1 / 98
Bild 1/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 2/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 3/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 4/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 5/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 6/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 7/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 8/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 9/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 10/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 11/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 12/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 13/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 14/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 15/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 16/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 17/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 18/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 19/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 20/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 21/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 22/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 23/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 24/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 25/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 26/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 27/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 28/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 29/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 30/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 31/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 32/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 33/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 34/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 35/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 36/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 37/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 38/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 39/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 40/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 41/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 42/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 43/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 44/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 45/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 46/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 47/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 48/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 49/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 50/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 51/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 52/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 53/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 54/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 55/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 56/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 57/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 58/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 59/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 60/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 61/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 62/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 63/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 64/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 65/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 66/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 67/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 68/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 69/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 70/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 71/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 72/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 73/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 74/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 75/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 76/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 77/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 78/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 79/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 80/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 81/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 82/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 83/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 84/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 85/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 86/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 87/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 88/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 89/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 90/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 91/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 92/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 93/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 94/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 95/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 96/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 97/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
Bild 98/98 von Mercedes-Benz 300 SE (1966)
1966 | Mercedes-Benz 300 SE

Mercedes-Benz 300 SE Cabriolet W112, restauriert zu den höchsten Standards !!!

Preis auf Anfrage

MwSt. ausweisbar

🇩🇪Händler

Beschreibung

Dieses Mercedes 300 SE Cabriolet haben wir nach  61/2-jähriger Restauration gerade fertig gestellt.  Es wurde zu höchsten Standards restauriert, made in Germany !!!!

Das Mercedes 300 SE Cabriolet wurde als Nachfolger der 300er Adenauer Baureihe  im Februar 1962 vorgestellt und basierte auf den 220 SE Cabriolet, das bereits 1961 vorgestellt wurde und auf der W111 Plattform, der so genannten Heckflosse basierte. Sie entsprechen technisch den Limousinen und blieben bis Dezember 1967 im Programm, also 2 Jahre länger als ihre viertürigen Schwestermodelle (aber 4 Jahre kürzer als die 111er Coupés und Cabriolets). Sie haben im Gegensatz zu den Limousinen keine modischen Heckflossen, eine niedrigere Dachlinie, und wirken dadurch insgesamt eleganter und zeitloser, was ihnen schon viel früher einen Klassikerstatus bescherte. Diese Zeitlosigkeit ermöglichte es auch, dass sie praktisch unverändert parallel zu den Nachfolgern der 112er-Limousinen, den S-Klassen der W 108/W 109-Reihen, gebaut werden konnten. Es entstanden dennoch nur insgesamt 708 Cabriolets (W 112.023) da der Anschaffungspreis exorbitant teuer war. Mercedes spendierte dem  300 SE Cabriolet  alle  seinerzeit zur Verfügung stehenden Technologien, darunter Leichtmetallmotor mit Saugrohreinspritzung, 4-Gang Automatikgetriebe, Luftfederung mit Niveauregulierung, Scheibenbremsen rundum und pneumatischem Bremskraftverstärker, selbstsperrendes Differential, Servolenkung, Bremsniederhaltung an der Hinterachse und vieles mehr. Optisch wurde eine nochmals wertigere Innenausstattung montiert, Chromschmuck an den Radläufen und eine durchgehende Chromleiste an den Seitenflanken installiert. Der W 112 wird angetrieben vom Mercedes-Benz M189, einem sehr aufwendig gefertigten Reihen-Sechszylindermotor mit drei Litern Hubraum. Der Motor wiegt aufgrund seiner Leichtmetall-Legierung (Kopf und Block) rund 40 kg weniger als die Vorläufer aus Grauguss, die im 300 SL („Flügeltürer" und Roadster) sowie im 300 (W 189, „Adenauer-Limousine“) zum Einsatz kamen. Durch diese Verringerung der vorderen Achslast wurde ein verbessertes Fahrverhalten (geringeres Untersteuern) erzielt. Der Wagen hat ein sportliches leichtfüßiges Fahrverhalten, im Gegensatz zu den kopflastigen  späteren 3,5 mit den schweren Grauguss V8 Motoren. Heute ist der Mercedes 300 SE  die Avantgarde der 111/112 er Cabriolets, er ist sehr selten und für Kenner die Krönung dieser zeitlosen und eleganten Kraftfahrzeuge.

