De Tomaso Longchamp Oldtimer kaufen

2 Angebote zu De Tomaso Longchamp gefunden

De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
De Tomaso Longchamp GTS
1 / 15
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
De Tomaso Longchamp
1 / 50
Einträge pro Seite

De Tomaso Longchamp

Beim De Tomaso Longchamp handelt es sich um einen Pkw der oberen Mittelklasse, der vom italienischen Automobilhersteller De Tomaos in Modena entwickelt wurde. Es wurde als Sport-Coupé und Cabriolet konzipiert. Der Produktionszeitraum lag zwischen 1972 und 1989.

Die Geschichte des De Tomaso Longchamp

Ursprünglich ging die Entwicklung des De Tomaso Longchamp auf Lee Iacocca zurück, der 1969 die Ford Motor Company vertrat und neben dem damals erfolgreichen Sportwagen Pantera auch einen geschlossenen Gran Turismo wünschte. Da Iacocca vom italienischen Design überaus begeistert war, sollte Alejandro de Tomaso ein neues Importfahrzeug entwickeln. Hieraus entstand der De Tomaso Longchamp. Das erste Modell setzte sich aus Kostengründen aus vielen bewährten Bauteilen großer Automobilhersteller zusammen. So wurde das Chassis der Limousine Deauville verwendet, die Lenksäule vom Lincoln Continental und die Servolenkung von Cam Gears. Das Hinterachsgetriebe stammte dagegen vom Jaguar XJ6. Angetrieben wurde der Wagen von einem Ford-Cleveland-Achtzylinder mit 5,8 Litern Hubraum und einer Leistung von 243 kW. Insgesamt war der rund 1,8 Tonnen schwere Bolide eher ein komfortables Auto anstatt ein sportliches. Die Rohkarosserie wurde zunächst beim Kooperationspartner von Ford Ghia gefertigt. Nach einem Streit wurde die Karosserie ab 1979 beim italienischen Hersteller Embo in Turin hergestellt. Hier entstand auch das baugleiche Modell mit Namen Maserati Kyalami.

Vom Prototyp zum Serienfahrzeug

Der De Tomaso Longchamp Prototyp wurde 1973 bei der Golden Car Company produziert und anschließend dem Publikum vorgestellt. Der Name Longchamp stammt von der berühmten gleichnamigen Pferderennbahn in Paris. Die Leistung des De Tomaso Longchamp wurde mit dem Mercedes SL verglichen. Im Jahr 1979 wurde der Wagen in Serie gefertigt. Als Importfahrzeug für die USA ließ sich der Longchamp nur schwer vermarkten. Auch deutsche Testberichte im Jahr 1978 bestätigten zwar die gute Fahrleistung und die Platzverhältnisse, kritisierten aber eine nachlässige Verarbeitung.

Die zweite Serie des De Tomaso Longchamp ab 1979

Im Jahr 1979 wurde die zweite Serie des Sportcoupés gebaut. Sowohl technisch als auch ausstattungsmäßig wurde der Wagen komplett überarbeitet. 1982 erreichte das Fahrzeug den opulenten Stil der Maseratis mit Wurzelholzintarsien und viel Leder. Ebenso wurde eine GTS-Version des Longchamp angeboten. Das Modell zeichnete sich durch breitere Kotflügel und einem elektrischen Schiebedach aus. Der letzte Wagen wurde im Jahr 1986 gebaut, jedoch dauerte der Verkauf der Modelle noch bis 1989. Insgesamt wurden 414 De Tomaso Longchamp gebaut.