Afbeelding 1/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 2/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 3/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 4/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 5/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 6/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 7/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 8/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 9/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 10/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 11/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 12/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 13/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 14/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 15/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 16/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 17/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 18/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 19/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 20/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 21/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 22/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 23/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 24/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 25/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 26/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 27/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 28/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 29/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 30/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 31/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 32/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 33/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 34/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 35/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 36/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 37/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 38/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 39/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 40/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 41/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 42/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 43/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
Afbeelding 44/44 van Mercedes-Benz LA 1113 (1974)
1974 | Mercedes-Benz LA 1113

Variomobil Aufbau / Kurzhauber

€ 149.000
🇩🇪
Händler
Alle Services zu diesem Fahrzeug

Beschreibung

  • ursprünglich als Wasserwerferfahrzeug der Bundespolizei eingesetzt und im Jahr 2000 mit ca. 60.000 Kilometern in Privatbesitz verkauft 

  • Aufwendige Sanierung und Umbau zum Fernreisemobi durch den Luxuswohnmobilhersteller Variomobil im Jahr 2003  

  • 5,7-Liter-Dieselmotor mit Direkteinspritzung 

  • Leistungssteigerung auf 140 KW bzw. 190 PS 

  • Umbau von 5-Gang auf ein MAN 12-Gang Splitgetriebe 

  • Ausgestattet mit Allradantrieb, Servolenkung und einem sperrbaren Hinterachsdifferenzial 

  • Zu den Verbesserungen und Wartungen, die unter dem jetzigen Besitzer durchgeführt wurden, gehören eine komplette Überholung des Bremssystems, die Montage neuer Reifen und neuer Batterien, neue beheizte, luftgefederte Sitze, 450-Liter-Dieseltank etc. 

  • Großzügige Unterbringung mit geräumiger Nasszelle, Küche mit Gasherd, Sitzecke, Außendusche, Außenmarkise, Webasto-Wasserheizung, Klimaanlage, 300-Liter-Frischwassertank, zwei Tempur-Pedic-Matratzen, drei 180-Watt-Solarpanels und vieles mehr 

  • H-Zulassung

  

 

Als Neuwagen wurde dieser LA 1113B ursprünglich von der Bundespolizei als Wasserwerfer eingesetzt, bis er im Jahr 2000 schließlich mit ca. 60.000 km an den ersten zivilen Eigentümer verkauft wurde. Im Jahr 2003 erfolgte in seinem Auftrag ein umfangreicher Umbau zum Fernreise-Wohnmobil durch die Fima Variomobil - eine der weltweit exklusivsten Marken für Wohnmobile. Variomobil fertigte einen komplett neuen Kofferaufbau an, der dann auf das umfangreich überholte Fahrgestell montiert wurde. Das Wohnmobil diente als Teamleiterfahrzeug für eine Flotte von 8-10 Wohnmobilen für exklusive Wohnmobil-Gruppenreisen. Nach der Fertigstellung wurde es lediglich auf zwei 4-wöchigen Expeditionen eingesetzt und ist dabei rund 20.000 Kilometer mit dem neuen Aufbau gefahren worden. Wenn das Wohnmobil nicht in Gebrauch war, wurde es in einer beheizten Garage untergebracht. Das Wohnmobil wurde später von der Firma auf den Vorbesitzer privat umgemeldet, blieb aber fast 20 Jahre in einer Hand. 

Mit dem Kauf des Fahrzeugs im Jahr 2020 hat der jetzige Besitzer das Wohnmobil auf den neuesten Stand der Technik gebracht und dafür gesorgt, dass es keinen Wartungsstau gibt. Dazu gehört die Überholung der Bremsanlag und der Einbau einer neuen Kupplung, sowie eine Leistungssteigerung auf rund 190 PS (140 kW) und der Umrüstung des ursprünglichen Fünfganggetriebes auf ein MAN 12-Gang-Splittergetriebe. Die Differenziale und Kardanwellen vorne und hinten für den Allradantrieb inkl. hinterem Sperrdifferenzial wurden entsprechend angepasst. Diese Modifikation ermöglichte eine höhere Reisegeschwindigkeit von 100 km/h bei 1.400 U/min im Vergleich zu vorherigen 80 km/h bei 2.800 U/min. Dazu stellen sich weitere Vorteile, wie ein geringerer Kraftstoffverbrauch und ein angenehmerer Geräuschpegel in der Kabine ein. Der neue 450-Liter-Kraftstofftank und die zwei zusätzlichen 20-Liter-Kanister sorgen für eine mehr als ausreichende Reichweite.   

Zu den Verbesserungen am Fahrgestell gehört die Umrüstung der Räder auf Einzelbereifung 11.00R20 an allen vier Ecken im Jahr 2021. Ein passendes Ersatzrad befindet sich auf dem Dach des Fahrerhauses. Ein Hebemechanismus erleichtert den Zugang. Der Lkw unterschreitet seine technisch mögliche Nutzlast von 11 Tonnen mehr als deutlich, denn er ist mit einer zul. Gesamtmasse von 7,49 Tonnen zugelassen. Dies bringt den zusätzlichen Vorteil, dass der Camper mit einem Führerschein Klasse 3 gefahren werden kann. Das Leergewicht beträgt laut den Fahrzeugpapieren 6,95t. Für zusätzliche Flexibilität auf Reisen ist der Camper mit zwei Anhängerkupplungen ausgestattet: einer normalen Kugelkupplung mit 3,1 Tonnen Anhängelast und einer Rockinger-LKW-Kupplung mit 11 Tonnen.   

