Image 1/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 2/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 3/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 4/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 5/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 6/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 7/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 8/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 9/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 10/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 11/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 12/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 13/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 14/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 15/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 16/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 17/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 18/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 19/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 20/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 21/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 22/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 23/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 24/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 25/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 26/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 27/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 28/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 29/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 30/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 31/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 32/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 33/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 34/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 35/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 36/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 37/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 38/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 39/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 40/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 41/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 42/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 43/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 44/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 45/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 46/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 47/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 48/49 of Pontiac GTO (1969)
Image 49/49 of Pontiac GTO (1969)
1969 | Pontiac GTO

Das korrekte Jahr und das korrekte Modell: Dieses über 400 PS starke Muscle Car lässt das Fahrerherz höherschlagen.

EUR 49,721
🇨🇭Dealer

Description

Der legendäre Pontiac GTO - Vater aller Muscle Cars. Im beliebten Jahrgang 1969 und ausgestattet mit einer Hurst-Handschaltung und ein paar interessanten Goodies: Der Motor wurde revidiert und anschliessend mit einem Edelbrock-Leistungskit, bestehend aus Performer RPM-Ansaugkrümmer, Performer D-Port 72cc Zylinderköpfen, Nockenwelle, Hydrostössel und Steuerkette, versehen. Damit der Motor bei der ganzen Leistung auch ordentlich zünden und ausatmen kann, wurden darüber hinaus eine MSD-Zündung, ein anderer Krümmer und eine neue Abgasanlage montiert. Wegen dem gesteigerten Drehmoment wurden zusätzlich eine Performance-Kupplung und ein anderes Schwungrad verbaut.

Der Wagen wurde in den Staaten restauriert und 2019 in die Schweiz geholt und geprüft. An der Aussenhaut gibt es nur minimale Gebrauchsspuren und innen präsentiert sich der GTO auch altersgemäss gepflegt.

Ein geiler Wagen zu einem sehr interessanten Preis. Dafür gibt es zwei Gründe:

1.       Der GTO wurde als Veteran geprüft, was einen ahnungslosen Prüfer und eine göttliche Fügung vorausgesetzt hat. Er hat nämlich ein US-Gewindefahrwerk verbaut, welches hier eigentlich nicht prüfbar ist und es wurde auch nicht eingetragen. Die originalen Halterungen sind glücklicherweise noch vorhanden und die originale Aufhängung kann bestellt werden.

2.       Der Unterboden ist zwar neu aber die Traversen wurden nicht ersetzt und brauchen Pflege, da der Rost daran sonst den neuen Boden angreifen wird.

Unter dem Strich ein sehr cooles Projekt, welches für einen geübten Schrauber selbst fertig gemacht werden kann. Auf Wunsch können wir den Wagen nach dem Verkauf auch gerne in der Werkstatt bereitstellen und vorführen.

Das Video zum Fahrzeug findest Du auf YouTube unter folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=A31LuYlBc8k

 

Entschlüsselung Fahrgestellnummer 242379G102700:

2: Pontiac

42: GTO

37: Hardtop Sport Coupe

9: Jahrgang 1969

G: Framington, MA

1: V8

Produktionsnummer 02700

 

Details:

  • 46'500 km (abgelesen)

    1. Inv. 01.12.1969
  • Veteranen-MFK 22.08.2019

  • 6'556 ccm V8-Motor

  • 400 PS

  • Typenschein X

  • Stammnummer 520.206.243

  • Chassis 242 379 G10 2700

  • Leergewicht 1'690 kg

  • Zuladung 570 kg

 

Modellgeschichte:

Der wohl interessanteste Oldtimer, den die mittlerweile stillgelegte GM-Tochter Pontiac in ihrer über 80-jährigen Markengeschichte gebaut hat, ist der GTO: Ein Mittelklassewagen, unter dessen Haube ein bulliger V8 seine Muskeln spielen lässt. Mitte der 1960er-Jahre war das Auto der Startschuss für ein ganzes Segment PS-starker Boliden in den USA: die Muscle-Cars.

