1927 | Rolls-Royce 20 HP

A. Mulliner

AUD 153,272

 

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP

Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
1927 | Rolls-Royce 20 HP

A. Mulliner
AUD 153,272

 

Germany

 
Saloon
39/53 kw/hp
99,000 km
Brigitte Pyritz

Pyritz Classics

  • Vehicle details

    Vehicle data
    Make Rolls-Royce
    Model 20 HP
    Model name 20 HP
    Year of manufacture 1927
    Chassis number GHJ 62
    Condition category Restored
    Mileage 99,000 km
    First registration 07/1927
    Engine number J4Q
    Matching numbers Yes
    Technical details
    Body style Saloon
    Body detail Saloon
    Power (kw/hp) 39/53 (Factory: 20 hp)
    Cubic capacity (ccm) 3,127
    Cylinders 6
    Doors 4
    Steering Right (RHD)
    Transmission Manual
    Gears 4
    Drive Rear
    Front Brake Drum
    Rear Brake Drum
    Fuel Petrol
    Individual configuration
    Exterior colour Blue
    Manufacturer colour name Blau über schwarz
    Interior colour Grey
    Interior material Textile
    Sunroof

Description

Die geänderten wirtschaftlichen Bedingungen in der Zeit nach dem 1. Weltkrieg veranlassten Frederik Henry Royce ein kleineres Model auf den Markt zu bringen.

 

Dabei war es wichtig, den gleichhohen Qualitätsstandard, wie ihn der Silver Ghost aufwies, sicher zu stellen.

 

Der 20 HP hatte mit einem Hubraum von 3.127 ccm annähernd den halben Hubraum des Silver Ghost. Mit einer Leistung von 40 kw/53 PS schaffte er 96 km/h, was für die englischen Landstraßen völlig ausreichend war.

 

Mit dem Baujahr 1927 verfügt dieses Modell bereits über die Vierradbremse sowie das 4-Ganggetriebe, mit dem vom Fahrer rechts liegendem Schalthebel.

 

Rolls Royce lieferte die Antriebseinheit und die Fahrgestelle (Rolling Chassis) für den eleganten Coupé artigen Aufbau, zeichnete die Firma A. Mulliner verantwortlich.

 

Dank der hervorragenden Unterlagen des Rolls Royce Enthusiast´s Club liegen die internen Fertigungsdaten, die sogenannte „Chassis Card“ vor. So ist die Geschichte des Fahrzeugs von Anfang an bekannt. Die Registrierungsunterlagen liegen ab dem Jahre 1938 vor. Das Fahrzeug befindet sich seit 1967 in Deutschland und ist seit 27 Jahren im Besitz einer Familie.

 

Diese Eigentümerfamilie hat das Fahrzeug vollständig restaurieren lassen. Das Ergebnis spricht für sich. Die Restaurierung ist selbstverständlich mit Bildern und Rechnungen belegt. Es überrascht nicht, dass die Restaurierungskosten den gefragten Kaufpreis weit übersteigen. Also gibt es hier die seltene Gelegenheit, einen der Besten zu erwerben.

 

Gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot zur Inzahlungnahme Ihres bisherigen Klassikers.

Finanzierung-Leasing-Vermittlung über  - www.abcfinance.de   -  möglich.

Änderungen, Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten.

 

 

Show more Show less
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP
Rolls-Royce 20 HP

Dealer-Imprint

Pyritz Classics GmbH

Orber Str. 4a

60386 Frankfurt am Main

+49 69 40558918

Brigitte Pyritz

Seller

Brigitte Pyritz
Pyritz Classics
Loading...
Loading...