NSU TT Oldtimer kaufen

1 Angebote zu NSU TT gefunden

Umbau/ Special
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
NSU TT 1300
Einträge pro Seite

NSU TT

Der NSU TT ist ein Sportwagen der NSU Motorwerke AG, der erstmals im Jahre 1965 hergestellt wurde.

Die Geschichte und Ausstattung des NSU TT Modells

Die NSU TT Modelle basierten weitestgehend auf den NSU Prinz Modellen, die damals in Massen von NSU produziert wurden. Neben dem Prinz 1000er Modell wurde der Prinz 1000 TT konstruiert. Dieser galt als die sportliche Variante innerhalb der Prinz Reihe. Das TT-Modell wurde mit einem Ottomotor ausgestattet, der eine Leistung von 55 PS (40 kW) erreichte, was einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 148 km/h entspricht. Ein wichtiges Erkennungsmerkmal des NSU TT Modells ist vorne ein an den Doppelscheinwerfern angebrachter schwarzer Streifen mit der Beschriftung „NSU Prinz 1000“ und an den hinteren Ausstellfenstern und am Heck integrierter, verchromter Schriftzug mit „TT“. Die Technik der TT-Modelle wurde allerdings nicht verlässlich konstruiert. Der Motor erhält eine schlechte Luftzufuhr, sodass er zu Überhitzung neigt. Die Ölleitungen können ebenfalls schnell reißen, sodass der Motor teilweise Feuer fangen kann. Innerhalb der relativ kurzen Produktionszeit von rund 7 Jahren wurden fast 15.000 Exemplare eines TT-Modells produziert. Im Jahre 1972 wurde die Produktion dann schließlich ganz eingestellt.

Sondermodelle eines NSU TT Modells

Ab 1967 trug der Prinz 1000 TT dann schließlich nur noch die Bezeichnung TT. Das Modell wurde auch technisch modifiziert und leistete nun 65 PS (48 kW) und schaffte es nun auf eine Höchstgeschwindigkeit von 153 km/h.

Im gleichen Jahr konstruierte NSU ein TT-Modell für den Rallyesport. Dieses trägt die Bezeichnung TTS und war ausschließlich als Sportlimousine erhältlich. Das Fahrzeug erreicht eine Leistung von 70 PS (51 kW) und wurde, eben für den Rennsport, sehr wendig konstruiert. Mittels eines zusätzlichen Ölkühlers wurden auch die bisherigen Probleme der vorangegangenen TT-Modelle getilgt. Bis einschließlich 1971 wurden rund 2.500 Exemplare des TTS-Typs von NSU produziert.