Modena Motor Gallery – Die Vergangenheit trifft auf die Zukunft

Modena Motor Gallery 4

Die Modena Motor Gallery hat sich inzwischen als die „gute Stube des Oldtimer-Motorsports“ bestätigt, und zwar nicht nur dort, wo neben dem Geschäft auch Emotionen auftreten, die nur ein Gebiet wie Modena und die Region Ausstellern, Enthusiasten und Besuchern bieten kann. Die erlesene Qualität der ausgestellten Fahrzeuge und das Ansehen der durchgeführten Ausstellungen machen die Veranstaltung vom 26. – 27.September 2020 zu einer der wichtigsten in Italien. Von einem kompetenten Publikum geschätzt, möchte die Modena Motor Gallery die richtige Mischung aus Kultur, Leidenschaft und Geschäft schaffen.

Die Modena Gallery zeichnet sich durch über 360 Aussteller, 900 Oldtimer und -Motorräder, insgesamt 18 Clubs, historische Register und Museen sowie eine insgesamt 500 Meter lange Fahrspur mit den maßgeblichsten Handwerkern aus, die Modena und die Region zu einem Land voller Leidenschaft für Motoren machen, und einer Schmiede von Mechanikern, Ingenieuren, Blecharbeiter und Karosseriebauer, die auf der ganzen Welt beneidet werden.

Modena Motor Gallery Dagrada

Die Identität mit dem Territorium und der Blick in die Zukunft werden auch weiterhin in allen Bereichen des Ausstellungsmarktes zum Ausdruck kommen, insbesondere durch die Präsenz der Ferrari-Museen von Modena und Maranello, der Privatsammlungen von Righini, Stanguellini, Panini und des Pagani-Museums, Ferruccio Lamborghini, Energica Moto Elettrica, der Präsenz von Unimore und Formula Student sowie der mehr als 35 Handwerksbetriebe, die aus der Veranstaltung einen Rückfall und einen weiteren Aufschwung für ihre Geschäfte erzielen.

Nicht nur Geschäfte… die Ausgabe 2020 beinhaltet tatsächlich ein echtes Kulturprojekt mit der Schaffung verschiedener Ausstellungen auf höchstem Niveau.

THE FORMULA JUNIOR ITALIAN JOB

Ausstellung, die der Formel Junior gewidmet ist, gefördert von Aci Storico und kuratiert von der Scuderia Tazio Nuvolari Italien, dem Historischen Minardi-Tag, dem Registro Storico Lucchini und dem Tazio Nuvolari Museum.

Eine Ausstellung mit zahlreichen Stücken, die ein großes Kulturerbe hervorheben soll, das von vielen italienischen Herstellern vertreten wird und die sich an die Umsetzung dieser Trainingsformel gewagt haben, darunter: Wainer – FIAT Formula Junior 015, Stanguellini Junior, ein Einsitzer, der von Stanguellini auch dank der Zusammenarbeit mit Juan Manuel Fangio von 1958 bis 1960 in mehr als einhundert Exemplaren gebaut wurde, die Dagrada – Ausgabe 1959 – 60, De Tomaso – Ausgabe 1962 – 63, Poggi Edition 1959.

Die FORMEL JUNIOR, die 1958 von Grafen Giovanni Lurani als Trainingskategorie gewünscht wurde, stellt auch heute noch eine bequeme Lösung für Wettkampftätigkeiten in Wettbewerben dar.Modena Motor Gallery De Tomaso Junior 1962

ALFA ROMEO AUSSTELLUNG – 110-jährige Geschichte

In diesem Jahr  feierte das Markenzeichen Alfa Romeo seinen 110. Jahrestag. Zur Feier des Ereignisses werden einige Beispiele des Mailänder Unternehmens ausgestellt. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit dem bedeutenden Kunstsammler Mario Righini und dem Club Motori von Modena sowie anderen Fans des „Biscione“ statt.

Modena Motor Gallery 5

OLDTIMER AUTOS BERÜHMTER PERSÖNLICHKEITEN

Autos und berühmte Persönlichkeiten, eine faszinierende Kombination, die in der Ausstellung für Oldtimer Gestalt annimmt, die großen Persönlichkeiten der Vergangenheit gehörten. Einzigartige und wertvolle Stücke, bereichert durch die Geschichte derer, die sie besaßen oder fuhren, wie der Triumph TR3, den Marcello Mastroianni in Federico Fellinis Film „La Dolce Vita“ gefahren hat.

Modena Motor Gallery Corsa Monza 1958

DIE LEIDENSCHAFT WIRD FORTGESETZT…AUF DER PISTE MIT DEN AUTOS VON EINST

Autos, die damals fuhren und heute noch fahren, eine Ausstellung von Rennwagen, die nach so vielen Jahren noch immer bei Oldtimerrennen und -treffen (Jaguar, Lotus, Alfa Romeo und Porsche) des Circolo della Biella, einem der renommiertesten Clubs für Oldtimer-Enthusiasten, teilnehmen.

Modena Motor Gallery bedeutet auch Bewegung!

Die Modena Motor Gallery bietet nicht nur viele Autos und Motorräder, die allein zum Bewundern, Träumen und Kaufen ausgestellt werden, sondern sorgt auch für Bewegung und Performance die Leistung betreffend.

– Samstag, 26. September: Treffen der Oldtimer und Gleichmäßigkeitsrennen des Circolo della Biella

– Sonntag, 27. September: Treffen der Oldtimer und Gleichmäßigkeitsrennen von 60 Asi Giovani Besatzungen und immer am gleichen Tag Harley Davidson Leistungstreffen

– Samstag, 26. und Sonntag, 27. September: Motorradtestfahrt der der Schiatti-Klasse mit Straßen- und Geländemodellen und Mr. J-Testfahrt mit Ferrari- und Lamborghini-Autos.

Die Ausgabe 2020 wird auch einen Blick auf die Themen Innovation, nachhaltige Mobilität und Forschung im Namen von Unimore bieten.


Fotos: Modena Motor Gallery

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Als BMW 2004 den Begriff 1er zur Einführung der ersten Kompaktklasse wählt, sollte die Zahl 1 in Abgrenzung zu den Limousinen bewusst klein sein. Fügt man den Buchstaben M hinzu, wird aus der kleinen Zahl der größte Wurf seiner Zeit, der 1978 mit dem BMW M1 gelingt. weiterlesen BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Brexit Removal Flag Brussels

Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Jahrelang schwebte das Damoklesschwert des Brexit über allem. Es betrifft politische und gesellschaftliche Fragen, vor allem aber die Märkte. Auch der Markt für Classic Cars ist davon betroffen. Wie wirkt sich der Austritt von Großbritannien nun über den Kauf und Verkauf aus und in das Vereinigte Königreich nach der Trennung aus? weiterlesen Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach

Sportlichkeit scheint in der DNA italienischen Automobilbaus zu liegen. Nicht umsonst kommen mit Ferrari, Lamborghini und Maserati drei der großen Sport-Marken aus Italien. Athlet ist aber nicht gleich Athlet, die größeren und kleineren Unterschiede machen eine Menge aus, wie man bei den drei Beispielen Maserati Merak, Ferrari 308 und Lamborghini Countach aus unserer Mini-Serie „die eilige Dreifaltigkeit“ sehen kann. weiterlesen Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach