Bild 1/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 2/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 3/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 4/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 5/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 6/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 7/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 8/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 9/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 10/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 11/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 12/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 13/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 14/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 15/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 16/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 17/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 18/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 19/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 20/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 21/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 22/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 23/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 24/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 25/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 26/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 27/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 28/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 29/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 30/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
Bild 31/31 von Lagonda 4,5 Liter LG 45 (1936)
1936 | Lagonda 4,5 Liter LG 45

Lagonda LG45 4 1/2-Liter-Tourer DHC von 1936 zu verkaufen.

Beschreibung

1936 Lagonda LG45 Tourer
Fahrwerksnummer. 12078
Motor Nr. 12078

4.453 ccm SOHC-Reihensechszylindermotor
Twin SU Vergaser
160 PS bei 3.400 U / min
4-Gang-Schaltgetriebe
Blattfederung vorne und hinten
4-Rad Girling Hydraulische Trommelbremsen

  • Seltener Karosseriestil des bekannten LG45-Modells in Le Mans
  • Übereinstimmende Nummern
  • Wird aus langfristigem Privatbesitz angeboten
  • Toller Tourenwagen

DIE LAGONDA ​​LG45

Lagondas dramatischer Sieg in Le Mans im Jahr 1935 unter der tatkräftigen Führung von WO Bentley inspirierte das LG45-Modell, das sich eng an die Le Mans-Team-Fahrzeuge anlehnte, und führte es im folgenden Jahr ein. Das neue LG45 wurde von den positiven Bewertungen begeistert aufgenommen. "Der 4½-Liter hat immer eine gute Leistung erbracht; in seiner neuesten Form bietet er alle Leistungen, die jeder vernünftigerweise verlangen kann, und wurde gleichzeitig zum Schweigen gebracht, geglättet und ein wesentlich komfortableres Auto gebaut, so dass im Vergleich Mit den früheren Versionen ist es beim ersten Fahren kaum wiederzuerkennen, man kann nur sagen, dass die Attraktivität des Autos erheblich gesteigert wurde, denn die Menschen, die heute großen Wert auf Lärm und eine harte Federung legen, sind denen weit unterlegen Verfeinerung in einem schnellen Auto ist viel wünschenswerter. " - Der Autocar, 10. April 1936.

Der M45, der auf der Olympia Show 1933 vorgestellt wurde und auf dem Vorgängermodell des ZM 3-Liter basiert, setzte die 4,5-Liter-Doppelstecker-Sechser von Meadows wirkungsvoll ein. Ein Team von drei speziell vorbereiteten Kurz-Chassis-Fahrzeugen (im Grunde genommen der in Kürze angekündigte M45 Rapide), die von den Lagonda-Hauptagenten Fox & Nicholls hergestellt wurden, leistete bei der RAC Tourist Trophy in Ards von 1934 und im folgenden Jahr bei einem dieser TT eine beachtliche Leistung Autos von John Hindmarsh und Luis Fontes gewannen den 24-Stunden-Langstreckenklassiker von Le Mans.

Unter W.O. Bentleys technische Richtung, der große Lagonda, wurde verfeinert, und der Nachfolger des M45 - der LG45 - erhielt unter anderem Synchrongetriebe, flexible Motorlager und eine zentralisierte Schmierung des Fahrwerks. Es waren diese Verfeinerungen, die The Autocar dazu veranlassten, sich so positiv zu dem neuen Modell zu äußern, und diese Ansichten wurden von Motorsport bestätigt, der im Mai 1936 berichtete, kürzlich einen Sports Tourer mitgenommen zu haben, der mit dem heute zum Verkauf angebotenen identisch war. Ihr Test beinhaltete das Fahren des Autos von den Werken direkt nach Brooklands und auf die Strecke, wobei die Windschutzscheibe mit 95 Meilen pro Stunde zusammengeklappt war. Ihre Zusammenfassung lautet: "Wer den neuen Lagonda handhabt und untersucht, kann sich nicht entgehen lassen, von der feinen Verarbeitung und den vielen praktischen Aspekten, die im Fahrgestelldesign und in der Gestaltung der Karosserie enthalten sind, beeindruckt zu sein. Das Auto ist eines von Der schnellste, sicherste und robusteste auf dem heutigen britischen Markt, der den eingefleischten Straßenbrenner begeistern wird, und der es dennoch schafft, die Kilometer mit einer Ruhe und Geschmeidigkeit zu bewältigen, die am Ende einer langen Reise keine Ermüdung hervorruft "