  • Dieses Mercedes 300 SE Cabriolet  ( W 112.023 ) haben wir in 6-jähriger Arbeit zum Besten vom Besten restauriert. Der Wagen  war in einem originalen unfallfreien und weitestgehend rostfreiem Zustand. Wir haben Ihn vollständig demontieren lassen. Die Karosserie wurde am Unterboden vollständig entlackt, teilweise instand gesetzt und auf Verzug kontrolliert. Der Unterboden wurde neu in Originalspezifikation beschichtet, wobei dort auf das originale Erscheinungsbild in Dicke und Anmutung geachtet wurde. ( Die 300er hatten eine  wesentlich dickere Beschichtung ab Werk als die 280er Cabrios. Die Lackierung wurde teilweise erneuert, da Sie zum großen Teil in einem sehr guten Zustand war. Die gesamte Technik wurde demontiert und in mühevoller Arbeit von  der Firma AI Motors in Stutensee, einem der besten Spezialisten im Land, vollständig instand gesetzt. Dazu zählen  der  matching number Motor, Getriebe, Gelenkwelle, Vorderachse, Hinterachse, Luftfederung, Dämpfung, Auspuffanlage, Bremse, Lenkung, Kühlung, Elektrik, Fensterheber, Starter,  Lichtmaschine und alle elektrischen Helferlein.  Eine Behr Klimaanlage wurde nachgerüstet. Es wurden viele Verbesserungen und Detaillösungen verbaut, die  nicht sofort ersichtlich sind, das Auto aber zuverlässiger oder komfortabler machen. Zu nennen ist hier unter anderem eine längere 3.46er Hinterachse mit Sperrdifferential, die auch längere Autobahnfahrten bei höherem Tempo entspannt zulässt und materialschonend zu fahren ist.  Die Innenausstattung wurde nur teilweise erneuert um den authentischen Charakter zu erhalten.  Dabei wurde auf originale Materialien geachtet, das Leder wurde extra für das Fahrzeug in der Lederfabrik angefertigt,  das neue Verdeck wurde wie im Original mit Rosshaar von Hand  gefüllt ( Nicht wie heute überall üblich mit einer Kokoshaarmatte ), Holz und Chrom wurde hochwertig restauriert, dabei wurde nur auf die besten Spezialisten vertraut.  Es sind die vielen kleinen Details, die wir aus unserer 30-jährigen Erfahrung  in der Restauration bei diesem Fahrzeug beachtet haben, die aber in der Summe einen riesiegen Unterschied ausmachen.  Gerade ein 300er Cabriolet ist in der Restauration sehr anspruchsvoll, wenige Fahrzeuge sind wirklich vollständig und richtig gemacht, wir könnten hier ein Buch  niederschreiben, gerne nennen wir Ihnen all die Details bei einer persönlichen Besichtigung.  Der 300er  wurde dem  TÜV vorgeführt und hat eine H-Zulassung. Eine Liste der Arbeiten senden wir Ihnen gerne zu, es ist eher eine Bibel. Dieser Mercedes hat durch seine Originalität auch noch seine Patina erhalten, er strahlt dies auch aus, er hat noch seine Seele und ist kein zu Tode restauriertes Auto. Nun fährt er wieder wie ein Mercedes 300 fahren sollte. Wir fahren Ihn gerade ein. **Es handelt sich um  wohl eines der besten und authentischsten 300 SE Cabriolet der Welt. Das Fahrzeug ist nicht günstig, er war auch beim Kauf nicht günstig. Der Listenneupreis mit der gesamten Sonderausstattung wurde mit 40.210,-- DM notiert !!!!!
    **

Fg.-Nummer 11202312009508
Auslieferung 02.10.1966 ( Modelljahr 1967 )
Lieferland 6 -Bestellt 1966 für Amerikanischen Kontinent
Händler 718 Lieferland USA
Motor-Nr. 18998712001298

Sonderausstattung:

  • 670 Hellelfenbein Herberts
  • 218 Leder Bronze-Braun
  • 228 Wärmedämmendes Glas Seitenscheiben
  • 229 Wärmedämmendes Glas Windschutzscheibe
  • 401 Einzelsitze vorn
  • 433 Sicherheitsgurte vorn, hinten und mitte, USA Ausführung
  • 493 Größerer Wärmetauscher USA-Ausführung
  • 503 Außenspiegel links
  • 515 Radio Becker Grand Prix USA
  • 531 Antenne automatisch
  • 551 Lenkrad elfenbeinfarbig
  • 573 Kopfstütze vorn links und rechts
  • 641 Reifen Weißwand 5-fach 7.35/ 185 H 14 6PR Dunlop
  • 663 Kraftstoff 50l
  • 737 Verdeck Braun 437

Serienmäßig:

  • 212 Hinterachsübersetzung 1:3,92
  • 219 Bremsgerät
  • 224 Kofferraumbeleuchtung
  • 236 Fensterheber elektrisch 4fach
  • 244 Wollveloursteppich
  • 262 Reglerschalter entstört
  • 265 Lichtmaschine 300 Watt entstört
  • 275 Fahrersitz links und rechts tiefer gelegt
  • 315 Warnblinkanlage
  • 381 Sonderlackierung einfarbig
  • 392 Sonderpolsterung Leder
  • 421 Getriebe DB-automatisch 4-Gang Lenkradschaltung
  • 422 Servolenkung DB
  • 451 Windschutzscheibe Sigla Verbundglas
  • 452 Fanfare Dreiklang
  • 454 Tankschloß
  • 530 Entstörung
  • 542 Handschuhkasten verschließbar
  • 561 Ruhesitz rechts
  • 562 Ruhesitz links
  • 574 Radzierblenden, 4fach
  • 583 Armlehne klappbar Fondmitte
  • 587 Armlehne klappbar vorn
  • 839 Handschuhkasten beleuchtet
  • 876 Fondbeleuchtung

