British Leyland Oldtimer kaufen

3 Angebote zu British Leyland gefunden

British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Clubman Estate 1100
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
British Leyland Mini Moke Californian
Einträge pro Seite

British Leyland

Im Jahr 1968 entstand als Mischkonzern der britische Automobilhersteller British Leyland Motor Corporation Ltd., welcher später unter den Bezeichnungen British Leyland Ltd., Austin Rover Group und zuletzt als Rover Group bekannt war. Das Unternehmen war vornehmlich für seine Pkw-Modelle, wie den Mini, Jaguar und den Land Rover weithin bekannt.

British Leyland – die Geschichte

British Leyland gilt als Zusammenschluss vieler bekannter britischer Automobilhersteller. Die meisten Firmen konnten trotz steigender Absatzzahlen nur geringe Gewinne erwirtschaften. Auf staatlichen Druck hin, sollten sich diese Konzerne zusammenschließen, um höhere Stückzahlen auf dem Markt anbieten zu können. Dies war die Geburtsstunde von British Leyland im Januar 1968. Zu den bekanntesten Fusionen gehörten neben Leyland Motors und British Motor Holdings die Firmen Standard-Triumph, Rover, Austin, Morris sowie Jaguar Daimler.

Leider stellt sich schon kurz nach dem Zusammenschluss heraus, dass lediglich die beiden Marken Leyland und Jaguar profitabel genug waren. Die veralteten Modelle der übernommenen Firmen sowie einige Misserfolge mit neuen Modellen sorgten schließlich für einen schlechten Ruf des Unternehmens. Problematisch war seinerzeit auch, dass die übernommenen, etablierten Marken zuvor erbitterte Konkurrenten waren und es bei Neuproduktionen unter einem Dach zu Rivalitäten kam.

In der Hochzeit besaß British Leyland mehr als 40 Produktionsstätten in Gesamtengland verteilt, wobei sich die Logistik als überaus schwierig erwies. Schon Ende 1974 stand British Leyland vor dem Bankrott. Da die Regierung eine hohe Arbeitslosenwelle aufgrund der mehr als 170.000 Beschäftigten auf sich zukommen sah, wurde British Leyland schließlich verstaatlicht. Die Fabriken sollten modernisiert werden.

Jedoch wurden schon bald sämtliche Marken eingestellt. Nur Rover konnte sich behaupten. In Verbindung mit einem Joint-Venture mit dem japanischen Automobilhersteller Honda konnte der technische Rückstand weitgehend aufgeholt werden. Das Ende des Staatskonzerns wurde 1988 eingeläutet. Fast alle Marken wurden an bekannte Automobilhersteller veräußert.

Berühmte Klassiker unter British Leyland

Im Jahr 1968 wurde die britische Oberklasse-Limousine Jaguar XJ unter British Leyland produziert. Bei den Geländewagen war es der beliebte Range Rover. 1970 kam der Luxus-Sportwagen Triumph Stag hinzu. Ebenfalls recht erfolgreich war der Sportwagen Triumph TR7 von 1975.

Die Rover 800er Serie beendete die Ära unter British Leyland. Eng verbunden ist die Marke jedoch mit dem berühmten Mini, der in heutiger Zeit unter der Leitung von BMW produziert wird. Der Mini war der meistverkaufte Pkw in der Geschichte von British Leyland.