1939 | Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Mit 3,5 l Motor, 125 PS, vom SS100

59.500 EUR 8.105.090 JPY 116.370 BGN 1.462.570 CZK 442.769 DKK 50.139 GBP 23.429.910 HUF 280.156 PLN 293.043 RON 616.259 SEK 58.167 CHF 8.264.550 ISK 593.929 NOK 447.131 HRK 6.973.460 RUB 1.093.925 TRY 87.542 AUD 317.421 BRL 78.451 CAD 410.955 CNY 477.952 HKD 906.553.900 IDR 202.496 ILS 4.822.291 INR 78.809.535 KRW 1.239.784 MXN 271.308 MYR 96.676 NZD 3.363.178 PHP 83.758 SGD 2.164.194 THB 1.013.535 ZAR

 

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
1939 | Jaguar Mk IV 2,5 Liter

Mit 3,5 l Motor, 125 PS, vom SS100
59.500 EUR 8.105.090 JPY 116.370 BGN 1.462.570 CZK 442.769 DKK 50.139 GBP 23.429.910 HUF 280.156 PLN 293.043 RON 616.259 SEK 58.167 CHF 8.264.550 ISK 593.929 NOK 447.131 HRK 6.973.460 RUB 1.093.925 TRY 87.542 AUD 317.421 BRL 78.451 CAD 410.955 CNY 477.952 HKD 906.553.900 IDR 202.496 ILS 4.822.291 INR 78.809.535 KRW 1.239.784 MXN 271.308 MYR 96.676 NZD 3.363.178 PHP 83.758 SGD 2.164.194 THB 1.013.535 ZAR

 

Österreich

 
Limousine
92/125 kW/PS
Anbieter: Privat
  • Fahrzeugdetails

    Fahrzeugdaten
    Marke Jaguar
    Modell Mk IV
    Modellbezeichnung Mk IV 2,5 Liter
    Baureihe SS Jaguar
    Baujahr 1939
    Zustandskategorie Teilrestauriert
    Erstzulassung 07/1939
    Technische Details
    Karosserieform Limousine
    Karosseriedetail Limousine
    Leistung (kW/PS) 92/125 (ab Werk: 102 PS)
    Hubraum (ccm) 3.500 (ab Werk: 2.664)
    Zylinder 6
    Türen 4
    Lenkung Rechts
    Getriebe Manuell
    Gänge 4
    Antrieb Heck
    Bremse Front Trommel
    Bremse Heck Trommel
    Kraftstoff Benzin
    Individuelle Konfiguration
    Außenfarbe Schwarz
    Innenfarbe Schwarz
    Innenmaterial Leder
    Schiebedach

