Weiterbildung zum Certified Expert for Historic Vehicles

CT Inspections Lackschichtenmessung

Die Wertbestimmung eines Old- oder Youngtimers ist ein komplexer Sachverhalt, der insbesondere vor dem Hintergrund konstant steigender Preise einer ständigen Fort- und Weiterbildung bedarf. Umso wichtiger wird es für Sachverständige und Old- und Youngtimer-Experten sich regelmäßig weiterzubilden, sich über die Besonderheiten und Marktpreise neuer Modelle, die Werttreibenden Faktoren von Modellen und die neusten Analyseverfahren zu informieren.

Bisher beruhte die Ausbildung zum Oldtimer – Experten vor allem auf der Sammlung von praktischer Erfahrung und vereinzelten Schulungsmaßnahmen der einschlägigen „Dachorganisationen“ rund um den TÜV Rheinland / FSP, den TÜV SÜD, Classic Data oder Classic Analytics.

AUSBILDUNGSBERUF: OLDTIMER-EXPERTE

An der Weiterbildungsakademie der Hochschule Nürtingen-Geislingen ist nun mit dem Zertifikatskurs „Certified Expert for Historic Cars“ CEHC ein Ausbildungskurs entstanden, der aus technikaffinen Personen und Sachverständigen echte Experten für klassische Fahrzeuge macht. Grundlegendes Fachwissen ist in der europäischen Liebhaberszene bisher kein öffentlich verfügbares Gut und echtes Expertenwissen schlummert zumeist nur in den Köpfen von Privatpersonen, Clubs und vereinzelten Experten.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Jochen Buck ist nun ein Ausbildungslehrgang entstanden mit dessen Hilfe eben jenes einer Expertenrolle zu Grunde liegende Fachwissen einem breiteren Personenkreis zur Verfügung gestellt werden soll – idealerweise vor allem all denjenigen, bei denen die professionelle Begutachtung von Old- und Youngtimern Teil Ihres Berufes ist.

Lernen, wie man Old- und Youngtimer richtig und nach aktuellem Stand der Wissenschaft bewertet

Als Dozenten fungieren Branchenexperten aus verschiedensten Fachbereichen: So doziert Norbert Schröder, Leiter Competence Center Classic Cars TÜV SÜD, über die wichtigsten Grundlagen für die Erstellung von Wertgutachten und vermittelt Einblicke in die Arbeit von Experten. Till Waitzinger, Chief Relationship Officer bei Deutschlands größtem Klassiker-Versicherer OCC bestätigt vor diesem Hintergrund die Notwendigkeit zur Standardisierung und qualitativen Aufwertung von Versicherungs- und Wertgutachten für die Versicherungswirtschaft.

Classic Trader Geschäftsführer Torsten Claus unterstützt den Lehrgang als Dozent und vermittelt im Rahmen des berufsbegleitenden Präsenzkurses Hintergründe zum internationalen Marktgeschehen, die Bedeutung der Wirtschaftlichkeit des Begutachtungsprozesses, die Vorteile von Standardisierung und dem Know-How-Transfer über digitale Produkte wie CT Inspections.

Die beiden Bugatti-Experten Eberhard Grether und Julius Kruta gehören außerdem zu den Dozenten, ebenso wie die Porsche-Fachleute Harald Hackenberg und Ande Votteler. Was sich unter der farbigen Oberfläche von Lacken verbirgt, erfahren die Sachverständigen im Glasurit-Lacklabor unter Leitung von Jürgen Book, Classic Cars Manager bei BASF Coatings. Auch Alexander Hornoff von MOTUL und BMW-Experte Thomas Feierabend teilen ihr Fachwissen mit den Teilnehmenden.

Als Abschlussprüfung müssen die Kurs-Teilnehmer ein Wertgutachten erstellen, das mündlich verteidigt werden muss. Die Weiterbildung versetzt die Teilnehmer also in die Lage, auf Basis ihrer fachspezifischen Ausbildung, als Sachverständige vor Gericht tätig zu werden. Zudem befürworten zahlreiche Versicherungen, Leasingunternehmen und Banken diesen Zertifikatskurs, der auch als empfohlene Qualifikationsgrundlage für den Gutachtenstandard CT Inspections dient.

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

Mercedes-Benz SL W 113 280 SL 1968 Action (8)

Mercedes-Benz SL W 113 – Die Pagode als Leuchtturm

2022 feierte Mercedes-Benz 70 Jahre SL-Klasse, beginnend mit dem 300 SL Rennsportwagen von 1952 bis zur aktuellen Generation R 232. 2023 gibt es ein weiteres rundes, sportlich-leichtes Jubiläum zu feiern: 60 Jahre Mercedes-Benz SL W 113, besser bekannt als „Pagode“. weiterlesen Mercedes-Benz SL W 113 – Die Pagode als Leuchtturm

John Nikas Herve Chevalier Nash-Healey A Grand Alliance Dalton Watson Cover

Buchtipp | The Nash-Healey Connection

Im Juni 1945 hatte Donald Healey mit dem Bau von Automobilen begonnen und 1949 startete er mit dem Bau des Healey Silverstone, der von einem Riley Vierzylinder mit 2.443 cm³ Hubraum und 106 PS Leistung angetrieben wurde weiterlesen Buchtipp | The Nash-Healey Connection

Classic Expo Salzburg 2024 – Marktplatz für Oldtimerfreunde

Die historische Mozartstadt Salzburg wird vom 18. bis 20. Oktober 2024 um ein weiteres kulturelles Erbe ergänzt. Tausende Liebhaber klassischer Fahrzeuge pilgern nach Salzburg, wenn die renommierte Oldtimermesse ihre Tore öffnet. weiterlesen Classic Expo Salzburg 2024 – Marktplatz für Oldtimerfreunde