Auto Union Oldtimer kaufen

1 Angebote zu Auto Union gefunden

Umbau/ Special
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
Auto Union 1000 Sp Fissore
1 / 18
Einträge pro Seite

Auto Union

Die Auto Union war ein Autokonzern, der am 29.06. 1932 in Chemnitz gegründet wurde. Er entstand aus der Fusion vier ehemaliger Auto- und Motorradfirmen (daher auch die Bezeichnung "Auto Union"): Motorenwerke J-.S. Rasmussen (DKW), seiner Tochtergesellschaft Audi aus Zwickau, den Horchwerken in Zwickau und des Automobilwerks Siegmar der Wanderer-Werke in Schönau bei Chemnitz.

Geschichte der Auto Union

Die Automarken dieser Hersteller wurden beibehalten, wobei es eine gewisse Spezialisierung gab: Der DKW-Frontwagen war ein preiswerter Wagen, der zur bekanntesten Marke der Auto Union wurde. Die Wagen der Mittelklasse produzierte Wanderer in Siegmar und Horch spezialisierte Sich auf Luxus-Autos der Auto Union, die populärer als Luxus-Modelle jeder anderen Marke von damals wurden. All das führte dazu, dass die Auto-Union einen Anteil von 22 % am deutschen Markt hatte und zur zweitgrößten Automobil-Firma hinter der Adam-Opel AG wurde. Nicht weniger berühmt als die Großserienmodelle wurden auch die Rennwagen der Firma, die zwischen 1934 und 1937 von Ferdinand Porsche entwickelt wurden. Deshalb waren die Rennwagen der Typen A-D ihrer Zeit weit voraus und gewannen zahlreiche Autorennen. 1936 gewann Rosemeyer mit einem Auto-Union-Rennwagen die Grand-Prix-Europameisterschaft. Doch der Zweite Weltkrieg bereitete der erfolgreichen Firma ein jähes Ende: Am 17.08. 1948 wurde die Auto-Union offiziell aufgelöst. Aus den Nachfolgebetrieben entstand in der DDR die berühmte Marke "Trabant" und in der Bundesrepublik die heutige Marke Audi. Deshalb ist die Auto Union wie der Phönix aus der Asche wiederauferstanden und die Audi AG aus Ingolstadt kann als ihre ehemalige Tochtergesellschaft als Fortsetzung der langjährigen Tradition der berühmten Auto Union angesehen werden.

Klassiker der Auto Union

Die Klassiker der Auto Union waren die oben erwähnten "Frontwagen" von DKW, in denen zum ersten Mal der Vorderradantrieb verwirklicht wurde. Ihre fortschrittliche Konstruktion und der bezahlbare Preis bescherten den Modellen der Reihe ein langes Leben: Zwischen 1931-1942 wurden insgesamt 6 Grundausführungen (F1 bis F8) und zahlreiche Variationen von jeder der Ausführungen hergestellt und erfolgreich vermarktet.

Das Logo der Auto Union

Das Logo der Auto Union bestand aus vier Ringen in deren Mitte das Wort "Auto Union" stand. Es sollte die Vereinigung der der Marken symbolisieren. Die vereinfachte Version dieses Logotyps ohne das Wort "Auto Union“ wird heute von der Marke "Audi" verwendet.