Mercedes-Benz S-Klasse C 140 kaufen

8 Angebote zu Mercedes-Benz S-Klasse C 140 gefunden

Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
1 / 32
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
1 / 18
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
1 / 50
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
Mercedes-Benz S 500 C
1 / 15
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
1 / 15
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
1 / 15
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
1 / 15
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
Mercedes-Benz S 600 C
1 / 15
Einträge pro Seite

Mercedes-Benz C 140

Der Mercedes-Benz C 140 war ein Oberklassecoupé des deutschen Automobilherstellers Mercedes-Benz, der von 1992 bis 1998 hergestellt wurde.

Die Entwicklung des Mercedes-Benz C 140

Es handelte sich beim Mercedes-Benz C 140 um das Nachfolgemodell des Mercedes-Benz C 126, der ab 1981 gefertigt wurde. Die Präsentation des zur S-Klasse gehörenden Coupés erfolgte im Januar des Jahres 1992 im Rahmen der North American International Auto Show in Detroit – zwei Monate später folgte die Vorstellung für den europäischen Markt auf dem Genfer Auto-Salon. Die Technik des Mercedes-Benz C 140 entsprach weitgehend der der 140er-Limousine, auch die Motorisierungen waren anfangs nahezu identisch. Im Jahr 1993 erfolgte die erste Modellpflege, in der sich die Typenbezeichnungen leicht änderten, 1996 wurden die Bezeichnungen ein weiteres Mal überarbeitet. Auch die Karosserie wurde leicht überarbeitet, die Stoßfänger waren nun mit integrierten Sensoren ausgestattet, die für die Einparkhilfe Parktronic benötigt wurden. Zu weiteren Neuerungen gehörten unter anderem serienmäßige Sidebags, ein Tempomat und eine Sitzbelegungserkennung für den Beifahrersitz.

Der Mercedes-Benz C 140 im Detail

Der Mercedes-Benz C 140 war mit verschiedenen Motorisierungen erhältlich, das Topmodell war der Mercedes-Benz C 140 CL 600 mit V12-Ottomotor. Bei einem Hubraum von 5897 cm³ leistete die Maschine 394 PS und beschleunigte den Wagen innerhalb von 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Kraftübertragung erfolgte mit Hilfe eines elektrisch gesteuerten Fünfgangautomatikgetriebes. Dieses Getriebe war neu entwickelt worden und ermöglichte Dank einer komplexen elektronischen Steuerung einen verhältnismäßig geringen Benzinverbrauch. Das Getriebe verfügte über eine schlupfgesteuerte Wandler-Überbrückungskupplung mit elektronischer Steuerung. Für eine Strecke von 100 Kilometern benötigte der Wagen etwa 14,2 Liter Superbenzin. Bei der Einstiegsmotorisierung handelte es sich um einen 279 PS starken M 119 E 42 Motor mit 4196 cm³ Hubraum. Dieser beschleunigte den Wagen innerhalb von 8,3 bzw. 8,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit lag wie bei allen Versionen des Mercedes-Benz C 140 bei abgeriegelten 250 km/h. Im Produktionszeitraum von etwa sechs Jahren wurden im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen 26.022 Exemplare des Mercedes-Benz C 140 gefertigt, der ab August 1990 durch den Mercedes-Benz C 215 ersetzt wurde.