Hatz Traktor kaufen

0 Angebote zu Hatz gefunden

Hatz Traktoren

Die Bayerische Firma Hatz hat 1953 mit der Schlepperproduktion begonnen. Das erfolgreichste Modell ist der Dieselschlepper TL 10. 1964 gab Hatz die Schlepperproduktion auf.

Hatz – Die Geschichte

Die Motorenfabrik Hatz GmbH liegt in Ruhstorf an der Rott, südwestlich von Passau und gehört bis heute zu den führenden Kleindieselmotorenherstellern in Europa. Das Unternehmen wurde von Mathias Hatz gegründet und beschäftigte sich in der Zeit von 1953 bis 1964 mit dem Bau von Schleppern.

Hatz – Die Modelle

1953 fiel die endgültige Entscheidung, eine eigene Schlepperfertigung zu gründen. Einerseits wollte man sich damit ein zweites Standbein schaffen, andererseits wollte man für die selbst gebauten Motoren neue Verwendungszwecke schaffen. Vier Ackerschlepper-Modelle waren bis zum Herbst 1953 fertig und deckten einen Leistungsbereich von 13 bis 32 PS ab. Dabei mussten lediglich die Getriebe dazugekauft werden. Der kleinste Traktor dieser Reihe war der T 13 welcher mit dem hauseigenen Einzylinder-Zweitakt-Diesel F 1 S ausgestattet wurde.

Eine neue Traktorreihe folgte 1954/55 und lag bei einem Leistungsbereich von 10 bis 33 PS. Dazu zählte unter anderem der kräftige Hatz-Dieselschlepper TL 22 welcher im Jahr 1954 erstmals vorgestellt wurde. Diese Reihe war mit Ein- bis Dreizylindermotoren aus eigener Herstellung bestückt.

Der am erfolgreichsten verkaufte Schlepper war der Typ TL 10 und stellte für viele kleine Höfe den Einstieg in die Motorisierung dar. 1959 wurde das komplette Bauprogramm überarbeitet und alle Modelle mit neugestalteten Motorhauben und stärkeren Motoren versehen. Eine neue, zweifarbige Farbgebung verlieh den Modellen zusätzlich ein ansprechenderes Aussehen. Nachdem insgesamt 7201 Traktoren verkauft wurden, gab das Hatz-Werk im Jahr 1964 die Schlepperproduktion auf.