Der von Motor Sport getestete und hier vorgestellte Sports Tourer war die neueste Kreation von Lagondas talentiertem Inhouse-Designer Frank Feeley, der im Alter von 25 Jahren bemerkenswert stilvolle und individuelle Designs verfasste, die Lagonda von seinen Mitbewerbern abheben. Dieses Design für den Tourer ist eine brillante Kombi-Karosserie, die mit ihrem sportlich sorglosen Aussehen an die rassigen offenen Tourer der 1920er Jahre erinnert, aber die Funktionalität einer Cabriolet-Limousine aus den 1930er Jahren vereint. An einem Sommertag konnte die Windschutzscheibe flach geklappt werden und die Windflügel als "Aero" -Schirme umgedreht werden. Sollte sich das Wetter jedoch ändern, könnte ein durchgehendes Verdeck angehoben und in den Türverkleidungen so verstaut werden, dass die Fenster vollständig sind Den Fahrgastraum von den Elementen abgrenzen. Feeley kreierte auch den legendären LG45 Rapide und nach dem Krieg wurden die Linien des Aston DB3S zugeschrieben, Designs, die zu ihrer Zeit selbst von den berühmtesten französischen oder italienischen Carrossiers selten übertroffen wurden.

Ausgestattet mit einem solch tadellosen Stammbaum etablierte sich der 4,5-Liter-Lagonda schnell als Favorit unter den wohlhabenden Sportwagenfahrern seiner Zeit. Nur 278 LG45 wurden zwischen 1936 und 1937 hergestellt und das Modell bleibt ein gefragter Klassiker.

                                                                            *** 

                                             Beschreibung vom Vorbesitzer

Wir freuen uns, diesen Lagonda LG45 4 und 1/2-Liter-Tourer DHC von 1936 zu verkaufen, der in der Originalausführung der britischen Lederbezüge "racing green" und "bottle green" erhältlich ist. Dieses sehr seltene Beispiel hat eine wunderbare Geschichte, die seit 1959 im Besitz der Familie MacDonald Racing ist, die das Auto dann vom ursprünglichen und einzigen Besitzer des Autos kaufte.

Da die Familie über ein sehr erfolgreiches Rennsport-Erbe von Lagonda und Morgan verfügt, kann man sich vorstellen, dass dieser Lagonda von einer sorgfältigen Wartungsgeschichte profitiert hat und erst kürzlich eine gründliche Wiederinbetriebnahme erhalten hat, einschließlich eines brandneuen Motorzylinderblocks, verlängerten Ölpumpenzahnrädern, drehmomentstarker Nockenwelle, Stahl Pleuel und brandneue Kupplung. Der Kühler und alle Nebenaggregate wurden bei Bedarf überholt oder ausgetauscht und fahren jetzt wunderbar.

Dieser LG45 Tourer ist dem Lagonda Club bekannt und registriert.

Fahrzeugdetails

Fahrzeugdaten

Marke
Lagonda
Modellreihe
LG 45
Modell
4,5 Liter LG 45
Erstzulassung
Nicht angegeben
Baujahr
1936
Tachostand (abgelesen)
0 km
Fahrgestellnummer
12078
Motornummer
12078
Getriebenummer
Nicht angegeben
Matching numbers
Ja
Anzahl Vorbesitzer
Nicht angegeben

Technische Details

Karosserieform
Cabriolet
Leistung (kW/PS)
118/160 (ab Werk: 105/143)
Hubraum (ccm)
4453
Zylinder
6
Anzahl Türen
2
Lenkung
Rechts
Getriebe
Manuell
Gänge
Nicht angegeben
Antrieb
Heck
Bremse Front
Trommel
Bremse Heck
Trommel
Kraftstoff
Benzin

Individuelle Konfiguration

Außenfarbe
Grün
Herstellerfarbbezeichnung
British Racing Green
Faltdach
Ja
Innenfarbe
Grün
Innenmaterial
Leder

Sonderausstattung

Steckscheiben komplett

Zustand & Zulassung

Zustandskategorie
Authentisch
Gutachten vorhanden
Zustandsnote
2+
Zustand
TÜV/HU
TÜV/HU bis
05/2025
H-Kennzeichen
Zugelassen
Fahrbereit

Services für Lagonda 4,5 Liter LG 45

Anfahrt

Privat

36251 Bad Hersfeld

🇩🇪 Deutschland

Ähnliche Fahrzeuge