Bischoff Traktor kaufen

0 Angebote zu Bischoff gefunden

Bischoff Traktoren

Die Firma Bischoff produzierte nach Kriegsende Traktoren. Aus dem Zukauf von Konstruktionsunterlagen eines Ensinger-Schleppers baute Bischoff eigene, solide Traktoren.

Bischoff – Die Geschichte

Im Jahr 1899 wurde das im Bereich der Stahl- und Schmiedeerzeugnisse tätige Pfingstmannwerk in Recklinghausen gegründet und firmierte seit 1938 unter dem Namen Bischoff-Werke KG.

Nach Kriegsende wollte man den erwarteten Motorisierungsboom in der Landwirtschaft ausnutzen und begann mit dem Bau von Traktoren. Die Firma Bischoff war darauf angewiesen wichtige Schlepperbauteile wie Getriebe, Achsen und Motoren von Fremdanbietern einzukaufen und konstruierte daraus Konfektionsschlepper.

Bischoff – Die ersten eigenen Traktoren

Im Jahr 1950 erwarb Bischoff die Konstruktionsunterlagen eines erfolglosen Ensinger-Schleppers. Aus diesem Grund ähnelte der erste von Bischoff konstruierte Dieselschlepper Biwe AS 15 technisch und äußerlich dem Modell von Ensinger. Der Biwe AS 15 war ein blockkonstruierter, qualitativ hochwertiger und vielseitig einsetzbarer Konfektionsschlepper.

Die solide gebauten Bischoff Traktoren brachten im engeren Standortumkreis einen zufrieden stellenden Absatz und ermutigten das Unternehmen ein sehr gewagtes Bauprogramm zu starten. Die neu geplante Schlepperreihe bestand aus vier Typen mit 15, 20, 28 und 45 PS und ließ sich äußerlich an den neuen abgerundeten Motorhauben erkennen. Bischoff-Traktoren entsprachen den Anforderungen der Zeit und wurden aufgrund ihrer Zugstärke in der Bevölkerung geschätzt. Trotzdem konnte Bischoff, aufgrund der Kleinserienfertigung, keine großartigen wirtschaftlichen Erfolge erzielen und gab 1953 diesen Produktionszweig auf.