Bild 1/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 2/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 3/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 4/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 5/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 6/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 7/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 8/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 9/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 10/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 11/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 12/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 13/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 14/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 15/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 16/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 17/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 18/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 19/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 20/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 21/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 22/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 23/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 24/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 25/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 26/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 27/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 28/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 29/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 30/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 31/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 32/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 33/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 34/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 35/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 36/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 37/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 38/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 39/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 40/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 41/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 42/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 43/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 44/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 45/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 46/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 47/48 von MG MGB GT (1973)
Bild 48/48 von MG MGB GT (1973)
1973 | MG MGB GT

Zeitloses Pininfarina-Design, zuverlässige und robuste Technik und sportliches Fahrgefühl. Ein beliebter Klassiker für Einsteiger und Profis.

$26,727

VAT is reclaimable

🇨🇭
Dealer

Description

Dieser MG B GT ist ein schicker kleiner Flitzer mit hervorragenden Fahreigenschaften und der Schraubertraum schlechthin. Günstig in der Anschaffung, sehr robust und pflegeleicht und dazu gibt es Ersatzteile wie Sand am Meer. Ein zeitlos schöner Klassiker, der von Maestro Sergio Farina (Pininfarina) modelliert und zu einem seiner erfolgreichsten Kreationen wurde. Der 73er ist dazu der letzte Jahrgang ohne die unschönen Kunststoffstossstangen.

Dieses Exemplar hat vor knapp 36'000 Kilometern 1991 einen komplett neuen Motor erhalten. Dieser ist absolut trocken, funktioniert einwandfrei und sorgt in Verbindung mit der knackigen Handschaltung für ein überraschend sportliches Fahrgefühl. Durch das geringe Gewicht reicht die Leistung von 95 PS aus dem 1.8 Liter Vierzylinder locker aus, um auch einen Pass mit Leichtigkeit und einem frohen Grinsen im Gesicht zu bewältigen.

Der Lack sieht dem Alter entsprechend gut aus. Bei genauer Betrachtung lässt sich eine leichte Patina auf Dach und Motorhaube erkennen und es gibt auch kleinere Rostbeulen an den üblichen Stellen. Nichts Übertriebenes, aber dennoch sollte den Blasen Beachtung geschenkt werden.

Unter dem Strich ist der Wagen ein gepflegter, äusserst zuverlässiger Oldtimer, der dem neuen Besitzer oder der neuen Besitzerin viel Freude bereiten wird. Eine frische MFK ist auf Wunsch gerne möglich.

 

Details:

- Laufleistung Motor: 36'000 km

- Laufleistung Chassis: 139'000 km

- 1. Inv. 01.07.1973

- Veteranen-MFK 04.12.2015

- 1'798 ccm R4-Motor

- 95 PS

- Typenschein 0522 11

- Stammnummer 054.513.884

- Chassis GHD 532 263 4G

- Leergewicht 1’075 kg

- Zuladung 245 kg

 

Modellgeschichte:

Der MG B GT ist ein klassischer britischer Sportwagen, der einen besonderen Platz in der Automobilgeschichte einnimmt. Seine Geschichte beginnt in den frühen 1960er Jahren, als MG, eine Tochtergesellschaft der British Motor Corporation (BMC), einen Nachfolger für den beliebten Sportwagen MGA entwickeln wollte. Das Ergebnis war der MG B, der 1962 als Roadster eingeführt wurde. Die GT-Variante, ein Coupé mit festem Dach, folgte kurz darauf und wurde 1965 vorgestellt.

Der MG B GT teilte viele mechanische Komponenten mit seinem Roadster, bot aber mit seinem geschlossenen Dach ein kultivierteres Fahrerlebnis. Seine Entwicklung wurde durch die Nachfrage des Marktes nach einem sportlichen und zugleich praktischen Sportwagen beeinflusst, der das Vergnügen des Fahrens unter freiem Himmel mit dem Komfort und der Bequemlichkeit einer Coupé-Karosserie verbindet.

