|

Pontiac Grand Prix Oldtimer kaufen

Der Pontiac Grand Prix war ein Fahrzeug der oberen Mittelklasse, das der US-amerikanische Automobilhersteller Pontiac zwischen 1962 und 2008 herstellte.

Die Entwicklung des Pontiac Grand Prix

Die erste Generation des Pontiac Grand Prix erschien im Jahr 1962, es handelte sich damals um kein eigenständiges Modell, sondern um eine sportlichere Version des Pontiac Catalina Coupés. Der Pontiac Grand Prix Unterschied sich vom Catalina unter anderem durch vordere Einzelsitze und eine Mittelschaltung – der Standard in den Amerika waren zu diesem Zeitpunkt eine Lenkradschaltung und eine durchgehende vordere Sitzbank. Serienmäßig wurde im Pontiac Grand Prix der V8-Motor des Pontiac Catalina mit 6400 cm³ Hubraum und 303 PS Leistung ausgeliefert, auf Wunsch wurde auch eine leistungsgesteigerte Version mit bis zu 350 PS verbaut. Eine weitere Alternative war ein größerer Motor mit 6900 cm³ Hubraum und Leistungen zwischen 320 und 370 PS. 1969 wurde der Pontiac Grand Prix neu positioniert und wurde zum eigenständigen Modell mit eleganter Coupékarosserie.

Der Pontiac Grand Prix im Detail

Der neue Pontiac Grand Prix wurde ausschließlich mit großen und leistungsstarken Motoren angeboten, das Topmodell war ein V8 mit 7500 cm³ Hubraum und einer Leistung bis zu 390 PS. Die nächste wesentliche Überarbeitung des Pontiac Grand Prix erfolgte zum Modelljahr 1973, als sämtliche Mittelklassefahrzeuge aller GM-Marken neu aufgelegt wurden. Der Pontiac Grand Prix verlor seine Eigenständigkeit und ähnelte nun dem Chevrolet Monte Carlo, die Motorisierungen schrumpften in Folge der Ölkrise und immer strikterer Abgasvorschriften kontinuierlich. Spätestens ab 1975 – dem Jahr nach der Ölkrise – wurden die großen Motoren als nicht mehr zeitgemäß angesehen und durch kleinere Versionen ersetzt. General Motors benötigte vier Jahre um auf die neuen Kundenwünsche nach der Ölkrise einzugehen und den Pontiac Grand Prix im Jahr 1977 neu aufzulegen, dieses Mal in neuer und deutlich verkleinerter Form. Der Wagen war um über 300 kg leichter und 30 cm kürzer als der Vorgänger und wurde serienmäßig mit einem 3,8-Liter-V6-Motor angetrieben. Bis zum Ende des Pontiac Grand Prix im Jahr 2008 wurden drei weitere Generationen des Wagens angeboten, der durch den Pontiac G8 abgelöst wurde.

Suchergebnisse