
  • Herstellerfarbbezeichnung Babyblau
  • Schiebedach Nein
  • Faltdach Nein
  • Servolenkung Nein
  • Zentralverriegelung Nein
  • Elektrische Fensterheber Ja
  • Innenfarbe Blau
  • Innenmaterial Kunstleder
  • Sitzheizung Nein
  • Klimaanlage Ja
  • ABS Ja
  • Airbag Nein
  • Tempomat Nein

Ein Buick Skylark aus den 60ern mit ABS????

Die Fragezeichen können nicht groß genug ausfallen, ebenso wie die offenen Mundpartien der Passanten, denen sich die ziemlich einmalige Gelegenheit einer Live-Demonstration bietet. Oft werden Sie dieses Coupé nicht auf der Straße sehen, denn schon in Serienzustand ist es ein äußerst seltener Vertreter der „roaring 60ies“ aus USA. Schließlich traf der aktuelle Präsident der Vereinigten Staaten mitten in unser Gewissen, als er uns mangelnde Kauf-Bereitschaft amerikanischer Fahrkultur vorwarf…wir haben aufmerksam zugehört und schauten uns um: was passt denn aus USA in die Angebotspalette von DLS, ohne Gefahr zu laufen, den Vogel gezeigt zu bekommen? (Wobei das oft genug geschieht….andererseits kaum öfter, als wir solche Signale ignorieren.)

Uns geht´s um Fahrspaß, werter Leser. Ob dieser nun mit einem 3-Meter-Auto, einem Omnibus, oder einem Schlauchboot aufkommt – die Frage stellt sich nicht. Zumindest uns nicht. Daher kommen wir auch immer wieder an die belastbaren Grenzen unserer automobilen Ausrichtung, indem wir uns an Kraftwagen wie z.B. diesen Buick heranwagen.

Zu ihm ist Folgendes zu sagen: Er wurde im April 1965 erstmals in Antwerpen zugelassen, nachdem er als Neuwagen vom damaligen Generalimporteur aus USA nach Belgien fand. Unseres Wissens hat er Flandern nie verlassen, selbst, als es ihm technisch so grundlegend „an den Kragen“ ging.

Sie sehen einen Buick Skylark Bj. 65, werter Leser. Doch unter ihrem imposanten Blechkleid arbeitet die gesamte Technik einer Corvette C4 samt Achsen, Bremsen, Technik und Antriebsstrang.

Schon diese Tatsache ist schwer zu glauben, entspricht aber dennoch der vollen Wahrheit. Wer jedoch in den Genuss einer Spritztour kommt, ist spätestens ab der ersten Kick-down-Session vollends durcheinander! Die Verwirrung wächst mit der Menge an Erfahrung, die man schon im Laufe der Jahre mit solchen Fahrzeugen machen durfte. Sie waren nie wirklich sportlich, müssen Sie wissen. Egal, welcher Big Block installiert war, egal, wieviel GTOs und Feuervögel die Hersteller an die phantasievollen Bezeichnungen ihrer Produkte dranhängten. Es waren immer schwere, einfach gebaute, für´s Cruisen geeignete Autos mit simpler Großserien-Technik, und entsprachen damit zu 100% der dort verbreiteten, eher lässigen Fahrkultur. Eilig durfte ( und wollte) es der typische Driver in USA nicht haben. Defensives, vorausschauendes Fahren mit immer üppigem Bremsweg im Bedarfsfalle stand eindeutig weit oben auf der Prioritäts-Liste.

Einzig die Corvette wurde für amerikanische Verhältnisse als Amerikas einziger Sportwagen schon relativ früh mit großzügigeren Bremsen, aufwendiger Radaufhängung, lebendigen Motoren und sportlichen Fahreigenschaften ausgestattet.

So ganz anders also, als die üblichen „Sportler“ und Coupés aus USA. Erst recht, wenn 3 Jahrzehnte zwischen der Außenhaut, und der darunter verwendeten Technik liegen. Zu Gunsten der Technik, versteht sich.

Und so kommt´s, daß wir Ihnen ein sehr aufwendig geklontes Skylark Coupé aus den 60er vorstellen, das sich fährt wie eine Corvette der 90er. Und zwar in jeglicher Hinsicht. Fahrwerk, Bremsen, Motorleistung, Getriebe usw., alles – bis auf die bequeme, vordere Sitzbank, auf der sich 3 Erwachsene rumlümmeln können – fühlt sich an, wie ne Corvette. Das Vertrauen geht so weit, daß man über kurz oder lang auch mal 180 oder 200 km/h fährt und dabei vergisst, in einem über 5 Meter langen Riesen zu sitzen, das eigentlich schon bei der halben Geschwindigkeit einen flauen Magen verursachen sollte….

Der Wagen wurde nie wirklich restauriert, nur neu lackiert in diesem so passenden babyblau (seine Werksfarbe!). Im Zuge seiner Transformation wurde die Technik umfassend überholt und scheint bestens gerüstet zu sein für eine lange Zukunft.

Wer jetzt nach Legalität auf der öffentlichen Straße fragt, bekommt die korrekte Antwort: Ja, der Wagen fuhr exakt so, wie Sie ihn sehen, in Belgien. Ob wir das auch in Deutschland schaffen, steht in den Sternen, aber…..provozieren Sie uns nicht, sonst probieren wir das mit dem TÜV noch aus!

Für den Spaß am Fahren also

Ihr DLS Team

Zustand, Zulassungen & Dokumente

  • TÜV/HU
  • H-Kennzeichen
  • Zugelassen
  • Fahrbereit

Fahrzeug-ID: 96827


Neu bei Classic Trader?

Registrieren Sie sich schnell und einfach, um von folgenden Vorteilen zu profitieren:

  • Sichern Sie Fahrzeuge auf Ihrer persönlichen Merkliste.
  • Erstellen und speichern Sie individuelle Suchaufträge.
  • Keinerlei Kosten oder Verpflichtungen.

Ich bin Privatverkäufer

Inserieren Sie bis zu 2 Fahrzeuge pro Jahr. Mit Classic Trader ist ihr Fahrzeug schon so gut wie verkauft. Wir unterstützen Sie auf dem Weg dahin.

Ich bin Händler

Inserieren Sie beliebig viele Fahrzeuge und präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen auf Classic Trader.

Ich bin Privatverkäufer

Inserieren Sie bis zu 2 Fahrzeuge pro Jahr. Mit Classic Trader ist ihr Fahrzeug schon so gut wie verkauft. Wir unterstützen Sie auf dem Weg dahin.

Ich bin Händler

Inserieren Sie beliebig viele Fahrzeuge und präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen auf Classic Trader.