Daimler SP 250 Oldtimer kaufen

6 Angebote zu Daimler SP 250 gefunden

Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - Daimler SP250
Daimler SP 250 - Daimler SP250
Daimler SP 250 - Daimler SP250
Daimler SP 250 - Daimler SP250 1962
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - Daimler SP250 1962
Daimler SP 250 - Daimler SP250 1962
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250 - 1962 Daimler SP250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250 - Daimler SP250 1962
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Daimler SP 250
Einträge pro Seite

Daimler SP 250

Im Jahr 1959 wurde der zweisitzige Roadster Daimler SP 25 vom britischen Automobilhersteller Daimler Motor Company auf dem Markt vorgestellt. Der Wagen fiel insbesondere wegen seiner flachen Karosserieform und den Heckflossen auf.

Die Geschichte des Daimler SP 250

Frederick Richard Simms erwarb 1891 von Gottlieb Daimler die Lizenz für die Produktion schnelllaufender Verbrennungsmotoren in England. Im Jahr 1896 gründete er im englischen Coventry die Daimler Motor Company. Obwohl das Unternehmen eigentlich nur Nutzfahrzeuge herstellen wollte, wurden auch Pkws produziert. Daimler war der erste Hersteller, der in Serienfahrzeugen Zwölfzylinder-V-Motoren verwendete. Später wurden auch Achtzylinder-Reihenmotoren entwickelt. Aufgrund von Kapitalmangels wurde die umfirmierte Daimler Company Limited im Jahr 1910 Teil des Motorradherstellers BSA. Neben vielen anderen Luxus-Limousinen wurde im Jahr 1959 der Daimler SP 250 entwickelt. Die bisherigen Sechszylindermotoren wurden zeitgleich gegen V8-Motoren ersetzt. Für den Roadster Daimler SP 250 wurde ein 2.547 ccm V8-Motor verwendet. Die Daimler Repräsentations-Limousinen wurden stattdessen mit 4.561 ccm großen V8-Motoren ausgestattet. Leider war Daimler mit der Produktion dieser teuren Luxusmodelle überfordert. Im Jahr 1960 übernahm der britische Fahrzeughersteller Jaguar das Unternehmen und nutzte die Namensreche für besonders luxuriös ausgestattete Jaguar-Modelle. Nach der Übernahme durch Jaguar wurde der SP 250 immerhin noch bis 1964 weitergebaut. Ende 1989 wurde schließlich das Unternehmen von Ford aufgekauft, wobei die deutsche Daimler AG im Jahr 2007 sich einen Teil der Namensrechte sicherte.

Die Besonderheiten des Daimler SP 250

Der Daimler SP 250 besaß eine Karosserie aus glasfaserverstärktem Polyester und wies somit ein leichtes Eigengewicht auf. Insgesamt war die Front relativ flach gehalten. Beide Frontscheinwerfer saßen leicht oberhalb der Kotflügel. Die abgerundete Motorhaube war relativ lang und erinnerte schon seinerzeit an die Modelle von Jaguar. Der ovale, verchromte Kühlergrill mit dem großen V bot einen interessanten Blickfang. Darüber war das leicht geschwungene und dezente Daimler-Logo aufgebracht. Besonderes Herausstellungsmerkmal waren die großen Heckflossen. Diese waren zu jener Zeit recht gewöhnungsbedürftig, obwohl diese eher bei amerikanischen Straßenkreuzern üblich waren.

Die Leistung des Daimler SP 250

Der V8-OHV-Motor des Daimler SP 250 wurde vom Chefingenieur Edward Turner entwickelt. Mit seinen 2.547 ccm Hubraum erreichte der Motor eine Leistung von 140 PS. Erhältlich war der Wagen mit einem manuellen Vierganggetriebe oder mit einem Dreigang-Automatikgetriebe. Der SP 250 verfügte über Hinterradantrieb. Insbesondere der spritzige V8-Motor wurde auch im Daimler-Modell 2,5 Litre V8 sowie im Jaguar Mark 2 verwendet. Der Daimler SP 250 erreichte hiermit eine Höchstgeschwindigkeit von 198 km/h. Als Bremsanlage besaß der Sportwagen Scheibenbremsen. Insgesamt wurde der Roadster nur 2.500 Mal gebaut. Dafür war er aber auch bei der britischen Autobahnpolizei sehr beliebt. Nach der Übernahme von Jaguar ging die Produktion bis 1964.