Oldtimer-Fahrsicherheitstraining am Nürburgring

Oldtimer

Plötzlich taucht ein Hindernis vor dem Auto auf. Kurz bremsen, ausweichen, Gefahr gebannt! Bei modernen Autos mit diversen elektronischen Helferlein wie ESP, ABS, Spurwechsel- und Spurhalteassistent etc. an Bord kein Problem. Aber was macht man in einem Oldtimer? Dort fehlen diese wichtigen Sicherheitssysteme (1978 waren die Mercedes S-Klasse und der 7er BMW die ersten Autos weltweit mit Antiblockiersystem). Beim Fahrertraining vom Deutschen Oldtimer Club (DOC) lernen Sie, diese Gefahren auch entspannt und souverän in Ihrem Klassikerfahrzeug zu meistern. Und das auch noch auf dem berühmten Nürburgring in der Eiffel! Weit mehr als „nur“ eine Rennstrecke, heute auf inzwischen ein Erlebniszentrum für die ganze Familie. Das DOC-Fahrertraining findet im auto motor und sport-Fahrsicherheitszentrum statt. Erfahrene Instruktoren werden Sie den ganzen Tag begleiten und wertvolle Tipps geben.

Welche Übungen erwarten Sie?

 

Oldtimer Bremsen auf unterschiedlichen Fahrbahnen

Bei dieser Übung wird trainiert, wie man zum Stehen kommt, wenn sich das Fahrzeug mit der einen Fahrzeugseite auf griffigem Asphalt und mit der anderen Fahrzeugseite auf glattem Untergrund befindet. Ein Situation zum Beispiel auf der Landstraße, wenn das Fahrzeug mit den rechten Reifen plötzlich von der Fahrbahn abkommt und auf dem Seitenstreifen mit Sand, Steinen oder Kies fährt.

Abfangen eines schleudernden Oldtimers

Hier wird das Fahrzeug mit Hilfe eines Schleudersimulators zunächst ins Schleudern gebracht. Der Schleudersimulator ist, vereinfacht dargestellt, eine in die Fahrbahn eingelassene und elektronisch gesteuerte Hydraulikplatte, die sich nach links oder rechts bewegt, sobald sich ein Fahrzeug mit der Hinterachse auf dieser Hydraulikplatte befindet.

Oldtimer

Einen Oldtimer Korrekt Bremsen

Jeder Autofahrer hat sicher schon einmal energisch gebremst – dabei aber wahrscheinlich noch nicht die maximale Bremsleistung des eigenen Fahrzeugs ausgenutzt. Mit dieser Übung soll vermittelt werden, wie man möglichst rasch und effizient zum Stehen kommt. Dazu werden bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten verschiedene Bremsungen durchgeführt.

Gleichmäßigkeitsprüfung

Auf einem Handling-Parcours mit einer Länge zwischen 1,5 und 2,5 km werden die bereits in Einzelsektionen trainierten Übungen aufeinander folgend ohne Vorbereitungszeit durchfahren. Sinn ist es, eine Dauerbelastung herzustellen, bei der die ständig wechselnden Situationen innerhalb kurzer Zeit vom Teilnehmer erkannt und bewältigt werden müssen. Es gibt Tipps für die optimale Einstellung des Fahrersitzes im Oldtimer und wie man im sogenannten „toten Winkel“ ohne Assistenzsysteme sicher fährt.

Darüber hinaus wird ein Platz für einen der Trainingstermine auf dem Nürburgring in der Classic Trader Online Umfrage 2020 verlost.

Termine: Samstags, 27. Juni und 22. August 2020 von 08:45 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Müllenbacher Straße 2 53520 Nürburg
Teilnahmegebühr: 289,00 € für DOC Mitglieder / OCC Kunden (ansonsten 329,00 €)
Begleitpersonen: 59,00 € Cateringgebühr (keine aktive Teilnahme)
Teilnehmeranzahl: max. je 20 Teilnehmer pro Termin
Achtung: Teilnahme mit eigenem Fahrzeug! Begleitpersonen nur als Beifahrer (kein Fahrerwechsel während des Trainings).

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Hier geht es zur Anmeldung


Fotos Deutscher Oldtimer Club

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

Volkswagen Golf VIII Limonengelb (1)

Kolumne Zeitsprünge | Volkswagen Golf VIII – Noch immer spitze

Auch heute – 46 Jahre nach der Premiere des ersten Golf – muss man den Mut des damaligen VW-Vorstands bewundern, der es wagte, den Käfer-Käufern mit dem Golf einen völlig neuen Nachfolger vorzusetzen. weiterlesen Kolumne Zeitsprünge | Volkswagen Golf VIII – Noch immer spitze

VW Bulli 6

Wertstabile Klassiker Teil 3: Samba Bulli – Alternativen aus dem eigenen Stall

Nachdem der deutsche Markt schnell leergefegt war und der hiesige Preis für den Samba Bulli durch die Decke ging, kamen zunächst viele T1 und T2 aus den USA und anderen Ländern zurück. weiterlesen Wertstabile Klassiker Teil 3: Samba Bulli – Alternativen aus dem eigenen Stall

DOC Diebstahlschutz

DOC Kolumne – Oldtimer-Diebstahl und wie man sich effektiv schützen kann

Zunehmend kommt es zu Diebstählen von Oldtimern. Die Quote hat sich in den letzten Jahren nahezu verdoppelt. Vor allem die Premiummarken und besonders seltene Fahrzeuge fallen dabei in das Beuteschema der Diebe. weiterlesen DOC Kolumne – Oldtimer-Diebstahl und wie man sich effektiv schützen kann