Was das Design betrifft, so behielt der MG B GT die klassische britische Sportwagenästhetik mit seinen schlanken Linien, dem tiefliegenden Profil und dem charakteristischen MG-Kühlergrill bei. Das feste Dach erhöhte die Steifigkeit des Fahrgestells und verbesserte das Handling und die strukturelle Integrität im Vergleich zur Cabrio-Variante.

Angetrieben wurden die frühen MG B GT-Modelle von einem 1,8-Liter-Reihenvierzylindermotor, der anfangs rund 95 PS leistete. Dieser Motor war mit einem Viergang-Schaltgetriebe gekoppelt und sorgte für eine ansprechende Leistung und ein temperamentvolles Fahrgefühl, wie es für britische Sportwagen dieser Zeit typisch war. Im Laufe der Zeit wurden die Motorenspezifikationen und die Leistungsabgabe schrittweise verbessert, um die sich entwickelnden Leistungsstandards und gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

Der MG B GT gewann schnell an Popularität unter Enthusiasten und Fahrern, die ein Gleichgewicht zwischen Stil, Leistung und Zweckmäßigkeit suchten. Sein geräumiger Innenraum, sein relativ erschwinglicher Preis und sein zeitloses Design trugen zu seiner Attraktivität bei und zogen ein breites Spektrum von Käufern an - von Sportwagen-Enthusiasten bis hin zu Alltagsfahrern, die ein Fahrzeug suchten, das Spaß macht.

Bis zum Modelljahr 1973 wurde der MG B GT mehrfach überarbeitet und verfeinert. Dazu gehörten Verbesserungen der Motorleistung, des Innenraumkomforts und der Sicherheitsmerkmale. Die Einführung der GT-V8-Variante im Jahr 1973 war ein bemerkenswerter Meilenstein. Sie verfügte über einen leistungsstarken 3,5-Liter-V8-Motor, der aus dem größeren Rover P6-Modell stammte. Der GT V8 bot eine verbesserte Leistung und war eine gefragte Wahl für Enthusiasten, die sich nach mehr Leistung in einem kompakten Sportcoupé sehnten.

In den ersten Jahren bis 1973 hatte der MG B GT eine treue Fangemeinde und verkörperte weiterhin den Geist des britischen Sportwagenbaus. Sein zeitloses Design, die ansprechende Fahrdynamik und der erschwingliche Preis sorgten für seine anhaltende Beliebtheit und festigten seinen Status als klassische Ikone der Automobilgeschichte. In den darauffolgenden Jahren wurden weitere Verbesserungen und Variationen entwickelt, aber das Fundament, das durch die frühen MG B GT-Modelle gelegt wurde, blieb ein prägendes Vermächtnis für die Marke.

Vehicle details

Vehicle data

Make
MG
Model series
MGB
Model name
MGB GT
Manufacturer code
B Serie III
First registration date
07/1973
Year of manufacture
1973
Mileage (read)
136,000 km
Chassis number
GHD 532 263 4G
Engine number
Not provided
Gearbox number
Not provided
Matching numbers
Yes
Number of owners
1

Technical details

Body style
Coupe
Power (kW/hp)
71/96
Cubic capacity (cm³)
1798
Cylinders
4
Doors
2
Steering
Left (LHD)
Gearbox
Manual
Gears
4
Transmission
Rear
Front brakes
Not provided
Rear brakes
Not provided
Fuel type
Petrol

Individual configuration

Exterior color
Blue
Interior color
Beige
Interior material
Textile

Condition, registration & documentation

Has Report
Historical license plate
Registered
Ready to drive
Accident free

Self assessments

Engine (Seller assessment)
Paintwork (Seller assessment)
Interior (Seller assessment)
Technique (Seller assessment)

Location

Logo of Luciano's Classics

Luciano's Classics

Luciano Cahenzli

Gewerbe Mooshof 10

6022 Grosswangen LU

🇨🇭 Switzerland

More vehicles from Luciano's Classics

Similar vehicles