MG Magnette Oldtimer kaufen

3 Angebote zu MG Magnette gefunden

MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
MG Magnette  Mark IV
1 / 13
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
1 / 13
Mille Miglia
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
MG Magnette ZA
1 / 31
Einträge pro Seite

MG Magnette

MG Magnette ist eine Sportwagen-Reihe, die von 1932 bis 1936 und später dann noch einmal zwischen 1953 und 1968 produziert wurde.

Der Anfang der MG Magnette-Reihe

1932 brachte MG den ersten Wagen der Magnette-Serie heraus. Der Name des Sportwagens ist MG K1 Magnette. Modell a ist eine Limousine, die einen Sechszylinder-Reihenmotor aufweist. Der Hubraum des Motors beträgt 1.087 cm³, womit eine Leistung von 29 kW erzielt werden kann. Im selben Jahr wurden auch die Tourenwagen und Roadster unter der Bezeichnung MG K2 Magnette vorgestellt. Diese erreichen eine Leistung von 30 kW; diese beiden Modelle werden auch Modelle b genannt. Die Produktion des MG K1 und des MG K2 wurde bereits nach drei Jahren wieder eingestellt. Im Jahre 1933 wurde der MG K3 Magnette Supercharged vorgestellt. Er hat den gleichen Motor wie sein Vorgänger, allerdings kommt er auf 88 kW. Dieses Modell hielt sich nur ein Jahr lang auf dem Markt, genau wie das Modell MG KN Magnette, der 1934 produziert wurde. Bis 1936 wurde dann der Wagen MG NA Magnette als Coupé, Roadster und Tourer produziert; mit dem gleichen Motor, den bereits der MG KN hatte. Der Hubraum des Motors wurde auf 1.286 cm³ vergrößert und erreicht fortan 41 kW.

Spätere Modelle der Magnette-Reihe

MG griff die Magnette Reihe erneut auf, woraufhin weitere Modelle hergestellt wurden. 1953 wurde der MG Magnette Series ZA vorgestellt. Der Viertürer hat einen Vierzylinder-B-Serien-Motor mit einem 1,4 Liter Hubraum. Der Motor schafft es auf eine Leistung von 44 kW. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 128 km/h. Drei Jahre später wurde das Modell überarbeitet, sodass seitdem 50 kW und eine Höchstgeschwindigkeit von 132 km/h erreicht werden können. Das Modell bekam den Namen MG Magnette Series ZB.
1959 kam der MG Magnette Mark III heraus. Dieser leistet 49 kW und kommt auf die Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h. Er wurde zwei Jahre später überarbeitet, unter dem Namen MG Magnette Mark IV veröffentlicht und hat seitdem einen Motor mit 1.622 cm³ Hubraum, welcher auf 50 kW kommt. Dieses ist das letzte Modell, welches in der Magnette Reihe produziert wurde.