Image 1/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 2/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 3/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 4/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 5/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 6/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 7/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 8/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 9/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 10/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 11/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 12/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 13/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 14/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 15/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 16/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 17/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 18/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 19/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 20/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 21/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 22/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 23/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 24/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 25/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 26/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 27/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 28/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 29/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 30/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 31/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 32/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 33/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 34/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 35/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 36/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 37/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 38/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 39/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 40/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 41/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 42/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 43/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 44/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 45/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 46/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 47/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 48/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 49/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
Image 50/50 of Ferrari 250 GT/L Lusso (1963)
1963 | Ferrari 250 GT/L Lusso

Ferrari 250 GT Lusso Excellent condition throughout, "Red Book" Ferrari Classiche certification, Finished in Celeste metallizzato over black leather interior, Restoration by Bacchelli & Villa / Sportauto Dienna and interior by Luppi-senior,

CHF 1’711’892
🇳🇱
Händler

Beschreibung

Interieurfarbe: schwarz
Kennzeichen: FE-45-39

Manchmal gibt es Autos, von denen wir nicht genug bekommen können. Bestimmte Autos sind so besonders und so schön, dass wir sie stundenlang betrachten können. Dieser Ferrari 250 Lusso ist ein gutes Beispiel dafür; eine atemberaubende Schönheit.

Der Ferrari 250 hatte eine große Vielfalt an Karosserievarianten und verfügte außerdem über zwei unterschiedliche Radstandlängen. Das Spektrum reichte von rasanten „Berlinettas“ bis hin zu zivilisierten und eleganten Modellen mit der Wahl zwischen Coupé und Cabrio. Wir glauben, dass dieser Lusso aus ästhetischer Sicht eines der Highlights der 250 ist. Was für eine wunderschöne Erscheinung!

Der 250 GT/L, mit dem „L“ für Lusso (oder Luxus), war die letzte Version des 250 GT. Ferrari präsentierte dieses Modell als Luxus-GT mit einer sehr eleganten und stromlinienförmigen Karosserie, entworfen von Pininfarina und gebaut von Scaglietti. Ferrari ließ den Lusso aus Stahl herstellen, wobei die Motorhaube und Türen aus Aluminium gefertigt waren. Wie können wir der Linien der Karosserie beschreiben? Es ist vielleicht das Beispiel für das Design eines perfekten Sportwagens und bleibt nach Meinung vieler eine der schönsten Kreationen, die Ferrari je hervorgebracht hat.

Ferrari lieferte den Lusso mit einem kurzen Radstand und unter der Haube steckt der berühmte V12-Colombo-Motor. Warum Colombo? Der berühmte Ferrari-Ingenieur Gioacchino Colombo hat den Motor nämlich entworfen. Für den Lusso wurden einige Änderungen vorgenommen. Der Motor hatte jetzt sogenannte „Single Ported“-Zylinder, wie bei den Wettbewerbsfahrzeugen. Dies ist der letzte Ferrari mit einem Zwölfzylindermotor mit 3,0 Litern Hubraum.

Der Lusso profitierte auch von einer Reihe von Fahrwerksverbesserungen, die von den Wettbewerbsfahrzeugen 250 SWB und GTO übernommen wurden. Der Innenraum des Lusso war mit lederbezogenen Türverkleidungen und Schalensitzen sowie einem völlig einzigartigen Armaturenbrettlayout ausgestattet, das es noch bei keinem anderen Ferrari gab.
Vom 250 GT/L wurden nur 350 Exemplare gebaut und das Modell hat sich zu einem der begehrtesten klassischen Ferraris entwickelt, die jemals gebaut wurden. Als ultimative Luxusversion des bahnbrechenden 250 GT gilt der Lusso heute als eines der berühmtesten Modelle von Ferrari und wird von allen Kennern und Liebhabern zu Recht geschätzt.

Unser Exemplar stammt aus dem Jahr 1963. Die erste Besitzerin, Frau Botticini aus Brescia, bestellte diesen Ferrari und ließ ihn über den renommierten Ferrari-Händler Crepaldi in Mailand, Italien ausliefern. Dieser 250 ist sehr gut dokumentiert und so konnten wir feststellen, dass dieser Lusso danach über 30 Jahre im Besitz war von Herrn Granata aus Pennsylvania in den USA. Im Jahr 1988 wurde Herr Berg aus Schweden Eigentümer des Autos und er besaß den Lusso 25 Jahre lang.

Es handelt sich hier um ein komplett restauriertes und revidiertes Exemplar, alle Arbeiten wurden auf hohem Niveau durchgeführt. Herr Berg aus Schweden ließ nämlich diesen Ferrari in Italien an renommierten Adressen komplett restaurieren und revidieren. Bacchelli & Villa restaurierte die Karosserie vollständig. Dann ließ Herr Berg die Technik komplett überholen bei Modena Motori und der Innenraum wurde von Luppi bis ins Detail überholt. Wir können daher ohne Zweifel feststellen, dass wir es mit einem hervorragenden Exemplar zu tun haben, das von den richtigen Spezialisten fachmännisch restauriert, revidiert und überholt worden ist.

Darüber hinaus verfügt dieses Exemplar vollständig über Matching Numbers, was durch die umfangreiche Dokumentation, die diesem Lusso beiliegt, nachgewiesen werden kann. Dazu gehören u.a. das Ferrari Classiche Certification (Ferrari Red Book) und der Marcel Massini-Bericht.

Über das Autofahren brauchen wir Ihnen wahrscheinlich nicht viel erzählen. Dieses Exemplar fährt unglaublich gut und ist ein Traum für jeden (Oldtimer-)Autoliebhaber.

Interessieren Sie sich für diesen unglaublich interessanten Ferrari, dann kontaktieren Sie uns bitte, wir helfen Ihnen gerne weiter. Selbstverständlich sind Sie auch bei uns in der Gallery Aaldering in Brummen herzlich willkommen. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung im Export unserer Fahrzeuge. Fragen Sie nach den Möglichkeiten.

Fahrzeugdetails

Fahrzeugdaten

Marke
Ferrari
Modellreihe
250
Modell
250 GT/L Lusso
Erstzulassung
Nicht angegeben
Baujahr
1963
Tachostand (abgelesen)
24’401 km
Fahrgestellnummer
Nicht angegeben
Motornummer
Nicht angegeben
Getriebenummer
Nicht angegeben
Matching numbers
Nicht angegeben
Anzahl Besitzer
Nicht angegeben

Technische Details

Karosserieform
Coupé
Leistung (kW/PS)
179/243
Hubraum (cm³)
2953
Zylinder
12
Anzahl Türen
2
Lenkung
Links
Getriebe
Manuell
Gänge
Nicht angegeben
Antrieb
Heck
Bremse Front
Scheibe
Bremse Heck
Scheibe
Kraftstoff
Benzin

Individuelle Konfiguration

Außenfarbe
Blau
Herstellerfarbbezeichnung
-
Innenfarbe
Schwarz
Innenmaterial
Leder

Sonderausstattung

oldtimerLicensePlate

Zustand & Zulassung

Gutachten vorhanden
H-Kennzeichen
Zugelassen
Fahrbereit

Anfahrt

Logo von Gallery Aaldering

Gallery Aaldering

Nick Aaldering

Arnhemsestraat 47

6971 AP Brummen

🇳🇱 Niederlande

Weitere Fahrzeuge von Gallery Aaldering

Ähnliche Fahrzeuge