Die Ferrari 348 Kaufberatung – Als Klassiker nicht mehr zu unterschätzen

Ferrari 348 11

Der Ferrari 348 war vielleicht nicht sofort bei der Markteinführung ein Hit, aber regelmäßige Aktualisierungen und ein Aussehen, das recht gut gealtert ist, machen ihn als klassischen Kauf eher begehrenswert.

Ein erfolgreiches Ersetzen eines beliebten Modells bereitet den verantwortlichen Designern und Ingenieuren sicherlich schlaflose Nächte. So lief es auch beim Versuch, den 308/328 Formel endlich in den Ruhestand zu bringen – hier musste der Nachfolger mehr als nur besser sein. Er musste brillant sein.

Leider sollte der Ferrari 348 nicht dieses brilliante Auto sein. 1989 in den Karosserievarianten TS (Targa) und TB (Coupé) auf den Markt gebracht, wurde schnell klar, dass das Mehr an Leistung und Technologie nicht gleichbedeutend mit einem verbesserten Erlebnis hinter dem Steuer war. Die kommende Rezession und die Bedrohung durch versierte Marktneulinge wie den Honda NSX drohten, dem neuen V8 mit Mittelmotor zu Show zu stehlen.

Ferrari 348 12

Aber Ferrari fackelte nicht lange, es wurde eine Reihe ständiger Verbesserungen durchgeführt, die viele Beschwerden berichtigten. Zusätzlich trug der Anreiz eines tänzelnden Pferdes-Emblems dazu bei, während des sechsjährigen Produktionslaufs über 8.800 348-Exemplare zu bewegen. Der 3,4-Liter-V8 war eine Weiterentwicklung des 328er Maschine, der jetzt 296 PS produzierte und den 348er in weniger als sechs Sekunden auf 100km/h brachte und eine Höchstgeschwindigkeit von über 272km/h erzielte. Das knifflige Fahrverhalten bei den durch einige frühe Straßentests gemeldeten Einschränkungen wurde schnell mit überarbeiteten Aufhängungseinstellungen behoben und auch die anfänglich schlechte Bauqualität verbesserte sich im Laufe der Jahre. 1993 brachte die größten Veränderungen mit mehr Leistung, einem aktualisierten Getriebe und einer überarbeiteten Fahrwerksabstimmung. Die Benennung wurde in GTS und GTB geändert, während auch ein Cabriolet Spider in die Palette aufgenommen wurde.

Im Nachhinein betrachtet, konnte der 348 kaum als Fehlgriff angesehen werden, und auch heute noch bietet das Fahren mit dem 348 ein eindringliches Fahrerlebnis, das in den meisten modernen Sportwagen fehlt. Die Feinfühligkeit der eigenständigen Lenkung und des Hochdrehzahlmotors verleihen diesem oft übersehenen Klassiker ein zusätzliches Maß an Engagement.

Ferrari 348 9

FERRARI 348 MOTOR UND GETRIEBE

Das 3,4-Liter-Aggregat ist im Allgemeinen zuverlässig, aber bei den ersten Modellen gab es Probleme mit dem Nockenkettenspanner. Ein laufendes Update befasste sich mit diesem Problem, aber prüfen Sie die Papiere, um sicherzugehen, dass es durchgeführt wurde. Alle Modelle waren mit Trockensumpfschmierung ausgestattet. Die Nockenriemen müssen alle drei Jahre oder alle 38.400 Kilometern ausgetauscht werden, aber einige Besitzer haben festgestellt, dass sie viel länger halten. Lässt man sie jedoch zu lange laufen, könnte eine Motorüberholung drohen, wenn der Riemen letztendlich durch Überbeanspruchung reißt.

Ja, der zweite Gang lässt sich bei Kälte nur schwer einlegen, diese Eigenschaft wird mit seinen Vorgängern geteilt. Die Synchronisierung des zweiten Gangs ist ebenfalls ein Schwachpunkt, aber ansonsten ist das Fünfgang-Schaltgetriebe eine robuste Einheit. Die Kupplungen können bis zu 64.000 Kilometern halten, aber häufiges Wechseln kann auf ein hartes Leben hindeuten. Die Modellvariante T hat ein quer eingebautes Getriebe, ein Layout, das sie mit dem zeitgenössischen Mondial T gemeinsam hatte.

Ferrari 348 13

AUFHÄNGUNG UND BREMSEN DES FERRARI 348

Zahlreiche Optimierungen und Aktualisierungen der Aufhängungsgeometrie im Laufe der Jahre haben dazu geführt, dass Sie Ihr Fahrzeug am besten von einem Spezialisten auf Höchstleistung einstellen lassen. Achten Sie auf verschlissene Buchsen und Stöße, da diese die Fahrbalance negativ beeinflussen können.

FERRARI 348 KAROSSERIE UND INNENRAUM

Die verzinkte Karosserie neigt nicht zum Rosten, aber Autos, die einige Zeit im Freien verbracht haben, können dennoch unter Korrosion leiden. Prüfen Sie die Türhohlräume, Schweller und um die Radkästen herum auf eventuelle Probleme.

Die Gummibeschichtung der Schalter wird mit dem Alter klebrig, ein häufiges Problem, von dem eine Reihe von Ferraris betroffen sind, die in dieser Zeit gebaut wurden. Sie können sie entweder neu beschichten lassen oder die Beschichtung einfach ganz entfernen. Die Bauqualität machte im Laufe der Produktion einen bedeutenden Schritt in die richtige Richtung, insbesondere ab 1993. Prüfen Sie, ob die gesamte Elektronik einwandfrei funktioniert, denn beschädigte Kabel oder korrodierte Verbindungen können die Klimaanlage funktionsunfähig machen und andere Probleme verursachen.