Nachgerüstet:

  • 257         Klimaanlage Behr
  • 256         Hinterachsübersetzung 1:3,46 ( mit Sperre )
  • 221         Zentralverriegelung
  • 305         Sonder-Lüfterkupplung
  • 344         Leuchteinheit Halogen (Europaausführung )
  • 432         Sicherheitsgurte hinten links und rechts D12 Graubeige
  • 438         Sicherheitsgurte vorn links und rechts automatisch D12 Graubeige
  • 502         Außenspiegel rechts
  • 516         Radio Becker Grand Prix mit AUX Ausgang  und Stereolautsprecher im Fussraum zzgl. Mittellautsprecher
  • 541         Halogen - Abblend- und Fernlicht in Leuchteinheit ( ohne Nebellampen )
  • 591         Nebellampen Glühlampen weiß ( Serie in Euro-Scheinwerfern)
  • 601       Spezialöl für Hinterachse mit Hemmdifferential
  • 630         Reifen: Gürtelreifen  215/70 R 14 mit 20 mm Weisswand (richtiger Abrollumfang)
  • 635         Warndreieck und Verbandkasten
  • 642         Reifen Schlauchlos
  • 673         Batterie mit größerer Kapazität 85 Ah
  • 835         Kokosmatten 4-teilig Braunbeige
  •                 Felgen 6,5 J x 14 H2  vom frühern 6,3 mit Radkappen 14" zweiteilig
  •                 Scheinwerfer  Bosch Europaausführung ( frühe Ausführung mit rundem Glas )
  •                 Bremsscheiben / Zangen vorn  belüftet vom 3.5
  •                 Tieferer  Querträger unten vom 3.5 für bessere Kühlung
  •                 Wegfahrsperre elektronisch
  •                 Alarmanlage mit GPS/GSM Sensor und zusätzlicher Batterie
  •                 Funkfernbedienung für Zentralverriegelung und Alarmanlage
  •                 Kühlergrill grob , späte Ausführung nachgerüstet
  •                 Knauf für Getriebe-Wahlhebel elfenbeinfarbig

Viele schöne hochauflösende Bilder finden Sie hier:

https://1drv.ms/u/s!AvC0oNBwhC-Og-5AcTkFLEML0fFrZQ?e=Gp6CLL

https://1drv.ms/u/s!AvC0oNBwhC-Og9RBBIPrVJ6E5tVeyQ?e=uU7Jfz

Irrtümer und Zwischenverkauf vorbehalten. Gerne nehmen wir Ihr Fahrzeug zu einem fairen Preis in Zahlung. Auch eine Finanzierung / Leasing  und auch ohne Anzahlung ist möglich! Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gern! Bitte vereinbaren Sie vorab einen Besichtigungstermin.

Fahrzeugdetails

Fahrzeugdaten

Marke
Mercedes-Benz
Modellreihe
300
Modell
300 SE
Baureihe
W 112
Erstzulassung
09.1966
Baujahr
1966
Tachostand (abgelesen)
400 km
Fahrgestellnummer
11202312009508
Motornummer
18998712001298
Getriebenummer
Nicht angegeben
Matching numbers
Ja
Anzahl Vorbesitzer
Nicht angegeben

Technische Details

Karosserieform
Cabriolet
Leistung (kW/PS)
125/170
Hubraum (ccm)
2996
Zylinder
6
Anzahl Türen
2
Lenkung
Links
Getriebe
Automatik
Gänge
4
Antrieb
Heck
Bremse Front
Scheibe
Bremse Heck
Scheibe
Kraftstoff
Benzin

Individuelle Konfiguration

Außenfarbe
Beige
Herstellerfarbbezeichnung
670 Hell-Elfenbein
Servolenkung
Ja
Zentralverriegelung
Ja
Elektrische Fensterheber
Ja
Innenfarbe
Braun
Innenmaterial
Leder
Klimaanlage
Ja

Zustand & Zulassung

Zustandskategorie
Restauriert
Gutachten vorhanden
TÜV/HU
TÜV/HU bis
03/2025
H-Kennzeichen
Scheckheft & Rechnungen
Zugelassen
Fahrbereit
Unfallfrei

Verkäufereinschätzung

Motor
Lack
Innenraum
Technik

Anfahrt

Logo von LANGE AUTOMOBILE KOELN

LANGE AUTOMOBILE KOELN

A. Lange

Hauptstrasse 71

50996 Köln

🇩🇪 Deutschland