Im Innenraum befinden sich neue Anzeigen und ein paar neue beheizbare und luftgefederte Sitze mit integrierten Dreipunktgurten. Außerdem gibt es ein Navigationssystem, eine außen angebrachte Sonnenblende und ein Drucklufthorn. Über einen externen Luftanschluss kann man die Luftdruckbremse über einen Kompressor leise und geruchsarm auf den nötigen Betriebsdruck bringen. Der Kofferaufbau ist über eine Schiebetür mit der Fahrerkabine verbunden. Der Innenraum ist aus Kirschholz in der soliden Variomobil Qualität aufgebaut worden und bietet alle Annehmlichkeiten, die man sich zu Hause wünschen kann. Es gibt eine Sitzecke, eine Küche mit einem Gasherd (2020 erneuert) und zahlreiche Stauschränke. Schließlich gibt es noch eine geräumige Nasszelle mit Toilette, separater Dusche und Waschbecken. Dazu gibt es auch noch eine zusätzliche Außendusche. Die Schlafplätze sind mit zwei Tempur-Pedic-Matratzen im hinteren Teil des Wohnmobils in einem eigenen, vom restlichen Innenraum durch eine Schiebetür abtrennbaren, Raum untergebracht.    

Für Komfort und Bequemlichkeit sorgen ein 300-Liter-Frischwassertank und ein 200-Liter-Abwassertank mit externen Spül- und Entleerungsventilen, die durch einen doppelten Boden vor Frost geschützt sind. Zwei 11 Kilogramm schwere Gasflaschen sorgen für eine ausreichende Gasversorgung.  Über drei 180-Watt-Solarzellen mit einem Wechselrichter ist man auch autark mit Strom versorgt. Ein Wi-Fi-Netzwerk wurde in den Camper integriert, einschließlich eines Wi-Fi-fähigen Fernsehers. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören eine Markise, eine Stereoanlage mit zusätzlichen externen Lautsprechern, eine Alarmanlage, ein Hochsicherheits-Türbeschlag, eine Klimaanlage, eine Webasto-Diesel-Wasserheizung, externe Steckdosen, eine zusätzliche Treppe aus Aluminium und ein elektrischer "Tecklift"-Fahrradträger auf der Rückseite für zwei E-Bikes mit einer Nutzlast von bis zu 100 Kilogramm. Der gesamte Aufbau wurde in der legendären Qualität von Variomobil umgesetzt. Die Preise für komplette Wohnmobile von Variomobil beginnt zurzeit bei über 500.000€ und nach oben hin, sind kaum Grenzen gesetzt. 

Zusätzlich zu dem geringen Kilometerstand von knapp über 87.000 Kilometern hat dieses Wohnmobil die Besonderheit, mit "H-Kennzeichen" zugelassen zu sein. Dies ermöglicht einfaches Reisen, da keine Emissionsbeschränkungen in Innenstädten bestehen und eine niedrige Kfz-Steuer. Mit all diesen Benefits ist dieses hervorragend ausgestattete Mercedes-Benz LA 1113 B Variomobil eine reizvolle Gelegenheit, das Fernweh auf stilvolle Weise zu stillen.  

Der Wagen kann nach Absprache jederzeit bei uns in 33415 Verl besichtigt werden. Eine Hebebühne steht Ihnen dafür selbstverständlich zur Verfügung.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an weiteren Informationen Interesse haben.

Wir erstellen unsere Beschreibungen und Inserate sehr gewissenhaft und sorgfältig. Trotzdem bitten wir um Verständnis, dass die hier gemachten Angaben unverbindliche Beschreibungen sind, die keine zugesicherten Eigenschaften darstellen. Wir haften nicht für Irrtümer, Eingabefehler und Datenübermittlungsfehler und behalten uns Änderungen und den Zwischenverkauf vor.

Der Verkauf erfolgt in diesem Fall im Kundenauftrag ohne Ausweis der Umsatzsteuer und ohne Gewährleistung.

Fahrzeugdetails

Fahrzeugdaten

Marke
Mercedes-Benz
Modellreihe
L 1113
Modell
LA 1113
Erstzulassung
Nicht angegeben
Baujahr
1974
Tachostand (abgelesen)
87 305 km
Fahrgestellnummer
Nicht angegeben
Motornummer
Nicht angegeben
Getriebenummer
Nicht angegeben
Matching numbers
Nein
Anzahl Besitzer
Nicht angegeben

Technische Details

Karosserieform
Nutzfahrzeug
Leistung (kW/PS)
140/190 (ab Werk: 124/168)
Hubraum (cm³)
5675
Zylinder
6
Anzahl Türen
Nicht angegeben
Lenkung
Links
Getriebe
Manuell
Gänge
Nicht angegeben
Antrieb
Allrad
Bremse Front
Nicht angegeben
Bremse Heck
Nicht angegeben
Kraftstoff
Diesel

Individuelle Konfiguration

Außenfarbe
Grün
Innenfarbe
Andere
Innenmaterial
Andere

Zustand & Zulassung

Gutachten vorhanden
Zugelassen
Fahrbereit

Anfahrt

Logo von Broad Arrow Deutschland GmbH

Broad Arrow Deutschland GmbH

Bastian Voigt

Zedernstraße 14

33415 Verl

🇩🇪 Deutschland

Weitere Fahrzeuge von Broad Arrow Deutschland GmbH

Ähnliche Fahrzeuge