Das teuerste Auto der Welt – Ferrari 250 GTO

Das teuerste Auto der Welt

Das teuerste Auto der Welt ist, wie sollte es auch anders sein, ein super seltener Rennwagen aus dem Hause Ferrari. Genauer: Der zweite je gebaute Ferrari 250 GTO. Doch warum ist es das teuerste Auto der Welt?

Ein Erklärungsversuch: Vom Ferrari 250 GTO wurden nur 39 Stück gebaut. Das bislang teuerste Auto der Welt, ebenfalls ein Ferrari 250 GTO, brachte auf einer Auktion im Jahr 2012 gute 35 Millionen EUR. Das nun angebotene, blaue Renn-Coupé mit der Chassis-Nummer 3387, soll jedoch weit aus mehr einbringen. Schätzungen zufolge wird der Preis auf über 50 Millionen EUR taxiert.

Das teuerste Auto der Welt – Der Ferrari 250 GTO

Die Erstzulassung dieses unwirklich blauen GTOs erfolgte 1962 in New York. Zu den Höhepunkten seiner Motorsport-Karriere gehört der Klassensieg und ein zweiter Platz bei den 24 Stunden von Sebring 1962. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte der 250 GTO in Ferrari-typischen Rot, doch 1997 bekam er dann seine Originallackierung zurück. Und die steht dem 55-jährigen Sportler ganz gut, oder? Obwohl das teuerste Auto der Welt eine Karriere als illustrer Rennwagen durchleben durfte, begann sein Leben als gewöhnliches Test-Fahrzeug in Maranello. Dort half er den Ferrari-Ingenieuren bei der Abstimmung des Fahrwerk-Setups für die folgenden Rennwagen. Sprich: Jeder andere 250 GTO sollte sich respektvoll vor diesem hier verneigen.

Angeboten wird das teuerste Auto der Welt von unserem Britischen Kunden Talacrest, einem der erfahrensten und renommiertesten Ferrari Händler der Welt!


Zum Ferrari 250 GTO Inserat bei Classic Trader



Autor: Timo Joost

Timo Joost ist Gründer & Geschäftsführer von Classic Trader. Wann immer es seine Zeit erlaubt schreibt Timo selbst für das Classic Trader Magazin. Traum-Klassiker: Porsche 550 Spyder & Jaguar C-Type Eigener Klassiker: MGA 1500 Roadster von 1955