Porsche Classic Navigationsgerät – Der Weg ist das Ziel

Porsche Classic Navigationsgeraet 1

Man kennt das im Umgang mit Old- und Youngtimern: Der Wagen schnurrt, die Landschaft ist prächtig, der Tag eine Wonne. Und dennoch stört ein Detail: Man muss ständig nach dem Weg fragen, denn der Segen der Navigation hat seine Wurzeln nicht im hübschen Auto von gestern verankert. Abhilfe ist einfach, seit das Porsche Classic Radio-Navigationssystem für die älteren Modelle entwickelt wurde. Genaugenommen lief der Vorgang umgekehrt: Porsche Classic suchte ein modernes Entertainment-System, ausgestattet mit allen Segnungen der Neuzeit und achteten auf kompakte Bauweise, so dass es nahtlos im DIN-1-Schacht klassischer Fahrzeuge Raum findet. Dann verkleideten sie die Fassade im klassischen Stil.

Porsche Classic Navigationsgeraet 3

Dazu sah Porsche Classic einen etwa spielkartengroßen 3,5-Zoll-Touchscreen vor (Auflösung 800 x 480 Pixel) und kreuzte alle Talente mit ein, die in der Neuzeit als Segen empfunden werden: Dank Bluetooth sind Telefonate ohne Gefummel am Handy legal und erlaubt, wozu das integrierte Mikrofon bereits gut ausreicht. Das mitgelieferte Zusatzmikrofon bringt freilich eine bedeutende Steigerung der Tonqualität. Dazu funktioniert Audio-Streaming, wenn man partout Begleitmusik zum Motorsound benötigt.

Zum Einbausatz gehören gleich zwei unterschiedliche Sätze an Bedienknöpfen, um das Radio-Navigationssystem stilsicher entweder an die verschiedenen Interieurs der Old- oder eben Youngtimer adaptieren zu können. Die Einbaulage ist durch den Radioschacht definiert, was auch bedeutet, dass man zum Ablesen der Kartendarstellung auf die Mitte der Armaturentafel schauen muss. Da trifft es sich gut, dass die Wegweisung vorzüglich definiert und klar über die Lautsprecher kommt, so dass es eine Freude ist, allein der akustischen Ansage zu folgen. Die Sendertrennung funktioniert dank feiner Abstimmung an die zeitgenössischen Antennen in präziser Schärfe.

Porsche Classic Navigationsgeraet 4

Das Verstärkersystem von 4 x 45 Watt boostet den Sound auch für Cabriofahrten klar durch die Windgeräusche. Die Navigationsdaten liegen auf einer 8 GB großen Micro-SD-Karte vor und sind updatefähig. Das Kartensystem der europäischen Version enthält Westeuropa komplett und reicht bis Weißrussland. Das Porsche Classic Radio-Navigationssystem passt für alle Modelle mit DIN-1-Radioschacht – also ab dem 911, Modelljahr 1968. Schnittstellen für iPhone, iPod, USB und AUX sind selbstverständlich vorhanden. Für den Einbau empfiehlt sich Ihr Porsche Classic Partner oder Porsche Zentrum.

Porsche Classic Navigationsgeraet 2

Porsche Classic Radio-Navigationssystem

Teile-Nr. 91164529000 für alle Modelle mit DIN-1-Schacht (ausgenommen 356), für Europa
Teile-Nr. 91164529100 für alle Modelle mit DIN-1-Schacht (ausgenommen 356), für USA und Kanada*

Zu bestellen in Ihrem Porsche-Zentrum oder hier im Porsche Classic Online Shop.

* Geeignet für den Empfang von SiriusXM® Satellitenradio. Der zugehörige Tuner ist nicht im Lieferumfang enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Porsche Classic Partner sowie Porsche Zentrum.

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

Buch Mercedes-Benz C-Klasse Cover

Buchtipp | Mercedes-Benz C-Klasse – Der kleine Stern

1982 überraschte Mercedes-Benz die Öffentlichkeit mit einem „kleinen“ Mercedes-Modell, das nach achtjähriger Entwicklungsphase im Dezember in Andalusien vorgestellt wurde. weiterlesen Buchtipp | Mercedes-Benz C-Klasse – Der kleine Stern

BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Als BMW 2004 den Begriff 1er zur Einführung der ersten Kompaktklasse wählt, sollte die Zahl 1 in Abgrenzung zu den Limousinen bewusst klein sein. Fügt man den Buchstaben M hinzu, wird aus der kleinen Zahl der größte Wurf seiner Zeit, der 1978 mit dem BMW M1 gelingt. weiterlesen BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Brexit Removal Flag Brussels

Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Jahrelang schwebte das Damoklesschwert des Brexit über allem. Es betrifft politische und gesellschaftliche Fragen, vor allem aber die Märkte. Auch der Markt für Classic Cars ist davon betroffen. Wie wirkt sich der Austritt von Großbritannien nun über den Kauf und Verkauf aus und in das Vereinigte Königreich nach der Trennung aus? weiterlesen Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt