Hürlimann Traktor kaufen

0 Angebote zu Hürlimann gefunden

Hürlimann Traktoren

Die Firma Hürlimann wurde 1929 von Hans Hürlimann in der Schweiz gegründet. Gleich im ersten Jahr präsentierte Hürlimann seine ersten beiden Traktor-Prototypen. Mit seinen qualitativ hochwertigen Schleppern wurde Hürlimann rasch zum größten Traktorhersteller der Schweiz und genoss international großes Ansehen.

Hürlimann – Die Geschichte

1929 gründete der Maschinen- und Werkzeugschlosser Hans Hürlimann die Hans Hürlimann-Traktoren und Motorenwerke und konstruierte noch im gleichen Jahr seine ersten beiden Traktoren-Prototypen. Diese beiden preisgünstigen Traktoren waren vor allem für kleine und mittlere Betriebe gedacht und erfreuten sich schnell großer Beliebtheit. Kurz darauf folgte der optimierte Typ 1 K 10 welcher mit seinen 10-PS ca. 360 Mal gefertigt wurde.

Hürlimann – Die Modelle

1934 stellte Hürlimann seinen neuen, von dem Zürcher Benzin-Petrol-Motor CR 5 angetriebenen, Vergaserschlepper Typ 4 T 40 Z vor. Der 40-PS starke Universaltraktor konnte mit Benzin gestartet werden und ließ sich dann nach ca. fünf Minuten mittels eines Dreiwegehahns auf Petroleumbetrieb umstellen. Dieser Schlepper erfüllte höchste Leistungsansprüche und fand hauptsächlich in großen Betrieben Verwendung. Erneuerte Kühlerverkleidungen brachten im Jahr 1938 das spätere charakteristische Merkmal der Hürlimann-Traktoren.

Hürlimann – Eine Erfolgsgeschichte

Das Unternehmen nutzte eine Absatzflaute um eine neue Fabrikanlage zu errichten. Mit einer Gesamtfläche von 12.000 qm wurde sie zur größten Traktorfabrik der Schweiz. Nachdem man bei Hürlimann den Krieg überstanden hatte, kam es nach Kriegsende zu einem erneuten Aufschwung des Unternehmens. Im Jahr 1946 brachte das Unternehmen die Dieselschlepper D 100 und D 200 auf den Markt. Die beiden qualitativ hochwertigen Schlepper waren viele Jahre lang das Beste, was man auf dem internationalen Markt erhalten konnte und wurden von einem italienischen Traktorfabrikant sogar als „Rolls-Royce der Traktoren“ bezeichnet.

Im Jahr 1948 kam mit dem Dieselschlepper D 50 ein als „Sparwunder“ bezeichneter, 28-PS Zweizylinder-Schlepper auf den Markt. Dieser eignete sich besonders für kleine und mittlere Unternehmen. 1958 gingen die Modelle D 70 und D 90 in die Serienproduktion und wurden mit ihren neukonstruierten, sparsamen und laufruhigen Vierzylinder-Motoren zu den verkaufsstärksten Hürlimann-Modellen.

Zeitgleich wurde in der Schweiz die Einfuhrbeschränkung für Traktoren aufgehoben und brachte die Hürlimann-Werke in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Weitere Versuche das geschwächte Unternehmen zu retten blieben erfolglos. 1977 wurde das Familienunternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Noch im gleichen Jahr verstarb der Firmengründer. 1981 übernahm SAME das gesamte Aktienkapital und verlagerte die Produktion nach Italien.