Land Rover 86 Oldtimer kaufen

1 Angebote zu Land Rover 86 gefunden

Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
Land Rover 86
1 / 43

1955 | Land Rover 86

Einträge pro Seite

Land Rover 86

Der Land Rover 86 war ein Geländefahrzeug des britischen Automobilherstellers Land Rover, das von 1953 bis 1957 hergestellt wurde.

Die Entwicklung des Land Rover 86

Der Land Rover 86 war ein Geländefahrzeug für die Landwirtschaft, dessen Name sich auf den Hersteller Rover bezog. Zu Beginn der Produktion wurde der Wagen schlicht als Land-Rover bezeichnet, mit Einführung der zweiten Serie kam der Zusatz „Series I“ hinzu. Es folgten drei weitere Modelle, die als Series II, Series II A und Series III vermarktet wurden. Beim Land Rover 86 handelte es sich um die zweite Version der ersten Generation, die Bezeichnung 86 bezog sich auf den Achsenabstand in Inch – Im Jahr 1953 hatte sich der Radstand von den bisher 80“ auf 86“ erhöht und ein Pick-Up mit einem Achsenabstand von 107“ erweiterte das Angebot des Herstellers. Der Land Rover 86 war zu Beginn der Produktion mit einem 1,6-Liter-Ottomotor ausgerüstet, später wurde ein aufgebohrter 2-Liter-Motor verbaut – dieser hingegen wurde durch einen richtigen 2-Liter-Motor ersetzt. Ein markantes optisches Merkmal des Fahrzeugs waren die Frontscheinwerfer mit einem Durchmesser von 5“. Diese waren hinter dem Kühlergrill befestigt und ließen sich so stilistisch der „Lights behind the Grill“ Optik zuordnen.

Details des Land Rover 86

Ursprünglich war der Land Rover 86 für die Verwendung in der Landwirtschaft konstruiert worden, entwickelte sich aber nach und nach immer mehr zu einem Alltagsfahrzeug. Dennoch wurde der Land Rover 86 mit einigen speziellen Extras ausgestattet, die den Gebrauch als Nutzfahrzeug erleichtern sollten. Der Wagen verfügte beispielsweise über Kraftabnahmestellen am Antriebsstrang, die den Anschluss externer Geräte ermöglichten. Insgesamt war der Land Rover 86 mit fünf Abnahmestellen an Motor und Getriebe ausgestattet, an denen vorwiegend Geräte wie Generatoren, Holzspalter und Kompressoren angeschlossen wurden. Zu beliebten Zubehörs gehörten auch die so genannten Capstan-Winden, die direkt an der Stirnseite des Motors angeschlossen wurden. Die Bedienung der Winden erfolgte am Gerät selbst, andere Nebenaggregate wurden vom Führerhaus aus gesteuert oder ebenfalls direkt am Gerät. Im Jahr 1958 wurde die Produktion des Land Rover 86 eingestellt und der Wagen wurde durch die Series II abgelöst, die von 1958 bis 1971 in zwei verschiedenen Versionen hergestellt wurde.