|

Mercedes-Benz S-Klasse Oldtimer kaufen

Fahrzeuge der Oberklasse von Mercedes-Benz werden als S-Klasse bezeichnet. Offiziell startete die S-Klasse 1972 mit Einführung der Baureihe W 116, obwohl es Vorgängermodelle gab, die ebenfalls ein S hinter der Typenbezeichnung trugen wie z. B. 220 S, 250 S oder 280 SE. Die Zahlen in den Typenbezeichnungen bei Mercedes-Fahrzeugen weisen in der Regel auf ein Zehntel des gerundeten Hubraums in Kubikzentimetern hin. Modelle mit Baujahren vor 1972 werden gelegentlich auch als „Alte S-Klasse“ bezeichnet. Kunden erwarten bei der S-Klasse nicht nur ein großzügiges Platzangebot und reichhaltige Ausstattung, sondern auch eine entsprechend starke Motorisierung.

Mercedes-Benz S-Klasse – 1972 offizieller Start der Oberklasse

Die charakteristische Optik mit leicht runden Kanten und den großen, zu einer Einheit verschmolzenen Scheinwerfern, wurde später auch bei der Mittelklasse in der Baureihe W 123 nachempfunden. Die vielen technologischen Neuerungen, die Mercedes-Benz mit der S-Klasse einführte, betrafen hauptsächlich komplexe – nach außen nicht sichtbare – Radaufhängungssysteme. Ab 1978 waren Fahrzeuge der Baureihe W 116 weltweit die Ersten, die mit einer vollelektronischen ABS-Anlage ausgerüstet waren. Im Programm waren zunächst zwei Sechszylinder-Modelle mit 2,8 Liter Hubraum (280 S/280 SE) und ein V8-Modell mit 3,5 Liter Hubraum (350 SE). Später folgten zwei stärkere V8-Modelle (450 SE/450 SE 6.9) und ein Fünfzylinder-Turbodiesel (300 SD). Der Diesel war der weltweit erste Serien-PkW, der mit einem Turbodiesel ausgerüstet ist. Alle SE-Modelle konnten auch in Langversion geordert werden und waren am „L“ im Namenszusatz kenntlich, also z. B. 450 SEL. Die Langversion verfügt über einen um 100 mm verlängerten Radstand. Im Produktionszeitraum September 1972 bis September 1980 wurden mehr als 470.000 Fahrzeuge produziert.

Die zweite Ölkrise lenkt den Fokus auf Gewichtsreduzierung bei der zweiten S-Klasse-Generation

Die zweite Generation der Mercedes-Benz S-Klasse, W 126, machte optisch einen etwas eleganteren Eindruck als das Vorgängermodell, und wirkte etwas zurückhaltender. Insgesamt war es in seiner 12-jährigen Produktionszeit das erfolgreichste Oberklassemodell weltweit. Es wurden fast 900.000 Fahrzeuge gebaut. Wegen der zweiten Ölkrise lag der Fokus auch auf dem Kraftstoffverbrauch. Das wurde durch den Einsatz leichterer Materialien und durch erstmalige Anwendung von CAD in der Konstruktion erreicht. Zusätzlich konnte der Cw von 0,41 auf 0,36 gesenkt werden.  Zusätzlich zur Langversion – wie bei dem Vorgängermodell – erweiterte Mercedes-Benz das Programm ab 1981 durch eine 2-türige Coupé-Version der Spitzenmodelle ab 380 SE, kenntlich an dem zusätzlichen Buchstaben C in der jeweiligen Bezeichnung, z. B. 500 SEC.

Die dritte Generation der Mercedes-Benz S-Klasse mit starkem Konkurrenzdruck

Die Entwicklungsphase des W 140, der von 1991 bis 1998 produzierten dritten Generation der Mercedes-Benz S-Klasse, war ein wenig überschattet von Entwicklungen der Konkurrenz wie dem Lexus 400 und dem BMW 750i. Die Entwickler von Mercedes-Benz konterten entsprechend mit vielen Innovationen. Erwähnenswert ist die optionale sprecherunabhängige Sprachsteuerung für das Telefon. Auf der Basis des W 140 bot Mercedes-Benz eine Pullman-Version (S 600) als Repräsentationsfahrzeug für Politik und Wirtschaft an. Das Fahrzeug ist um 1 Meter länger als die Langversion der S-Klasse.

Suchergebnisse

Immagine 1/7 di Mercedes-Benz 560 SEL (1989)
1 / 7

1989 | Mercedes-Benz 560 SEL

Mercedes-Benz - 560 SEL - 1989

Preis auf Anfrage
🇳🇱
Händler
Immagine 1/46 di Mercedes-Benz 280 SE (1982)
1 / 46

1982 | Mercedes-Benz 280 SE

1982 Mercedes Benz 280SE – 66.800 Kms

20.000 €
🇵🇹
Händler
Immagine 1/26 di Mercedes-Benz 450 SEL 6,9 (1979)
1 / 26

1979 | Mercedes-Benz 450 SEL 6,9

ungeschweißt, matching-numbers

42.900 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/7 di Mercedes-Benz 300 SDL (1987)
1 / 7

1987 | Mercedes-Benz 300 SDL

Mercedes-Benz - 300 SDL Turbodiesel - 1987

Preis auf Anfrage
🇳🇱
Händler
Immagine 1/21 di Mercedes-Benz 300 SE (1988)
1 / 21

1988 | Mercedes-Benz 300 SE

Mercedes Benz W126 300 SE (1988)

13.000 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/33 di Mercedes-Benz 500 SEL (1993)
1 / 33
32.480 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/44 di Mercedes-Benz 300 SE (1992)
1 / 44

1992 | Mercedes-Benz 300 SE

MB 300SE 3,2l als 5-Gang Handschalter

27.560 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/20 di Mercedes-Benz 500 SEL (1984)
1 / 20

1984 | Mercedes-Benz 500 SEL

Mercedes-Benz 500  SEL, orig. 62.100 Km, Erstlack

36.500 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/39 di Mercedes-Benz 500 SEL (1984)
1 / 39
Gutachten

1984 | Mercedes-Benz 500 SEL

Aus 2. Hand im Originalzustand mit 76.400km

36.990 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/43 di Mercedes-Benz 450 SEL 6,9 (1977)
1 / 43

1977 | Mercedes-Benz 450 SEL 6,9

Gute Historie / perfekter Erhaltungszustand

Preis auf Anfrage
🇩🇪
Händler
Immagine 1/11 di Mercedes-Benz 260 SE (1986)
1 / 11

1986 | Mercedes-Benz 260 SE

Mercedes-Benz 260  SE -erst 135.000km-

17.500 €
🇩🇪
Händler
Immagine 1/10 di Mercedes-Benz 350 SE (1979)
1 / 10

1979 | Mercedes-Benz 350 SE

MERCEDES-BENZ 350 SE anno 1979 iscritta ASI ben tenuta

16.000 €
🇮🇹
Händler
Immagine 1/10 di Mercedes-Benz 300 SE (1986)
1 / 10

1986 | Mercedes-Benz 300 SE

MERCEDES-BENZ 300 SE W126 188 CV Automatic

12.900 €
🇮🇹
Händler
Beste Mercedes ooit gefabriceerd.
1 / 71
UmbauGutachten

1983 | Mercedes-Benz 500 SEL

Schweizer Botschaftswagen, mit 40 Optionen.

29.900 €
🇳🇱
Privat
Immagine 1/35 di Mercedes-Benz S 500 C (1994)
1 / 35
18.900 €
🇩🇪
Händler
Zurück
|
1 von 9
|
Weiter