SEAT Oldtimer kaufen

4 Angebote zu SEAT gefunden

SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 124 D especial
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 600
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 1200 Sport
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
SEAT 124
Einträge pro Seite

SEAT

Seat, mit Sitz in Martorell/Spanien, wurde 1950 gegründet und ist heute ein Tochterunternehmen der Volkswagen AG.

Die Geschichte Seats

Die spanische Marke Seat befand sich bei Gründung in einem sehr ländlich geprägtem und durch die Diktatur Francos bestimmtem Umfeld. Dementsprechend wurde Seat als Staatsunternehmen unter Beteiligung spanischer Banken und zu geringen Anteilen der Automarke Fiat gegründet. Der spanische Automarkt wurde zu dieser Zeit durch hohe Importzölle vor ausländischer Konkurrenz geschützt, was dazu führte, dass heimische Automarken in Lizenz für große ausländische Marken bauten. So auch Seat, die mit geringer Abänderung des Logos, Autos ihres Anteilseigners Fiat herstellten. Ende der 70er-Jahre und mit Beginn des neuen Jahrzehnts kam es dann zu einer Abspaltung Seats von Fiat und damit zum Lizenzbau. Seat orientierte sich um und fand in Volkswagen 1982 zunächst einen Kooperationspartner, der in den nächsten Jahren einen Anteil von fast 100 % an Seat erwerben sollte. Daraufhin stiegen die Spanier vollends in das internationale Geschäft ein und gründeten Seat Sport. Der Erfolg der Marke, auch im internationalen Umfeld, war nicht mehr aufzuhalten.

Klassische Seat-Modelle

Durch die frühe Anbindung an Fiat, sind die ersten Seat Modelle baugleich mit denen des italienischen Herstellers oder sind Eigenentwicklungen auf Fiat-Basis. Mit Hinwendung zu Volkswagen änderte sich dies. Seats Autos basieren seitdem auf Plattformen des deutschen Konzerns.

Zu frühen Seat-Zeiten erlangte der Seat 600 Kultstatus. Er verfügte zunächst über einen 4-Zylinder-Reihenmotor mit 633 cm³ Hubraum und einer Leistung von 16 kW / 21,5 PS, welche in den nächsten Generationen noch erhöht wurde. Ebenfalls sehr beliebt ist der, 1984 das erste Mal vom Band gelaufene, Seat Ibiza, der eine Eigenentwicklung der Spanier in Zusammenarbeit mit dem italienischen Designer Giogette Giugiaro war. Die Motoren ab 1,2 Liter Hubraum waren, mit Ausnahme des 1,7 Diesels, zudem eine Entwicklung des deutschen Luxusherstellers Porsche.

Das Seat-Logo

Das Logo änderte sich seit Firmengründung vier Mal. Bis 1982 war Seat in Gold auf roten Grund mit Flügeln oben stilisiert. Danach entstand ein zweifach durchbrochenes S, das bis 1999 blau war und danach rot und silbern.