Benz Oldtimer kaufen

5 Angebote zu Benz gefunden

Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
Benz Patent-Motorwagen Velo
1 / 32
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
Benz 25/45 PS
1 / 24
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - schräg von vorne
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Sitz
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Passagierplätze
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Eadnabe
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Detail
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Handbremse
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Antrieb
1 / 7
Recreation
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
1 / 50
Recreation
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Arthur Bechtel Classic Motors - Patentmotorwagen Nr 1
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Arthur Bechtel Classic Motors - Patentmotorwagen Nr 1 Seitenansicht
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Arthur Bechtel Classic Motors - Patentmotorwagen Nr 1 Technik
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Arthur Bechtel Classic Motors - Patentmotorwagen Nr 1 Seitenansicht2
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Arthur Bechtel Classic Motors - Patentmotorwagen Nr 1-
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika - Arthur Bechtel Classic Motors - Patentmotorwagen Nr 1Speichen
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 Replika
1 / 9
Einträge pro Seite

Benz & Cie

Das deutsche Unternehmen Benz & Cie gehörte zu den Herstellern von Automobilen und Maschinen. Die Gründung der Firma fand 1883 in Mannheim statt.

Die Anfänge von Benz & Cie

Im Jahr 1883 schied der deutsche Ingenieur und Automobilpionier Carl Benz (1844-1929) aus dem Unternehmen „Mannheimer Gasmotorenfabrik“ aus. Gemeinsam mit den Geschäftsleuten Friedrich Wilhelm Eßlinger und Max Caspar Rose rief er stattdessen „Benz & Cie. Rheinische Gasmotorenfabrik in Mannheim“ ins Leben. Zunächst bot die neue Firma Stationärmotoren an, die sich gut verkaufen ließen. Ab 1886 stieg Benz & Cie auch in die Herstellung von Automobilen ein. So erwarb Benz das Patent für das Dreiradfahrzeug „Benz Patent-Motorwagen Nummer 1“, womit das Unternehmen zum ersten Automobilhersteller in Deutschland aufstieg. Es dauerte nicht lange, bis weitere Automobile mit drei oder vier Rädern angefertigt wurden.

Als 1890 Eßlinger und Rose aus der Firma ausschieden, traten Julius Ganß und Friedrich von Fischer als neue Miteigentümer der Firma an ihre Stelle. Genau wie Carl Benz sahen sie in der Anfertigung von Automobilen die Zukunft. Bis 1899 expandierte Benz & Cie in zunehmendem Maße und stellte bis zur Jahrhundertwende 1709 Automobile her.

Weitere Entwicklung von Benz & Cie

1899 nannte sich Benz & Cie in Benz & Cie AG um und wurde zur Aktiengesellschaft. Dabei stieg Carl Benz zusammen mit Julius Ganß zum Vorstand der neuen AG auf. Allerdings musste das Unternehmen auch Einbußen hinnehmen, die auf den Hauptkonkurrenten Daimler aus Stuttgart zurückgingen. Aus diesem Grund wurde von Julius Ganß der französische Konstrukteur Marius Barbarou angeworben, der die veralteten Benz-Modelle durch modernere Varianten ersetzte. Als man Barbarou der Öffentlichkeit als neuen Konstrukteur der Benz-Modelle vorstellte, reagierte Carl Benz 1903 dermaßen verärgert, dass er seine aktiven Tätigkeiten in dem Unternehmen aufgab.

Weil sich die Ausgangslage der Firma auch durch die neuen Modelle nicht besonders verbesserte, zogen sich Ganß und Barbarou aus dem Unternehmen zurück und Carl Benz stieg zum Aufsichtsratsvorsitzenden auf. Ab 1905 setzte durch die Modelle des neuen Konstrukteurs Hans Nibel endlich auch wieder der wirtschaftliche Erfolg ein. Dabei wurden vor allem Fahrzeuge der Ober- und Luxusklasse verkauft. Außerdem ließ Benz & Cie mit Rennwagen wie dem Blitzen-Benz aus dem Jahr 1909 aufhorchen.

Fusion zwischen Benz und Daimler

In den frühen 20er-Jahren gewann der Börsenspekulant Jakob Schapiro durch seine riskanten Finanzgeschäfte immer mehr Einfluss auf Benz & Cie. Bis 1924 brachte er 60 Prozent der Firmenaktien an sich. Aber auch bei anderen Unternehmen wie der Daimler-Motoren-Gesellschaft verschaffte er sich Eintritt, wobei er sämtliche Unternehmen an den Rand des Konkurses brachte. Die Daimler-Motoren-Gesellschaft vermochte sich noch am besten zu halten. Um die wirtschaftlichen Probleme zu lösen, fusionierte das Unternehmen 1925 schließlich mit dem früheren Konkurrenten Benz & Cie. Daraus entstand am 1. Juli 1926 die neue Daimler-Benz-AG, die ihren Sitz in Stuttgart-Untertürkheim einnahm.