Maserati 5000 GT Frua – Schmuckstück der Royals

Maserati 5000 GT Frua Titel

Die Geschichte des Maserati 5000 GT Frua begann mit dem Wunsch eines Schahs nach einem schnellen, glamourösen Sportwagen der Oberklasse. Der Schah von Persien, Mohammad Reza Pahlavi, war großer Automobil-Liebhaber und fuhr mehrere 3500 GT, die ihm aber zu bodenständig für einen „König der Könige“ waren. Also erschuf Maserati für ihn einen Wagen, der alles bisher Dagewesene übertraf: Einen Sportwagen mit dem Chassis des 3500 GT und dem Motor des erfolgreichen Rennsportwagens 450S. Aus diesem exklusiven Einzelstück entstand schließlich in Kleinstserie der 5000 GT.

Dieser Maserati 5000 GT Frua steht aktuell zum Verkauf

Zunächst entwickelt für den Schah, ließ Maserati insgesamt 34 Exemplare für die königliche Elite und internationale Prominenz von acht namhaften italienischen Karosseriewerken fertigen. Darunter auch die Carrozzeria Frua, deren Coupé-Version Maserati 5000 GT Frua aufgrund des prominenten Besitzers auch 5000 GT Aga Khan genannt wird. Der Prinz Karim Aga Khan gab das Fahrzeug 1963 bei Frua in Auftrag.

Maserati 5000 GT Frua 2

 

Maserati 5000 GT Frua – Die Historie

Der Maserati 5000 GT Frua, der hier vor Beginn der Restauration gezeigt wird, ist das dritte Exemplar von Frua und der letzte Maserati 5000 GT, der jemals gebaut wurde. Erstbesitzer war ein deutscher Architekt namens Engelhardt, der unter anderem für Aga Khan tätig war und tief beeindruckt von dem besonderen Schmuckstück seines Chefs. Glücklicherweise konnte er die guten Kontakte von Aga Khan zu Maserati nutzen, um auch für sich ein Exemplar von Frua fertigen zu lassen, das in der Ausstattung dem Modell von Khan gleicht.

MASERATI 5000 GT FRUA – Die Dokumentation

Wie das Maserati-Zertifikat belegt, wurde der Wagen am 20. Juni 1966 schließlich an Auto-König in München ausgeliefert und von Engelhardt in Empfang genommen. Im Jahre 1980 wechselte der Wagen seinen Besitzer und gelangte 1981 in die USA nach Kalifornien.

Maserati 5000 GT Frua historisch

Jetzt befindet sich der seltene Maserati 5000 GT Frua in den erfahrenen Händen der Scuderia Azzurra, die ihn in einer originalgetreuen Frame Off Restauration wieder in den Concours-Zustand bringt.

Maserati 5000 GT Frua Heck 1


Text Carolin Arnold Fotos Scuderia Azzurra

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

46 Works Alfetta Titel

46 Works Alfetta: Dieser GT ist so cool wie Sushi

Wenn zwei Welten kollidieren, dann hat das selten etwas Gutes. Im Falle dieser Alfa Romeo 46 Works Alfetta GT von 1976 darf man jedoch von einer geglückten Kombination sprechen. weiterlesen 46 Works Alfetta: Dieser GT ist so cool wie Sushi

Prominenter Vorbesitz Elvis Presley 1

Prominenter Vorbesitz – Fluch oder Segen?

In Inseraten findet sich häufiger der Hinweis Prominenter Vorbesitz. Oft verbunden mit einem mehr oder minder ausgeprägten Aufschlag im Preis. Ob dieser in dieser Form gerechtfertigt ist, bleibt aber rätselhaft. weiterlesen Prominenter Vorbesitz – Fluch oder Segen?

Lars Heyde Portrait Sammlung 1200

Lars Heyde im Classic Trader Portrait

Klassische Mobilität hat viele Gesichter, Oldtimer-Traktoren gehören ebenfalls dazu. In den Classic Trader Portraits stellen sich regelmäßig Enthusiasten mit unterschiedlichsten Geschichten und Hobbies vor. Die Leidenschaft von Lars Heyde gehört ganz den Traktoren aus der jüngeren und älteren Vergangenheit. weiterlesen Lars Heyde im Classic Trader Portrait