Mercedes-Benz 230 C – Der perfekte Einstiegsklassiker

Mercedes-Benz 230 C W123 (6)

Manche meinen, der Einstiegsklassiker definiere sich allein über den Kaufpreis. Tatsächlich sollte ein wirklich guter Einsteiger jedoch nicht nur vor dem Hintergrund der eigenen Kaufkraft, als vielmehr auf Basis der fahrzeugspezifischen Eigenschaften, der Ersatzteilversorgung, der Zuverlässigkeit und vor allem der mit dem Modell verbundenen persönlichen Emotion, bewertet werden. Eine solche Herleitung ist sehr einfach mit einem Mercedes-Benz 230 C der Baureihe 123 möglich.

Klassiker der Baureihe 123 von Mercedes-Benz verkörpern heute auch dank der damaligen Variantenvielfalt vieles: Vom Coupé bis zum T-Modell transportieren die Fahrzeuge sowohl Eleganz, aber auch Nutzwert und Raumgefühl. Zusätzlich überzeugen sie mit harten, sachlichen Fakten wie Zuverlässigkeit, Robustheit und Alltagstauglichkeit.

Der unverwüstliche 123er

Die Zuverlässigkeit ist eine der großen Stärken der 123er-Modelle, stehen die Autos doch wie wenige für den Nimbus „deutscher Wertarbeit“. Die Motoren, gleich ob Benziner oder Diesel, sind nahezu unverwüstliche Aggregate. Fragen Sie mal die zahlreichen Taxifahrer, die sich überbieten im Aufstellen von Kilometerrekorden mit ihren 123er Diesel-Limousinen. Aber auch die Otto-Vierzylinder M 115 und M 102 sowie die legendär laufruhigen Reihen-Sechszylinder M 123 und M 110 spulen problemlos hohe Laufleistungen ab. Ebenfalls sehr zuverlässig sind sowohl manuelle Schaltung als auch das Automatikgetriebe.

Faktisch gesehen machen alleine diese Eigenschaften den 123er zu einem idealer Einstiegsklassiker, der viele Jahre Freude am Oldtimer Hobby garantiert. Er hat den nötigen Charme, besticht durch ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und ist somit auch für den Alltag sehr gut geeignet. Unprätentiös und souverän gleitet er über die Straßen, vermittelt dabei den Charme des Autofahrens vergangener Tage aber gibt der Fahrerin oder dem Fahrer stets auch das gute Gefühl, ein gutes, sicheres und verlässliches Fahrzeug zu sein.

Dennoch gilt auch beim Einsteig in die Mercedes-Benz 123er Welt: „Wer billig kauft, kauft zweimal!“ Als veritables Kind der 70er war die Rostvorsorge der Fahrzeuge noch nicht auf dem gleichen Qualitätsniveau wie heute – daher sollte man sich vergewissern, dass mit dem Wunschfahrzeug über die Jahre pfleglich umgegangen wurde und der Anbieter ein gut erhaltenes oder instand gesetztes Fahrzeug verkauft.

Dieser Mercedes-Benz 230 C steht aktuell zum Verkauf.

Mercedes-Benz 230 C W123 (27)

So findet man bei ALL TIME STARS by Mercedes-Benz Classic aktuell einen sehr schönen Mercedes-Benz 230 C aus dem Baujahr 1980, auf den eben diese Voraussetzungen ziemlich genau zutreffen.

Das elegante Coupé ist eines der letzten Fahrzeuge mit den bewährten M 115-Vergaser Motor, der aus 2307 cm³ Hubraum 80 kW/109 PS Leistung erzeugt, wobei die Dreigang-Automatik die Leistung an die Hinterräder führt. Im luxuriösen und sehr gut erhaltenen Interieur lädt die schwarze Lederausstattung zum Platz nehmen ein. Die ebenfalls vollständig versenkbaren Scheiben hinten sowie das Fehlen der B-Säule sorgen bei geöffneten Fenstern zudem zu einem angenehmen Cabrio-Feeling im Innenraum.

Das Fahrzeug entstammt der Drivers Edition von ALL TIME STARS by Mercedes-Benz Classic, und zeichnet sich durch einen überdurchschnittlichen Gesamtzustand und eine verhältnismäßig geringe Laufleistung aus. Zusätzlich erhält das Fahrzeug vor dem Kauf eine umfangreiche Wartung gemäß der Wartungsvorgaben des Herstellers, eine neuen Haupt- und Abgasuntersuchung und wird zusätzlich mit einer 12-monatige Garantie von ALL TIME STARS ausgestattet. Das Fahrzeug wird mit Bordmappe, Wartungsheft, Betriebsanleitungen und Bordwerkzeug ausgeliefert.

Wer aktuell auf der Suche nach einem echten Einsteigsklassiker ist, dem liefert dieser 230 C also genügend gute Gründe zum Einsteigen und Losfahren!


Fotos Daimler AG

Autor: Paolo Ollig

Paolo Ollig schreibt als Chefredakteur regelmäßig über alle Raritäten und Meilensteine der Automobil- und Motorrad-Geschichte. Traum-Klassiker: Lamborghini Countach und Mercedes-Benz 300 SL. Eigener Klassiker: Mercedes-Benz 230 CE (W123) von 1981.

Weitere Artikel

BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Als BMW 2004 den Begriff 1er zur Einführung der ersten Kompaktklasse wählt, sollte die Zahl 1 in Abgrenzung zu den Limousinen bewusst klein sein. Fügt man den Buchstaben M hinzu, wird aus der kleinen Zahl der größte Wurf seiner Zeit, der 1978 mit dem BMW M1 gelingt. weiterlesen BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Brexit Removal Flag Brussels

Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Jahrelang schwebte das Damoklesschwert des Brexit über allem. Es betrifft politische und gesellschaftliche Fragen, vor allem aber die Märkte. Auch der Markt für Classic Cars ist davon betroffen. Wie wirkt sich der Austritt von Großbritannien nun über den Kauf und Verkauf aus und in das Vereinigte Königreich nach der Trennung aus? weiterlesen Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach

Sportlichkeit scheint in der DNA italienischen Automobilbaus zu liegen. Nicht umsonst kommen mit Ferrari, Lamborghini und Maserati drei der großen Sport-Marken aus Italien. Athlet ist aber nicht gleich Athlet, die größeren und kleineren Unterschiede machen eine Menge aus, wie man bei den drei Beispielen Maserati Merak, Ferrari 308 und Lamborghini Countach aus unserer Mini-Serie „die eilige Dreifaltigkeit“ sehen kann. weiterlesen Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach