• Merkliste 0
    0

    Änderungen bei gemerkten Fahrzeugen

    Merkliste

    Nutzen Sie die Merkliste, um schnell auf Ihre bevorzugten Inserate zuzugreifen.

    Um die Merkliste zu nutzen, müssen Sie angemeldet sein.

  • Gespeicherte suchen 0
    0

    neue Angebote in Suchaufträgen

    Suchaufträge

    Speichern Sie Ihre Suchen und starten Sie diese jederzeit mit nur einem Klick erneut.

    Lassen Sie sich per E-Mail informieren, wenn zu Ihren gespeicherten Suchen neue Inserate erscheinen.

    Um Ihre Suchen speichern zu können, müssen Sie angemeldet sein.

Bristol 411 Mk. I (1969)

Sonstige Sonstige Andere Bristol 411

EUR 79'000JPY 9'303'830BGN 154'508CZK 2'032'986DKK 589'261GBP 71'916HUF 25'657'620PLN 342'710RON 373'615SEK 846'248CHF 85'747ISK 10'878'300NOK 787'259HRK 583'731RUB 5'797'454TRY 486'190AUD 128'928BRL 348'192CAD 116'367CNY 616'026HKD 686'218IDR 1'244'517'810ILS 310'541INR 6'225'516KRW 105'749'400MXN 1'708'936MYR 365'620NZD 135'943PHP 4'582'948SGD 121'312THB 2'702'432ZAR 1'327'840

Angeboten für: EUR 79'000

  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
  • Bristol 411 Mk. I
1 von 15
Verkäufer anschreiben
  • Classic Cars Dornstetten GmbH
  • Deutschland Deutschland
  • Ansprechpartner:
    Horst Randecker

Betreff

Anfrage zum Bristol 411 Mk. I (1969) | Fahrzeug-ID: 173284

Merken Gemerkt
Drucken
Melden
Fahrzeug begutachten lassen
  • Fahrzeugdaten
  • Beschreibung
  • Zustand
  • Marke Bristol
  • Modell 411
  • Modellbezeichnung 411 Mk. I
  • Baureihe n.a.
  • Baujahr 1969
  • Fahrgestellnummer n.a.
  • Getriebenummer n.a.
  • Gutachten n.a.
  • Zustandskategorie n.a.
  • Tachostand (abgelesen) 103'000 km
  • Anzahl Vorbesitzer n.a.
  • Erstzulassung 04/1969
  • Motornummer n.a.
  • Matching numbers n.a.

Technische Details

  • Karosserieform Limousine
  • Leistung (kW/PS) 250/340
  • Hubraum (ccm) 6'277
  • Zylinder 8
  • Türen 2
  • Lenkung Links
  • Getriebe Automatik
  • Gänge n.a.
  • Antrieb Heck
  • Bremse Front n.a.
  • Bremse Heck n.a.
  • Kraftstoff Benzin

Individuelle Konfiguration

  • Außenfarbe Rot
  • Herstellerfarbbezeichnung Crimson
  • Schiebedach Nein
  • Faltdach Nein
  • Servolenkung Nein
  • Zentralverriegelung Nein
  • Elektrische Fensterheber Nein
  • Innenfarbe Grau
  • Innenmaterial Leder
  • Sitzheizung Nein
  • Klimaanlage Nein
  • ABS Nein
  • Airbag Nein
  • Tempomat Nein

Bitte beachten Sie: Wir haben Betriebsferien und können Anfragen erst wieder ab Mittwoch, 21.08.2019 beantworten.

Es gab in England eine Zeit, da nannte man einen Mann der keiner Arbeit nachging einen Gentleman. Vermögende Menschen, die sich nur selten mit profanen Dingen wie dem Geldverdienen abgaben - sondern sich in erster Linie um sich selbst und ihre makellose Erscheinung kümmerten. Eine souveräne Weltanschauung und ein wohldosiertes Maß an Exzentrik machten den Gentleman zum britischen Nationalcharakter, wie er in der Weltliteratur z. B. als Phileas Fogg verewigt ist. Solche Menschen bediente Bristol mit Automobilen, die ihrer Würde entsprachen. Autos, mit denen man nicht seine Umwelt beeindruckte, sondern sich selbst.

Bristol ist die erstaunlichste Automarke des Universums. Oder war es, denn eigentlich ist sie 2011 erloschen. Heute werden bei Bristol nur noch Wartungen, Restaurierungen und Reparaturen ausgeführt. Es gibt Engländer, die noch nie etwas von der Marke gehört haben. Denn Bristol machte keinerlei Werbung, hatte kein Händler- und kein Werkstattnetz und verkaufte nicht in die USA (O-Ton Bristol: ?Amerikaner kaufen keine teuren Autos, denen man nicht ansieht, dass Sie teuer sind?.) Wer einen Bristol wollte, begab sich an den einzigen Ort der Welt, an dem man einen neuen Bristol ordern konnte: High Street 368-370 im Londoner Nobelstadtteil Kensington. Wenn man Glück hatte, war sogar jemand anwesend: Der Bristol-Chef Tony Crook himself, seine legendär schlecht gelaunte Sekretärin und ein sichtlich ermüdeter Gummibaum. Crook, der bis ins biblische Alter von 87 Jahren in seinem seit den 1960er-Jahren unveränderten Showroom stand, verkaufte keine Autos. Man musste sie ihm abkaufen. Denn einen Bristol bekam man eigentlich nur, wenn man darauf bestand. Man musste hartnäckig sein und dran bleiben, um seine zuletzt ¤ 205.000 bis ¤ 423.000,-- für einen Bristol überweisen zu dürfen. Neben den letzten Überlebenden der aussterbenden Spezies des Gentleman, zählten zu den Käufern Tina Turner, Virgin-Milliardär Richard Branson, Oasis Musiker Liam Gallagher oder der letzte britische Konsul in Hong Kong. Kenner der Marke schätzten die jährlich Produktion zwischen 1990 und 2011 auf durchschnittlich 17 Autos im Jahr. Siebzehn! Allesamt in Handarbeit und nach Kundenwunsch gebaut. Lagerfahrzeuge gab es bei Bristol genauso wenig-wie einen PC oder E-Mailverkehr. Man bevorzugte Karteikarten und Telefon.

Wir bieten hier einen Bristol 411 aus dem Jahr 1969, den sein Münchner Eigentümer vor 10 Jahren in der High Street bei Tony Crook erwarb. Laut Mr. Crook handelt es sich dabei exakt um das Auto, das in dem Verkaufsprospekt des Bristol 411 abgebildet ist, den er dazu bekam. Dieser Gentleman`s Express ist mit einem V8 Motor mit 6,3 Liter Hubraum ausgerüstet, den Chrysler für Bristol fertigte, kombiniert mit einer Torque-Flite Automatik. Der Motor lieferte 335 PS und ein Drehmoment von 425 Nm bei 3.400 U/min. Damit lag die Höchstgeschwindigkeit des Bristol 411 weit über jenem Geschwindigkeitsbereich, in dem sich ein Gentleman mit seiner hastlosen Würde zu bewegen pflegte. Die englische Zeitschrift ?autosport? erklärte den Bristol 411 nach einem ausgiebigen Test seinerzeit zum schnellsten Tourenwagen der Welt. Das fünfzig Jahre alte Fahrzeug befindet sich im Originalzustand, einschließlich Leder, den Teppichen und Hölzern. Entsprechende Gebrauchsspuren sind vorhanden. Doch wie ein in die Jahre gekommener Butler erfüllt er seine Aufgabe immer noch mit treuer Selbstverständlichkeit. Auch nach fünfzig Jahren vermittelt der Bristol noch Qualität, Sicherheit und Performance. Und auch wenn hier und da der Putz bröckelt, die Burg Bristol fällt nicht.

Es gibt Ferrari fahrende Menschen, die meinen, sie hätten ein besonderes Auto, dabei gibt es davon mehrere Tausend in deutschen Garagen. Als wir uns beim Kraftfahrtbundesamt erkundigten, wie viele Bristol-Automobile denn in Deutschland zug

Zustand, Zulassungen & Dokumente

  • TÜV/HU bis 05/2021
  • Eingelöst
  • Fahrbereit

Fahrzeug-ID: 173284

Händler-Fahrzeug-ID: 15


Neu bei Classic Trader?

Registrieren Sie sich schnell und einfach, um von folgenden Vorteilen zu profitieren:

  • Sichern Sie Fahrzeuge auf Ihrer persönlichen Merkliste.
  • Erstellen und speichern Sie individuelle Suchanfragen.
  • Keinerlei Kosten oder Verpflichtungen.

Ich bin Privatverkäufer

Mit Classic Trader ist ihr Fahrzeug schon so gut wie verkauft. Wir unterstützen Sie auf dem Weg dahin.

Ich bin Händler

Inserieren Sie beliebig viele Fahrzeuge und präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen auf Classic Trader.

Ich bin Privatverkäufer

Mit Classic Trader ist ihr Fahrzeug schon so gut wie verkauft. Wir unterstützen Sie auf dem Weg dahin.

Ich bin Händler

Inserieren Sie beliebig viele Fahrzeuge und präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre Dienstleistungen auf Classic Trader.