|

GMC Oldtimer kaufen

GMC – drei Buchstaben, die für Trucks „Made in USA“ stehen. Begonnen hatte alles mit motorisierten Kutschen und einer strategischen Übernahme. Trucks von GMC waren bon Beginn der Produktion an sehr gefragt. Auch das US-Militär setzte auf die zuverlässige Technik aus den USA.

GMC – von der Motorkutsche zum amerikanischen Traum

Die großen Drei aus Detroit verfolgten stets eine einfache Strategie. Fand die Geschäftsleitung eines Automobilherstellers, dass das Unternehmen in einer Sparte nicht ausreichend oder gar nicht vertreten war, wurde einfach ein geeigneter Konkurrent aufgekauft. Das gekaufte Unternehmen wurde in den Konzern integriert und die Marke werbetechnisch geschickt lanciert. Dieses Schicksal ereilte auch das Unternehmen Rapid Motor Vehicle Company aus Detroit, das von den Brüdern Max und Morris Grabowsky 1902 gegründet wurde. Die Rapid Motor Vehicle Company war auf die Produktion von Lastkraftwagen spezialisiert. Obwohl die Rapid-Lastkraftwagen nichts anderes als motorisierte Kutschen mit Kettenantrieb waren, die in einer Stunde nicht mehr als 17 Kilometer zurücklegten, wurde das Unternehmen ein großer Erfolg. Der Erfolg der Rapid Lkws und das Fehlen einer Lkw-Sparte in seinem Konzern veranlassten William C. Durant, die Rapid Motor Vehicle Company aufzukaufen. Neben der Rapid Motor Vehicle Company wurde auch die Reliance Motor Company von GM übernommen. Zunächst wurden die Trucks unter den Marken Rapid und Reliance vertrieben. Ab 1912 wurde für die Trucks dann die Marke GMC eingeführt.

GMC – ein einfaches System mit Erfolg

Die Produktion von Lkws unter der Marke GMC startete 1915. Wegen der modularen Bauweise waren die Trucks der Marke GMC bei vielen Teilen ident mit den Trucks der Marke Chevrolet. Unterschiede zwischen den Trucks von GMC und Chevrolet waren abgesehen von der Marke bei der Innenausstattung zu finden. Die Modulbauweise ermöglichte eine einfache und wirtschaftliche Produktion. Außerdem profitieren Fahrzeuge und Käufer von ausgereiften Bauteilen und einem großen Ersatzteillager.. Zu den bekannten Modellen zählen der ab 1917 produzierte GMC T-16 und die ab 1926 und 1927 hergestellten Modelle GMC Whippet und GMC T-20. Die Trucks waren wegen ihrer universellen Einsatzfähigkeit sehr beliebt und eroberten sehr schnell die gesamten USA. Mit Eintritt in den Zweiten Weltkrieg musste die US-Army aufrüsten Großer Bedarf herrschte unter anderem bei Truppentransportern. Auch hier erweisen sich die Trucks von GMC als universell und zuverlässig. Eigenschaften, die sie im Vietnam-Krieg erneut unter Beweis stellten. Manche GMC Trucks wie zum Beispiel der GMC 100 aus 1951 entwickelten sich zu begehrten Sammlerobjekten.

GMC – das Logo verschwindet vom Markt

Die schwachen Geschäfte in den 1980iger Jahren führen zu einer Kooperation zwischen GMC und Volvo White Truck Corp. Unter Volvo wurden die Trucks in den USA als White GMC vermarktet. Mit der vollständigen Übernahme von GMC durch Volvo verschwindet das Logo GMC. Das Logo bestand aus den drei Buchstaben GMC, die in der Regel rot gefärbt waren.

Suchergebnisse

Image 1/26 of GMC Typhoon (1994)
1 / 26

1994 | GMC Typhoon

G.M.C. TYPHOON blazer s10 turbo awd syclone

18.950 €
🇳🇱
Händler
Fahrzeug zeigen
Image 1/31 of GMC Sierra 3500 (1981)
1 / 31

1981 | GMC Sierra 3500

Dually Tow Truck

15.900 €
🇳🇱
Händler
Fahrzeug zeigen
Zurück
|
1 von 1
|
Weiter