Die Maserati Quattroporte V Kaufberatung

Maserati Quattroporte V

Maserati baut den Quattroporte seit den 1960er Jahren, aber erst die Modelle der fünften Generation (Maserati Quattroporte V) mit von Ferrari abgeleiteten Motoren haben den Bekanntheitsgrad der schnellen italienischen Limousinen erhöht.

Im Gegensatz zu den weniger exotischen Antrieben der Konkurrenz verfügte der Quattroporte (was einfach „Viertürer“ bedeutet) über einen sonoren 4,2-Liter-V8, der auch im Ferrari 430, California und 458 zum Einsatz kam (wenn auch in deutlich anderer Abstimmung und mit einer Flat-Plane-Kurbel).

Im Quattroporte von 2003 leistete er 395 PS, was ihm die Leistung gab, um mit den Klassenbesten mitzumischen. Das Duo-Select-Getriebe war großartig, wenn man mit zehn Zehnteln fuhr, aber ansonsten ziemlich miserabel. Ruckelnde Schaltvorgänge waren ein großes Ärgernis und 2007 wurde die Baureihe um ein konventionelles Sechsgang-Automatikgetriebe von ZF erweitert.

Ein Sport GT und ein Executive GT wurden eingeführt, um die Palette zu erweitern, und ein Mid-Life-Facelift im Jahr 2008 brachte einen 424 PS starken 4,7-Liter-V8 für die S- und Sport GT S-Modelle.

Durch kontinuierliche Verbesserungen im Laufe der Jahre sind die späteren Modelle in Fahrverhalten und Handling besser als die frühen Modelle, aber schließen Sie ein gutes Duo Select-Modell vor dem Facelift nicht aus, denn es gibt einige echte Schnäppchen.

Unabhängig davon, für welches Modell Sie sich entscheiden, sollten Sie nicht vergessen, dass diese Autos im Unterhalt teuer sein können und eine lückenhafte Servicehistorie Sie im Laufe der Zeit sicher teuer zu stehen kommen wird.

DER MASERATI QUATTROPORTE V KOMMT MIT EINEM V8-MOTOR

Sowohl der 4,2- als auch der 4,7-Liter-Motor sind bis auf den Hubraumunterschied baugleich und haben sich als weitgehend zuverlässig erwiesen. Sie verbrauchen gerne ein wenig Öl und die Kurbelwellendichtungen und Nockenwellendeckel können etwas Öl an den Dichtungen vorbeisickern lassen, aber das ist normal – es sei denn, Sie sehen jeden Morgen eine Ölpfütze unter dem Auto.

Ein kleinerer Service entweder jährlich oder alle rund 9.500 Kilometer sollte dafür sorgen, dass alles reibungslos läuft. Zwei Bereiche, auf die man achten sollte, sind die Nockenwellenversteller, die bei kaltem Motor Geräusche machen, und der Luftmengenmesser, der dazu führen kann, dass der Motor seine Laufruhe verliert.

Maserati Quattroporte V – GETRIEBE

Die Duo Select-Getriebe haben viel Kritik einstecken müssen und können im Stop-and-Go-Betrieb frustrierend sein, aber die meisten Besitzer gewöhnen sich an sie und sie sind viel besser, wenn sie manuell über die Schaltwippen gesteuert werden.

Kupplungen haben bei überwiegendem Stadtverkehr eine stark verkürzte Lebensdauer, die bis zu 20.000 Meilen betragen kann. Dies kann sich verdoppeln, wenn das Auto überwiegend für längere Fahrten genutzt wird. Der Austausch ist teuer und die Restlebensdauer kann mit einem Diagnosegerät überprüft werden.

Der hydraulische Wählmechanismus kann Fehler entwickeln, und wenn die Schaltvorgänge schwergängig oder langsam sind, ist er möglicherweise am Ende. Die neueren ZF-Automatikgetriebe schalten sanfter und neigen nicht zu Problemen. Diese Fahrzeuge haben eine Nasssumpfschmierung im Gegensatz zum Trockensumpfsystem der Duo Select-Fahrzeuge. Fahrzeuge mit ZF-Automatik haben blaue Nockenwellenabdeckungen, während die Duo Select-Fahrzeuge rote haben.

Maserati Quattroporte V – AUFHÄNGUNG UND BREMSEN

Alle frühen Quattroportes waren serienmäßig mit dem adaptiven Fahrwerk Skyhook ausgestattet, das ab 2009 für das Basismodell entfiel. Alle S- und GTS-Modelle verfügten über fest eingestellte Dämpfer, die eine straffere Fahrweise ermöglichen.