MODELLGESCHICHTE DES FERRARI 348

1989: Ferrari 348 TS und TB enthüllt, 296 PS 3,4-Liter-V8 und Fünfgang-Schaltgetriebe serienmäßig

1990: Laufende Aktualisierungen umfassen ein aktualisiertes Motormanagementsystem und eine Lichtmaschine

1993: Große Modellaktualisierung: Überarbeiteter Motor steigert die Leistung auf bis zu 316 PS, Fahrgestell und Getriebe werden ebenfalls modifiziert. Einführung des Spider-Karosseriestils und Namensänderungen für Targa und Coupe in GTS bzw. GTB.

348 GTC Competizione eingeführt (insgesamt 50 gebaut). Zu den Änderungen gehörten ein modifizierter Auspuff, eine geänderte Aufhängung und Bremsanlage sowie ein herausgenommener Innenraum, der das Leergewicht um enorme 210 Kilo verringert.

1995: Die Produktion endet mit insgesamt 8.844 gebauten Autos

Ferrari 348 3

WELCHEN FERRARI 348 SIE KAUFEN KÖNNEN

Es gibt einige Dinge, die man beachten muss, wenn man sich hinter das Steuer eines 348 setzt: Der Gangwechsel in den zweiten Gang wird immer zögerlich sein, wenn es kalt ist. Ein Auspuff auf dem Nachrüstmarkt kann einen großen Unterschied für das Fahrerlebnis machen und die Aufhängungsgeometrie muss genau richtig eingestellt werden. Jahre mäßiger und manchmal sogar negativer Kritiken haben die Preise weit unter dem Niveau der Modelle 328 und 355 gehalten. Ein Großteil der Kritiken ist jedoch längst ausgeräumt, sodass der 348 ein potenziell kluger Kauf ist, wenn man weiß, worauf man achten muss.

Dank der ständigen Aktualisierungen sind die späteren Modellautos wünschenswerter, aber viele der Änderungen können und wurden auch bei den frühen Modellen nachgerüstet. Sehr niedrige Kilometerleistungen erfordern einen hohen Aufpreis. Die aktualisierten GTS-, GTB- und Spider-Modelle ab 1993 bieten eine leicht verbesserte Leistung und ein besseres Handling, aber die Preise spiegeln ihre gestiegene Attraktivität wider. Das abnehmbare Dachteil des Targa bietet an sonnigen Tagen ein maßgeblichen Zuwachs an Fahrspaß – ohne die Komplexität des voll aufklappbaren Faltdachs wie bei Spider-Modellen.

348 GTS und GTB erzielen in der Regel die höchsten Preise, insbesondere wenn sie in der traditionellen Farbkombination Rot/Creme angeboten werden. Der seltene GTC ‚Competizione‘ bewegt sich dank seiner Seltenheit auf einem anderen Niveau. Der abgespeckte Innenraum und die renn-orientierte Aufhängung verleihen ihm eine weitaus härtere Gangart als den Serienmodellen. Nehmen Sie sich Zeit: Fahren Sie ein paar Exemplare und kaufen Sie das beste, das Sie sich leisten können. Der 348 ist kein Schnäppchen mehr, aber er bietet immer noch einen ernsthaften Wert im Vergleich zu seinen Mitbewerbern.

Ferrari 348 1

FERRARI 348 SPEZIFIKATIONEN

3,4-LITER V8 -F119D/G
Leistung: 296PS

Höchstgeschwindigkeit: 272km/h

0-100km/h: 5,6 Sekunden

Wirtschaft: 20mpg est.

3,4-LITER V8 -F119H
Leistung: 316PS

Höchstgeschwindigkeit: 272km/h

0-100km/h: 5,4 Sekunden

Wirtschaft: 20mpg est.

Text John Tallodi  Fotos Ferrari, Vanderveken SaMugello Cars

Autor: Classic Trader

Die Classic Trader Redaktion besteht aus Oldtimer-Enthusiasten, die Euch mit spannenden Geschichten versorgen. Kaufberatungen, unsere Traum Klassiker, Händlerportraits und Erfahrungsberichte von Messen, Rallyes und Events. #drivenbydesire

Weitere Artikel

BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Als BMW 2004 den Begriff 1er zur Einführung der ersten Kompaktklasse wählt, sollte die Zahl 1 in Abgrenzung zu den Limousinen bewusst klein sein. Fügt man den Buchstaben M hinzu, wird aus der kleinen Zahl der größte Wurf seiner Zeit, der 1978 mit dem BMW M1 gelingt. weiterlesen BMW M1 – Bayerns wahrer Supersportler der 70er

Brexit Removal Flag Brussels

Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Jahrelang schwebte das Damoklesschwert des Brexit über allem. Es betrifft politische und gesellschaftliche Fragen, vor allem aber die Märkte. Auch der Markt für Classic Cars ist davon betroffen. Wie wirkt sich der Austritt von Großbritannien nun über den Kauf und Verkauf aus und in das Vereinigte Königreich nach der Trennung aus? weiterlesen Der Brexit und die Auswirkungen auf den Klassikermarkt

Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach

Sportlichkeit scheint in der DNA italienischen Automobilbaus zu liegen. Nicht umsonst kommen mit Ferrari, Lamborghini und Maserati drei der großen Sport-Marken aus Italien. Athlet ist aber nicht gleich Athlet, die größeren und kleineren Unterschiede machen eine Menge aus, wie man bei den drei Beispielen Maserati Merak, Ferrari 308 und Lamborghini Countach aus unserer Mini-Serie „die eilige Dreifaltigkeit“ sehen kann. weiterlesen Mini-Serie „Die eilige Dreifaltigkeit“ – Lamborghini Countach