Pontiac-Chefingenieur John DeLorean ja, genau der, hatte die Idee für ein Mittelklassecoupé mit ordentlich Power. In dem 1962 als Spitzenmodell der Tempest-Baureihe eingeführten Pontiac Tempest LeMans fand er eine ideale Basis. So wurde 1964 die Ausstattungsvariante „W62 GTO“ mit einem 335 PS starken 6.4-Liter-V8-Aggregat geboren - brutal, wenn man bedenkt, dass ein LeMans ansonsten „nur“ auf 193 Pferdestärken zurückgreifen konnte. Ein Jahr später kam der Pontiac GTO als selbstständige Modellreihe auf den Markt. Er wird heute als das erste echte Muscle-Car bezeichnet.

Die Abkürzung GTO, „Grand Tourismo Omologato“, ist von der Sportwagenikone Ferrari 250 GTO abgeleitet. Pontiac wollte die Leistung eines Ferraris für den Bruchteil seines Preises anbieten und damit den jungen amerikanischen Autofahrer begeistern. Da der sportliche GTO für 2’500 US-Dollar zu haben war, ging DeLoreans Konzept voll auf. Im ersten Modelljahr 1965 verkaufte sich das Auto 30’000-mal, 1966 sogar knapp 100’000-mal.

In den 1950er-Jahren erblickte mit den „Baby-Boomern“ die Generation der späteren Muscle-Car-Käufer das Licht der Welt, die durch den wirtschaftlichen Aufschwung in der Lage war, sich schnelle Autos zu leisten. Der Preis des GTO war auf diese junge Käuferschicht abgestimmt und sein Erfolg liess die Konkurrenz aufhorchen. Bald kamen Muscle-Cars anderer Hersteller auf den Markt und häufig waren es NASCAR-Homologationsmodelle, mit denen die Konzerne ihre Leistungsfähigkeit demonstrieren wollten.

Bis zum Sommer 1967 hatte GM 285’000 der schnellen Pontiacs unters Volk gebracht. Als Modellpflege vergrösserte man den Hubraum auf knappe 6.6 Liter. Ein Jahr später entwickelte Pontiac-Chefdesigner Bill Porter eine völlig neue, ebenso beliebte Karosserie mit Coke-Bottle-Silhouette. 1969 kam mit dem orange lackierten Sondermodell „The Judge“ ein wirklich extravagantes Auto aus Pontiacs Produktionshalle. Es sollte die Muscle-Car-Konkurrenz getreu seines Namens „richten“. Diese war mittlerweile nämlich stark angewachsen: Dem GTO folgten bekannte Grössen, wie 1964 das legendäre Pony-Car Ford Mustang, 1966 der Dodge Charger, 1968 der Plymouth Road Runner und aus dem eigenen Konzern 1965 die Chevrolet Chevelle SS, 1966 der Chevrolet Camaro und ab 1967 de Pontiac Firebird.

Vehicle details

Vehicle data

Make
Pontiac
Model name
GTO
First registration date
12/1969
Year of manufacture
1969
Mileage (read)
46,500 km
Chassis number
242379G102700
Engine number
Not provided
Gearbox number
Not provided
Matching numbers
No
Previous owners
Not provided

Technical details

Body style
Coupe
Power (kW/hp)
294/400 (Factory: 257/350)
Cubic capacity (ccm)
6556
Cylinders
8
Doors
2
Steering
Left (LHD)
Gearbox
Manual
Gears
Not provided
Transmission
Rear
Front brakes
Disc
Rear brakes
Drum
Fuel type
Petrol

Individual configuration

Exterior color
Red
Power Assisted Steering
Yes
Electric windows
Yes
Interior color
Black
Interior material
Imitation leather

Condition, registration & documentation

Condition category
Authentic
Has Report
MOT
MOT until
08/2025
Historical license plate
Registered
Ready to drive
Accident free

Self assessments

Engine (Seller assessment)
Paintwork (Seller assessment)
Interior (Seller assessment)
Technique (Seller assessment)

Location

Logo of Luciano's Classics

Luciano's Classics

Luciano Cahenzli

Gewerbe Mooshof 10

6022 Grosswangen LU

🇨🇭 Switzerland

More vehicles from Luciano's Classics

Similar vehicles