Mercedes-Benz 290 Oldtimer kaufen

1 Angebote zu Mercedes-Benz 290 gefunden

Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Mercedes-Benz 290 Cabriolet D
Einträge pro Seite

Mercedes-Benz Typ 290 (W 18)

Der Mercedes-Benz W18 ist ein Fahrzeug des deutschen Automobilherstellers Mercedes-Benz, das von 1933 bis 1937 hergestellt wurde und der oberen Mittelklasse zugerechnet wird.

Die Entwicklung des 290 (W 18)

Der Mercedes-Benz W 18 wurde unter dem Namen Mercedes-Benz Typ 290 verkauft. Es handelt sich bei dem Modell um den Nachfolger des Typ 350 / 370 Mannheim, der von 1929 bis 1935 hergestellt wurde. Von Werk aus war der W 18 als viertürige Limousine, viertüriger Tourenwagen und als drei- oder viersitziges Cabriolet erhältlich. Für die Wehrmacht baute Mercedes-Benz auch Kübelwagen auf Basis des W 18 – das blanke Fahrgestell war ebenfalls erhältlich. Der W 18 ist mit einem Sechszylinder-Reihenmotor ausgestattet, der bei einem Hubraum von 2867 cm³ 44 kW (60 PS) leistet. Der Motor beschleunigt das etwa 1800 kg schwere Fahrzeug auf bis zu 108 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt per Vierganggetriebe mit Overdrive auf die Hinterräder. Die Hinterachse wurde an einer Pendelachse befestigt und an Schraubenfedern aufgehängt. Die Vorderachse des W 18 ist mit einer Querblattfeder und einer zusätzlichen Schraubenfeder ausgestattet.

Der 290 (W 18) im Detail

Der Wagen wurde an allen vier Rädern mit hydraulischen Bremsen ausgerüstet und hat einen Wendekreis von 11,3 Metern. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch auf 100 km liegt bei etwa 17 Litern.
Ein Jahr nach Erscheinen des W 18 wurde der Wagen auch in einer langen Version angeboten. Dieses Modell wurde von 1934 bis 1937 gebaut und als sechssitziger Tourenwagen, viertürige Limousine, Cabriolet, Pullman-Limousine, Stromlinien-Limousine und Roadster verkauft. Auch hier war wieder das reine Fahrgestellt erhältlich. Von Werk aus wurden auch Spezial-Roadster mit vollwertigem Vierganggetriebe angeboten, die eine Höchstgeschwindigkeit von 103 km/h erreichen. Das Nachfolgemodell, der Typ 320, war ab 1937 erhältlich und wurde bis 1940 gebaut.