DeLorean DMC 12 Oldtimer kaufen

0 Angebote zu DeLorean DMC 12 gefunden

DeLorean DMC 12

Der DeLorean DMC 12 ist ein Sportwagen von DeLorean, der erstmals im Jahre 1981 hergestellt wurde.

Die Geschichte und Ausstattung des DeLorean DMC 12 Modells

Der DeLorean DMC 12 wurde in den Jahren zwischen 1981 und 1982 produziert. Die Serienproduktion wurde ab März 1981 in Auftrag gegeben. Obwohl zahlreiche Testversuche und Testfahrten mit unterschiedlichen Prototypen durchgeführt wurden, unterliefen dabei zahlreiche fehlerhafte Konstruktionen. Vor allem die Flügeltüren beinhalteten mehrere Mängel. Im DMC 12 galten diese als zu schwer, zumal sie komplett aus Edelstahl gefertigt wurden. Auch der Türverschluss bereitete mehrere Probleme. Er war kompliziert und aufwendig einzustellen und die darüber steuerbaren Flügeltüren konnten daher nicht ohne Probleme geöffnet werden. Diese Mängel wurden allerdings nach kurzer Zeit bei DeLorean behoben, indem die Flügeltüren mit einer Torsionsfeder eingebaut wurden, sodass sie weitestgehend alleine aufschwingen konnten und wenig Kraft eingesetzt werden musste. Der DMC 12 wurden mit einem Sechszylindermotor ausgestattet, der bei einer Leistung von 132 PS (97 kW) eine Höchstgeschwindigkeit von 198 km/h erreicht. Das Modell war nur in der zweisitzigen Coupé Variante zu erwerben. Bis einschließlich 1982 wurden fast 9.000 Exemplare eines DMC 12 Modells gebaut. Davon sind bis heute noch ca. 4.000 erhalten. Ein neuer DMC 12 kostete damals fast 75.000 Mark. Ab 1982 wurde die Produktion schließlich ohne Nachfolgemodell eingestellt. Bis heute ist der DeLorean DMC 12 vor allem durch die Kinofilm-Trilogie „Zurück in die Zukunft“ bekannt und wurde durch die Filme zur Fahrzeuglegende.

Der aktuelle Kaufpreis des DeLorean DMC 12 Modells

Gleich nachdem DeLoreon Bankrott ging, wurde das DMC 12 Modell zum Liebhaber für Autokenner. In Europa ist das Angebot im Vergleich zu den USA relativ dünn. Ein Fahrzeug, das sich in einem soliden Zustand befindet, kostet rund 23.000 Euro. In den USA werden derzeit unter der Leitung von Steve Wynn neue Fahrzeuge aufgebaut. Der Preis für diese neuen Modelle ist bisher unbekannt.