Wiesmann Oldtimer kaufen

1 Angebote zu Wiesmann gefunden

Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Wiesmann GT MF4
Einträge pro Seite

Wiesmann

Das westfälische Unternehmen Wiesmann wurde 1988 von den Gebrüdern Friedhelm und Martin Wiesmann gegründet. Die deutsche Manufaktur von Sportwagen produziert klassische Roadster in deutscher Qualitätsarbeit.

Die Wiesmann - Geschichte

Der Name des kleinen Sportwagenherstellers Wiesmann steht für sportliche, klassische Fahrzeuge, welche optisch und qualitativ Musterbeispiele für den deutschen Automobilbau darstellen sollen. Die klassischen Roadster sollten mit modernen, verbesserten Eigenschaften produziert werden. Doch nach Gründung des Unternehmens Wiesmann GmbH im Jahr 1988 legten die Brüder nicht gleich mit der Umsetzung dieser Vision los sondern fertigten zu Beginn Hardtops für Cabriolets. Die Eltern des Brüderpaares Wiesmann besaßen im westfälischen Dülmen ein Autohaus, sodass die technikbegeisterten Söhne bereits früh mit dem Virus der Automobilbranche infiziert wurden. Als offener Zweisitzer mit Faltdach wurde im Jahr 1993 das erste Modell der Marke Wiesmann gefertigt, den Roadster MF30, benannt nach den ersten Buchstaben der Vornamen der Firmengründer. Die dahinter folgende Zahl bezeichnet die Karosserie- und Motorvariante. So konnte die Leistung auf einen Blick erkannt werden. Der klassische Roadster bildet mit dem Design, dem Gitterrohrrahmen, der Karosserie aus Verbundwerkstoff und dem leistungsstarken BMW – Motor das Vorbild für die folgenden Modelle. Die Automobile der Marke Wiesmann zeichnen sich vor Allem durch hohe Leistung und luxuriöse Gestaltung aus. Exklusiv ist jedes einzelne Fahrzeug – Bis 2013 wurden lediglich ungefähr 1.600 Fahrzeuge hergestellt, welche sich auf Straßen in der ganzen Welt finden lassen.

Die Wiesmann - Modelle

Auf den Klassiker des Unternehmens, den MF30, folgte die Weiterentwicklung MF3 mit einem größeren und stärkeren Motor. Wurden bis 2003 lediglich offene Fahrzeuge hergestellt, wurde auf der IAA 2003 das erste zweisitzige Coupé des Unternehmens vorgestellt, den Wiesmann GT MF4. Vorbild des Sportwagens war das Sondermodell des Herstellers „Wiesmann – Renn – GT“. Der Linie des Unternehmens folgend wurde im Jahre 2010 die Weiterentwicklung des Modells GT MF4 – S vorgestellt. Ebenfalls im Zeitraum zwischen 2007 und 2010 wurden weitere Modelle vorgestellt und produziert, bspw. den GT MF5 und den Roadster MF5 mit einem moderner wirkenden Design. Jedes Modell steht für eine hohe Zuverlässigkeit und ein hochwertiges, exklusives Erscheinungsbild. Besonders die weiterentwickelten Modelle repräsentieren die Marke als sportlich und jung mit den typischen runden Formen eines Roadsters.

Das Wiesmann - Logo

Der Gecko ist das Markenzeichen des Unternehmens Wiesmann. Das Tier spiegelt sich in vielen Bereichen des kleinen Unternehmens wider, bspw. besteht das Dach des 2007 errichteten, gläsernen Wiesmann – Gebäudes im westfälischen Dülmen aus einem Holzständer in Form eines Geckos. Das überdimensionierte Motiv ist schon von Weitem zu erkennen, denn der Schwanz ragt weit über das Dach hinaus. Die Wahl des Markenzeichens unterstützt die Botschaft der Marke: Die Sportwagen sollen auf der Straße kleben so wie der Gecko an einer Wand. Das Logo findet sich auch als dezentes Highlight über dem Kühlergrill eines jeden Fahrzeugs.