Buchtipp | Reparto Corse Lancia – Mehr Lancia ist nicht möglich

Gianni Tonti Reparto Corse Lancia Edizioni Ephedis Cover

Es gibt im Fürstentum Monaco – auch wenn man das neben den vielen Luxus-Geschäften nicht für möglich halten mag – auch kleine Verlage, darunter die Edizioni Ephedis, die sich vollständig der Marke Lancia ergeben hat. Dahinter steht Paolo Borgogno, der sich in den vergangenen Jahren unter der schlichten Bezeichnung „Reparto“ – also „Abteilung“ – durch die Renngeschichte der Kronjuwelen der italienischen Marke hindurchgearbeitet hat.

Ich wurde auf den kleinen Verlag das erste Mal aufmerksam, als mir ein Freund das 2018 in einer Auflage von 750 Exemplaren produzierte Basiswerk zum Lancia Stratos zeigte – sechs Bände im Schuber, davon ein Band mit fünf DVDs, auf denen so ziemlich alle wichtigen Rallies, die der Stratos bestritten hatte, zu sehen sind. Ein stolzes, ein schweres und ein teures Werk, das dann für knapp 1.000 Euro auch in meine Bibliothek wanderte. Nach diesem mehr als beeindruckenden Werk – alleine die Arbeit, die in diesen sechs Bänden steckt! – war das Interesse an der Edizioni Ephedis geweckt und mittlerweile haben weitere Bände über den Lancia Fulvia HF und – als neuestes Werk – 440 Seiten über die legendären Beta Silhouette, LC1 und LC2 den Weg zu mir gefunden.

Gianni Tonti Reparto Corse Lancia Edizioni Ephedis 2

Der Blick in das Innerste des Reparto Corse Lancia

Auf 400 Exemplare limitiert erzählt das von Gianni Tonti geschriebene und mit Vorworten von Giampaolo Dallara und Riccardo Patrese geschmückte Werk die Geschichte dieser Lancia-Beiträge zur Sportwagen-WM, mit denen die Turiner von 1978 an den Rennen teilnahmen. Jeder der drei Rennwagen wird ausführlich beschrieben: Von den ersten Skizzen und Designideen über ihre Entwicklung und Evolution bis hin zu den Ergebnissen und Erfolgen auf den Rennstrecken der Welt.

Robert Weber, der Chef vom Sportfahrer-Verlag schreibt zu Recht: „Die Rennen werden durch die Augen der Manager und Mechaniker gesehen und es fehlt nicht an Anekdoten, Rennstrategien, dem Scharfsinn des Sportdirektors Cesare Fiorio, den technischen Entscheidungen und den Aktivitäten der Piloten“. Bei einem derartigen Basiswerk hilft es natürlich, wenn Gianni Tonti, der Autor dieses Mammutwerks, sich als einer der großen Architekten der Lancia-Erfolge herauskristallisiert hat. Er kennt die Rennabteilung bis in die hintersten Ecken – und teilt dieses Wissen gerne mit seinen Lesern.

Natürlich kann man sich fragen, warum immer mehr dieser hoch spezialisierten Werke in kleinen Auflagen zu sehr hohen Preisen – in diesem Fall 330 Euro – erscheinen. Der Grund ist einfach: Weil es faszinierend ist, die Evolution derart spezialisierter Fahrzeuge mitverfolgen zu können – und weil man natürlich weiß, dass der Preis gerade einmal die Recherchen, das Papier, den Druck und etwas Marge für den Verlag deckt. Und für den Stundenlohn, den der Autor für diese Sisyphus-Arbeit erhält, würde wahrscheinlich keine Putzfrau ihre Arbeit in der Küche antreten.

Freuen wir uns also, dass es noch Verlage gibt, die sich dieser Themen annehmen und sie mit derart viel Liebe zum Detail realisieren. Ich bin neugierig, was dieser kleine Verlag von den Gestaden des Mittelmeers noch weiter in der Renngeschichte von Lancia und den dazugehörigen Rennwagen finden und publizieren wird.

Gianni Tonti Reparto Corse Lancia Edizioni Ephedis 1


Gianni Tonti: Reparto Corse Lancia, Beta Silhouette, LC1, LC2, Edizioni Ephedis, Monaco, 330,- EUR

Gianni Tonti Reparto Corse Lancia Edizioni Ephedis Cover

Erschienen: 12/2022
ISBN: 978-2-491819-05-7

Gianni Tonti: Reparto Corse Lancia, Beta Silhouette, LC1, LC2 ist im Buchhandel Ihres Vertrauens oder direkt bei Edizioni Ephedis verfügbar.


Fotos Edizioni Ephedis

Autor: Jürgen Lewandowski

Jürgen Lewandowski schreibt seit mehr als 40 Jahren über Menschen und Autos - und hat mehr als 100 Bücher veröffentlicht. Traumklassiker: Alfa Romeo 8C 2900 Touring Spider und Lancia Rally 037. Eigener Klassiker: Alfa Romeo R.Z. von 1993.

Weitere Artikel

Britische Motorräder 1926 Brough Superior SS 100 (2)

Britische Motorräder – BSA & Brough Superior

Eine reiche Automobil-Tradition geht in den meisten Fällen auch mit einer langen Geschichte von Motorrädern einher. So auch in Großbritannien, wo einige bedeutende Marken gegründet und besondere britische Motorräder gebaut wurden. weiterlesen Britische Motorräder – BSA & Brough Superior

Porsche Carrera GT Hettesheimer Bogner Delius Klasing Cover

Buchtipp | Porsche Carrera GT – Der Rennwagen für die Straße

Als Porsche im Herbst 2002 auf dem Pariser Autosalon den Porsche Carrera GT vorstellte, staunte das Publikum nicht schlecht: Ein Porsche mit einem Zehnzylinder-Triebwerk? Mit 5.733 cm³ Hubraum, 612 PS oder 450 kW und einem erstmals bei Porsche verbauten Kohlefaser-Chassis? weiterlesen Buchtipp | Porsche Carrera GT – Der Rennwagen für die Straße

Classic Trader Magazin 2/2024 – Leistung und Design

Das neue Classic Trader Magazin 2/2024 ist da! Keilförmige Designstudien von Marcello Gandini und Giorgio Giugiaro, potente Pickups, die Peking to Paris Rallye, MV Agusta 750 S – Die neue Ausgabe bietet eine Menge Vielfalt.  weiterlesen Classic Trader Magazin 2/2024 – Leistung und Design