Midas Oldtimer kaufen

0 Angebote zu Midas gefunden

Midas

Der britische Automobilehersteller Midas Cars Ltd. produziert seit 1978 sogenannte Kit Cars, die auf den bekannten Mini basieren. Auch heute noch erfreuen sich diese Modelle große Beliebtheit.

Die Geschichte von Midas

Im Jahr 1975 kam Harold Dermott mit seinem Unternehmen D&H Fibreglass Techniques im englischen Greenfeld mit dem ehemaligen Automobilhersteller Marcos überein, das Modell Mini Marcos zu fertigen. Dermott fand mit Richard Oakes einen Designer, der aus dem alten Marcos ein neues Design zu entwerfen. 1978 wurde der Wagen mit dem Namen Midas auf der Performance Car Show vorgestellt. Technisch war der Midas mit einer selbsttragenden Karosserie aus GFK und Stahl versehen. Für den Antrieb sorgte der Mini-Motor. Weitere Verbesserungen erfuhr das Modell im Jahr 1981. In drei Versionen war der Midas erhältlich. Je nach Ausstattung wurde er als Gold, Silber und Bronze bezeichnet.

Aufgrund erhöhter Nachfrage musste das Unternehmen expandieren und wurde in Midas Cars Ltd. umbenannt. 1985 erfolgten weitere Verbesserungen, wobei das Modell Gold mit Teilen des Austin und MG Metro versorgt wurde. Es erfolgte durch Oakes ein erneutes Facelifting. Besonderes Herausstellungsmerkmal waren die breiten Kotflügel und die sogenannte Froschaugenfront.

Nach weiteren Verbesserungen und erfolgreichem ECE12-Crashtest wurde dieser Midas sowohl als Kit als auch als fertiges Fahrzeug auf dem Markt angeboten. 1989 erschien das erste Cabrio. Leider vernichtete ein Großfeuer im selben Jahr das Fabrikgebäude. 1990 wurden die Patentrechte der Autos an Patiche Cars in Rotherham veräußert. Dieser brachte lediglich einige Cabrios heraus. Danach gingen die Markenrechte des Midas Gold Cabriolets an GTM in Sutton Bonnington über. Diese produzierten ab 1995 auf der Basis des Mini-Metro und des Rover 100 neue Coupés.

Die Formen des Gold-Coupés wurden schon 1990 von GTM nach Berlin verkauft. Jedoch erschien in England wieder der alte Midas auf Mini-Basis, wo er von Midtech Cars gebaut wurde. Nach der Entwicklung des Coupés Midas Cortez und dem Cabriolet Excelsior wurden aus Liquiditätsgründen von Midas Cars Ltd. 2003 vom Markt genommen. Seit 2003 werden die Car Kits des Gold Convertible, Cortez und des Excelsior in Clanfield von der neu gegründeten Alternative Cars Ltd. vertrieben.

Die Midas Klassiker

Schon der erste Midas von 1979 zeichnet sich durch ein überaus sportliches Design aus. Zu den Klassikern gehören auf jeden Fall das Midas Gold Coupé, der Cortez und der Excelsior. Angetrieben wurden die Modelle von einem Rover-Motor der K-Serie. Die Standardversion bot einen Hubraum von 1,8 Liter und eine Leistung von 120 PS. Diese Motoren bestanden aus Leichtmetall und zeichneten sich durch eine überaus kompakte Bauweise aus. Sie waren daher für den Midas ideal geeignet.

Das Midas Logo

Das Midas Logo präsentiert sich in rechteckiger Form, wobei im vorderen Bereich ein Schrägbalken mit Dreieck abgebildet ist. Dahinter wird der Markenname Midas dargestellt.