Die komplexe Fahrwerksabstimmung ist in der Regel ziemlich problemlos, obwohl sie empfindlich auf eine falsche Ausrichtung reagiert und verschlissene Buchsen das Auto über Unebenheiten knarren lassen. Vergewissern Sie sich, dass die adaptiven Skyhook-Dämpfer korrekt funktionieren, da ein Austausch teuer ist.

Die Bremsen und die Hinterreifen verschleißen mit größerer Regelmäßigkeit, obwohl dies für ein schweres und leistungsstarkes Auto relativ normal ist; überprüfen Sie, ob sie noch genügend Lebensdauer haben. Die GT S-Modelle haben Brembo-Sechser-Bremssättel und verstärkte Scheiben.

Es wurden zwei Rückrufaktionen bezüglich der Aufhängung durchgeführt, eine für den vorderen Querlenker und die andere für die hinteren Spurstangenenden. Beide sollten im Rahmen der Garantie behoben worden sein.

Maserati Quattroporte V – KAROSSERIE

Die Karosserie des Quattroporte wurde hauptsächlich aus Stahl gefertigt, nur die Motorhaube und der Kofferraumdeckel bestehen aus Aluminium. Rost und Korrosion sollten nirgends zu sehen sein. Achten Sie jedoch auf übermäßige Steinschlagschäden an den vorderen Stoßfängern und im Bereich der Tür-, Motorhauben- und Kofferraumkanten auf Anzeichen von Unfallreparaturen oder schlecht nachlackierten Teilen.

Maserati Quattroporte V – INNENRAUM

Der Innenraum sollte sich in einem guten Zustand befinden. Vor allem Facelift-Fahrzeuge wurden mit hochwertigen Materialien und Oberflächen ausgestattet, die keine übermäßige Abnutzung aufweisen sollten.

Der zentrale Bildschirm kann Probleme entwickeln, und es ist bekannt, dass elektrische Schalter und Motoren nicht mehr funktionieren. Die Fehlerdiagnose durch einen Fachmann kann den Aufwand wert sein. Die hinteren Parksensoren und die Soft-Close-Funktion des Kofferraums können ausfallen, also sollten auch diese überprüft werden.

Einige Rückrufaktionen betrafen frühere Fahrzeuge. Ein Rückruf betraf die Möglichkeit, dass das ABS-System bei niedriger Batterieladung anspringt, und ein anderer einen Fehler, der dazu führte, dass sich eine Tür bei Geschwindigkeiten unter 6 mph aufgrund eines möglichen Kurzschlusses im Kabelbaum öffnete. Ein weiteres, weniger schwerwiegendes Problem war die Möglichkeit, dass der Sicherheitsgurt-Warnsummer nicht funktionierte.

Maserati Quattroporte V – ModellGESCHICHTE

2003: Einführung der fünften Generation des Maserati Quattroporte. Der 4,2-Liter-V8 mit 395 PS und das Duo-Select-Getriebe mit Schaltwippen gehören zur Serienausstattung. Adaptive Skyhook-Aufhängung bei allen Modellen

2005: Einführung des Modells Executive GT mit zusätzlicher Serienausstattung. Sport GT bietet aktualisierte Fahrwerkseinstellungen und eine schärfere Duo Select-Abstimmung

2007: Traditionelles ZF-Automatikgetriebe wird neben den Duo Select-Versionen angeboten. Der noch stärker fokussierte Sport GTS wird eingeführt, jedoch ohne Skyhook-Fahrwerk

2008: Facelift der gesamten Baureihe mit Änderungen am Außendesign und der Innenausstattung. Einführung des 4,7-Liter-V8 mit 424 PS für S und GTS. Die Basisversion mit 4,2 Litern Hubraum wird nicht mehr mit der Skyhook-Aufhängung ausgestattet.

2008: Einführung der limitierten Auflage des Quattroporte Collezione Cento in Großbritannien, der sowohl in der 4,2- als auch in der 4,7-Liter-Version erhältlich ist. 100 Einheiten werden gebaut.

2009: Der Quattroporte GT S erhält eine Leistungssteigerung auf 434 PS

2010: Einführung der Quattroporte GT S Award Edition, deren Änderungen sich auf einzigartige Lackierungen und Leichtmetallräder konzentrieren

2012: Die Produktion endet mit knapp über 25.000 gebauten Einheiten

WELCHEN Maserati Quattroporte V sollte man kaufen?

Der Maserati Quattroporte der fünften Generation ist gefühlvoll, schnell, luxuriös und das perfekte Gegenmittel zu den langweiligen deutschen Konkurrenten. Er ist heute wohl noch begehrenswerter als damals, als er neu war. Er ist nicht billig im Unterhalt, aber gute Exemplare sollten zuverlässig sein, und es gibt auch eine große Auswahl.