Beschreibung

Leider muss ich mich gesundheitsbedingt von meinem Jaguar SS 2,5 l Saloon, Mk IV, Bj. 1939 trennen. Der Wagen ist als 2,5 l nach Südafrika ausgeliefert worden, was auch anhand der Fahrgestellnummer ersichtlich ist. Er war dann bis 1993 in Südafrika zugelassen. Irgendwann in den Jahren bis 1993 wurde der ursprünglich verbaute 2,5 l Motor (ca. 105 PS) durch den zeitgenössischen stärkeren 3,5 l Motor, 125 PS Motor des SS100 ersetzt. Der letzte Besitzer siedelte dann 1993 nach Deutschland über und nahm den Wagen mit. Der Jaguar erhielt ein H-Kennzeichen und wurde bis 2002 mit der H-Nummer gefahren. Anfang 2002 habe ich den Jaguar gekauft und seitdem mit roter Oldtimer-Nummer in Deutschland zu verschiedenen Veranstaltungen bewegt und einige Hochzeitsfahrten durchgeführt. Es handelt sich bei dem Jaguar um ein seltenes Zwischenmodell, das sowohl das SS (Side Swallow) Logo auf der hinteren Stoßstange, dem Öleinfülldeckel am Motor, der Kühlermaske und den Zentralverschlüssen der Räder hat, aber ebenfalls schon den Schriftzug „Jaguar“ auf dem Kühleremblem. Er unterscheidet sich darüber hinaus noch durch die nicht direkt an der Kofferraumklappe anschließende Reserveradklappe und einem zum späteren Modell unterschiedlichen Drehgriff vom Nachkriegsmodell. Dieses Übergangsmodell ist in dem Buch „Jaguar Limousinen“ von B. Viart, erschienen im „Motor Buch Verlag“ (Seite 53, Bild unten) abgebildet. Ansonsten hat er schon die gleiche Form und Mechanik wie die bis nach dem Krieg (bis 1948) gebauten Mark IV. Seit 2002 habe ich diverse Arbeiten an dem Wagen durchgeführt. So wurden einige Gummidichtungen erneuert. Die ursprünglich vom Vorbesitzer für den TÜV montierten Rücklichter und Blinker, die wenig elegant waren, wurden durch eigens angefertigte Rücklichter ersetzt. Die Winker in den B-Säulen wurden elektrisch getrennt um die Ausklapp- und Blinkfunktion für den TÜV aufzubereiten. Ein kombiniertes Blink-/Ausklapp-/Warnblinkmodul wurde verbaut, um die Winker, die bisher abgeklemmt waren, stilecht in Funktion zu setzen. Die anfällige SU-Benzinpumpe wurde durch ein optisch gleiches elektronisches Hardi Modell ersetzt. Zur Verbesserung der Zündanlage ist eine Hochleistungszündspule und eine Transistorzündung verbaut. Letztere allerdings unterhalb des Armaturenbretts, so dass man sie nicht sieht. Die originalen Luftfiltergehäuse wurden zerlegt, gereinigt und auf K&N Luftfiltereinsätze umgebaut, wobei ich aber immer Wert darauf gelegt habe, dass diese Umbauten nicht sichtbar sind. So ist der Filterumbau ebenfalls von außen nicht sichtbar. Dass diverse Wartungs- und Einstellarbeiten wie auch regelmäßige Ölwechsel mit speziellem Oldtimeröl durchgeführt wurden, versteht sich von selbst. Während der Jahre sind auch einige Teile neu verchromt worden. Der Wagen präsentiert sich heute in altersentsprechend gutem Zustand, die Mechanik, Motor, Getriebe, Bremsen etc., funktionieren einwandfrei, die Vergaser wurden gereinigt und aufgearbeitet, Zündung und Ventile wurden eingestellt, der Wagen lässt sich mit der 3,5 l Maschine und dem leicht schaltbaren 4-Gang Getriebe auch im heutigen Verkehr zügig mitbewegen. Die mechanisch über Gestänge betätigten Bremsen verzögern den Wagen natürlich nicht wie moderne ABS Bremssysteme, aber der Kraftaufwand beim Bremsen ist, bedingt durch die großen Bremstrommeln recht niedrig und die Bremsen ziehen gleichmäßig. Für ein 83 Jahre altes Auto ist der Jaguar erstaunlich fit. Rahmen und Karosserie sind, soweit man das feststellen kann, ohne erkennbaren Rost. Der Chrom wurde, wie schon erwähnt an einigen Teilen bereits erneuert, die restlichen Teile haben teils ebenfalls altesbedingte Patina. Ich möchte damit nicht sagen, dass sie schlecht sind, sie haben eben nur nicht den Zustand eines neu verchromten Teils. Der Innenraum sieht hervorragend aus, da die Sitze und Seitenverkleidungen in jüngerer Zeit neu aufgepolstert wurden. Vorletztes Jahr hat der Wagen neue Weißwandreifen bekommen. in dem Zuge wurden die Felgen neu eingespeicht, zentriert und gewuchtet (über 3000 € Kosten). Der Wagen besitzt eine neue Edelstahlabgasanlage (2900 €). Eine neue Batterie wurde letztes Jahr installiert.
Hoffe, dass die Bilder einen einigermaßen guten Eindruck vom Zustand vermitteln (Auf Anfrage kann ich aber auch gerne weitere Bilder mailen). Der Wagen war auf der Oldtimermesse TULLN am 21/22.05.22 auf dem Clubstand des "JAGUAR DAIMLER OWNERS SPORTS AND TOURING CAR CLUB" zu sehen und kann nach Terminabsprache jederzeit bei mir besichtigt werden. Zur Terminabsprache senden Sie mir bitte eine E-mail, ich werde mich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Der Wagen steht nach meinem Umzug nach Österreich in der Nähe von Wien, ist aber in Österreich derzeit noch nicht zugelassen. Es handelt sich hier um einen Privatverkauf, daher keine Gewährleistung oder Garantie.
Evtl. Inzahlungnahme eines Jaguar MKII Automatik oder XJ6 Coupe Automatik.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Jaguar Mk IV 2,5 Liter
Lade...