Standard Oldtimer kaufen

4 Angebote zu Standard gefunden

Standard Flying Fourteen
Standard Flying Fourteen
Standard Flying Fourteen
Standard Flying Fourteen
1 / 4
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
Standard Vanguard Phase I
1 / 8
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
Standard Nine
1 / 50
Umbau/ Special
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
Standard Vanguard Phase II
1 / 24
Einträge pro Seite

Standard

Die britische Standard Motor Company war ein Automobilhersteller, dessen Fahrzeuge einen Zeitraum von 1903 bis 1987 überdauerten. Das Unternehmen produzierte in den Kriegsjahren vornehmlich Flugzeuge und Panzerwagen, entwickelte aber auch hochwertige Pkw-Modelle. Insbesondere in den 30er Jahren war Standard in Großbritannien mit zahlreichen Fahrzeugen, wie zum Beispiel dem Standard Nine und Standard Ten vertreten. Erst in den letzten Jahren wurden auch geschlossene Pkw-Modelle, wie zum Beispiel der Standard Pennant oder der Ensign angeboten.

Die Geschichte der Standard Motor Company

Im Jahr 1903 wurde die Standard Motor Company von Reginald Walter Maudslay in der Kleinstadt Coventry gegründet. Zusammen mit seinen acht Mitarbeitern wurde hier das erste Ein-Zylinder-Auto mit 3-Gang-Getriebe und Kardanwelle entwickelt. Später folgen auch die übrigen Vier- und Sechszylinder-Motoren. Interessant war, dass die Standard Motor Company nicht nur komplette Autos, sondern auch spezielle Motoren für den Einbau in andere Fahrzeuge verkaufte. So konnten Besitzer ihre Modelle selbst mit leistungsstärkeren Motoren ausrüsten. Zu den Kunden von Standard gehörte auch König Georg V., wobei dieser auch erlaubte, dass die Fahrzeuge für das Royal Durbah in Dehli geliefert wurden. Im Jahr 1914 ging das Unternehmen an die Börse. In den beiden Weltkriegen produzierte Standard in erster Linie Kampfflugzeuge, darunter auch die berühmte Mosquito. Panzerfahrzeuge und Jeeps folgen. Erst nach dem letzten Krieg ging es wieder leicht aufwärts. Die Pkw-Modelle Eight und Twelve wurden sowohl vor als auch nach dem Krieg wieder hergestellt. Mittlerweile wurde auch die in Konkurs geratene Triumph Motor Company übernommen. Es wurden zusätzliche Montagelinien in Kanada, Indien, Australien und Südafrika aufgebaut. Im Jahr 1960 wurde Standard schließlich von der Leyland Motors Limited übernommen. Das letzte eigene Fahrzeug wurde von Standard 1963 gebaut. Die Triumphs gehörten zu den Erfolgsschlagern der British Leyland Motor Corporation. Aber auch Leyland wurde zunächst von der Rover-Gruppe und 1994 von BMW erworben. Letztlich verblieb die Vertriebssparte von Standard neben Mini, Riley und Triumph bei BMW. Erst 2001 gingen die Markenrechte an die British Motor Heritage. Die Markenbezeichnung für Pkws blieb bis 1980 jedoch nur in Indien erhalten. Dort wurde noch der 4- und 5-türige Standard Herald hergestellt. 1987 wurde das letzte Modell, der Standard 2000 produziert.

Die Standard Klassiker

Das erste Modell war der offene Standard 6 hp Victoria mit 1-Liter-Motor. Der Standard Nine war ein geschlossener Mittelklassewagen mit 1,2 Liter-Motor mit 16 kW Leistung. Ein Dauerbrenner war der Eight, der von 1922 bis 1959 produziert wurde. Es gab ihn als Tourenwagen, Limousine, Cabriolet und Kombi. Ebenfalls sehr erfolgreich war der Vanguard, ein Mittelklasse-Pkw mit abgerundeter Karosserie, der von 1947 bis 1963 hergestellt wurde. 1958 bis 1961 konnte der Vanguard Vignale mit einem eleganten Design überzeugen. Es stammte vom italienischen Designer Giovanni Michelotti. Der letzte Standard 2000 war mit einem 2-Liter-Reihensechszylinder ausgestattet, der eine Leistung von 59 kW besaß. Über das Firmen-Logo ist nur wenig bekannt. Es präsentiert sich mit zwei geschwungenen Adlerfedern. In der Mitte ist über das Kreuzemblem der Name Standard und darunter der Ortsname Coventry aufgebracht.