DKW F8 Oldtimer kaufen

1 Angebote zu DKW F8 gefunden

DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
DKW Meisterklasse
1 / 26

1939 | DKW Meisterklasse

Einträge pro Seite

DKW F8

Der DKW F8 war ein Kleinwagen des deutschen Automobilherstellers DKW, der von 1939 bis 1942 hergestellt wurde.

Die Geschichte des DKW F8

Es handelte sich beim DKW F8 um einen Kleinwagen mit Frontantrieb, DKW war zu diesem Zeitpunkt eine Marke der Auto Union. Der DKW F8 war das Nachfolgermodell des DKW F7, der im Jahr 1937 gebaut worden war. Das Kürzel „F“ stand schlicht für Frontantrieb, gebaut wurde der Wagen im Audi-Werk in Zwickau. Nachdem etwa 50.000 Exemplare des Fahrzeugs hergestellt wurden endete die Produktion kriegsbedingt im Jahr 1940, die PKW-Meisterklasse und die Nutzfahrzeuge auf Basis des Wagens wurden bis 1942 angeboten. Ursprünglich war geplant den DKW F8 durch den DKW F9 zu ersetzen – dieser war auch schon fast fertig entwickelt – aber kurzfristig änderte sich das Programm der Marke und das Modell wurde verworfen. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der DKW F8 als IFA F8 angeboten und weiterhin im Audi-Werk Zwickau hergestellt, nun aber als Modell des Industrieverbands Fahrzeugbau der DDR.

Der DKW F8 im Detail

Der DKW F8 war mit verschiedenen Karosserieaufbauten erhältlich, dazu zählten eine Limousine, ein Cabriolet, eine Cabrioletlimousine, ein Kastenwagen und ein Pick-Up. Der Wagen war mit zwei verschiedenen Motorisierungen erhältlich, stets war ein Zweizylinder-Motor verbaut, der aber entweder über 589 oder 692 cm³ Hubraum verfügte und 18 beziehungsweise 20 PS leistete. Der Verbrauch des F8 wurde mit etwa sieben Liter auf 100 km angegeben, das Leergewicht betrug zwischen 700 und 830 kg. Der Wagen erreichte eine Höchstgeschwindigkeit – abhängig von der Motorisierung und dem Karosserieaufbau – von maximal 85 km/h. Topmodell war das zweitürige Cabriolet in der Font Luxus Cabriolet Ausstattung mit 20 PS Leistung und einem Radstand von 2600 mm. Das zulässige Gesamtgewicht des Wagens wurde mit 1060 bis 1170 kg angegeben, der Wendekreis belief sich auf 12 Meter. Diese Version des DKW F8 wurde von 1939 bis 1940 angeboten. Alle Versionen des Modells waren mit Trommelbremsen an allen vier Rädern ausgeliefert, die Kraftübertragung erfolgte mit Hilfe eines manuellen Dreiganggetriebes auf die Vorderachse.