Die überwiegende Mehrheit der Quattroportes waren die 4,2-Liter-Modelle vor dem Facelift, was bedeutet, dass Sie mit dem weniger begehrten Duo-Select-Getriebe ausgestattet sein werden. Wenn Sie sich an das Getriebe gewöhnen können, kann ein gut gewartetes Exemplar unter den richtigen Bedingungen immer noch sehr viel Spaß machen, und sie sind im Allgemeinen weitaus preiswerter als spätere Modelle. Dennoch sollten Sie sich nicht für das billigste Modell entscheiden, das Sie finden können, da Sie später dafür bezahlen werden.

Die Automatik-Modelle nach 2007 sind im Verkehr viel einfacher zu fahren, und der 4,7-Liter-Motor, der ab 2008 erhältlich war, bietet einen Hauch mehr Durchzug im mittleren Drehzahlbereich und hat wohl einen der am besten klingenden Auspufftöne aller Straßenautos, besonders im GT S.

Der Collezione Cento und die Award Edition GT S mögen einen Aufpreis gegenüber den Standardmodellen verlangen, aber die Änderungen sind überwiegend kosmetischer Natur und Sie sollten sich nicht dazu verleiten lassen, mehr zu bezahlen, es sei denn, das Fahrzeug ist in einem überdurchschnittlich guten Zustand.

Wenn es um unser Geld ginge, würden wir ein S-Modell nach dem Facelift wählen, da es die beste Balance zwischen Luxus und Leistung in der Modellreihe zu einem vernünftigen Preis bietet.

MASERATI QUATTROPORTE V technische Daten

Motor: 4,2-Liter-V8 Duo Select
Leistung: 401 PS
Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h
0-100 km/h: 5,6 Sekunden
Verbrauch: ca. 14,7L/100km
Motor: 4,7-Liter-V8
Leistung: 431 PS
Höchstgeschwindigkeit: 280 km/h
0-100 km/h: 5,4 Sekunden
Verbrauch: ca. 15,7L/100km
Motor: 4,7-Liter-V8 Sport GT S
Leistung: 440 PS
Höchstgeschwindigkeit: 285 km/h
0-100 km/h: 5,1 Sekunden
Verbrauch: ca. 15,7L/100km

Wie teuer ist ein Maserati Quattroporte Vin der Versicherung?

Maserati Quattroporte V mit geschätztem Fahrzeugwert von 20.000,- EUR in der Zustandsnote 2-3

Beitrag schon ab 1.500,- EUR p.a. (inkl. KFZ-Haftpflicht und Vollkasko, Stand September 2021)

(Alle Beiträge in Brutto)

Den fairsten Preis mit der besten Leistung gibt es nur beim Testsieger:

Jetzt Beitrag berechnen

Text John Tallodi Bilder Maserati

Autor: Jan Fröhlich

Jan Fröhlich ist Redakteur beim Classic Trader Magazin und begeistert sich leidenschaftlich für klassische Fahrzeuge. Traum-Klassiker: Mercedes Benz 300 SL & Porsche 356 Eigener Klassiker: Velo Solex 3800 von 1968

Weitere Artikel

RUF CTR Anniversary_Strecke_01

Der gute Ruf – Vom Yellowbird und dem Streben nach dem perfekten Elfer

Natürlich haben Sie schon einmal den Namen von Alois Ruf gehört, der unter seinem Namen auf der Basis von Porsche 911-Modellen legendäre Sportwagen in kleinsten Serien und Stückzahlen baut weiterlesen Der gute Ruf – Vom Yellowbird und dem Streben nach dem perfekten Elfer

Wheels and Watches Oriol Vilanova Cover

Buchtipp | Wheels and Watches

Im Bereich der Bücher rund um das Thema Auto gibt es keine Grenzen – der spanische Designer Oriol Vilanova hat deshalb in den vergangenen Jahren Designer besucht, und sich deren Autos und ihre Uhren betrachtet. weiterlesen Buchtipp | Wheels and Watches

Mercedes-Benz SL W 113 280 SL 1968 Action (8)

Mercedes-Benz SL W 113 – Die Pagode als Leuchtturm

2022 feierte Mercedes-Benz 70 Jahre SL-Klasse, beginnend mit dem 300 SL Rennsportwagen von 1952 bis zur aktuellen Generation R 232. 2023 gibt es ein weiteres rundes, sportlich-leichtes Jubiläum zu feiern: 60 Jahre Mercedes-Benz SL W 113, besser bekannt als „Pagode“. weiterlesen Mercedes-Benz SL W 113 – Die Pagode als Leuchtturm